Hallo!

Habe cP und werde derzeit mit gutem Erfolg mit ENBREL (alle 5 Tage 1 Spritze) behandelt. Nun wurde ich von einem prakt. Arzt auf KRALLENDORN-Kapseln, als Zusatz zur Basistherapie, hingewiesen. Habe mich natürlich etwas schlau gemacht und erfahren, dass die immunregulierende Wirkung
in klinischen Untersuchungen getestet wurde. Die Ergebnisse dieser Untersuchung bei rheumatoider Arthritis: Reduktion der Dauer der Morgensteifigkeit,eine Stabilisierung des Latexwertes,, ein Rückgang der körperlichen Einschränkung
Klingt ja nicht schlecht-möchte aber trotzdem fragen ob jemand von euch schon davon gehört oder sogar Erfahrung damit hat

Liebe Grüße
kURT

ps Bin aus Österreich