Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Bad Gastein

  1. #1
    Roland Knoll
    Gast

    Bad Gastein

    Anzeige
    Guten Tag,

    ich habe vom Heilstollen in Bad Gastein gehört. Meine Frage hierzu:
    Welche Erfahrungen (ggf. Milderung, Dauer des verbesserten Zustands, Hilfe bei welcher Rheumaform, Häufigkeit der Anwendungen) haben Sie hierzu gemacht? Im voraus besten Dank für die Antworten. Noch einen schönen Sonntag an alle Forum-Teilnehmer.

    Mit freundlichen Grüßen

    Roland Knoll

  2. #2
    kukana
    Gast

    Re: Bad Gastein

    hallo roland,
    zu bad gastein kann ich nichts sagen. habe aber in meiner reha in bad kreuznach einige getroffen, die den dortigen radonstollen erfolgreich benutzt haben. er ist etwas angenehmer als der in bad gastein, da er nicht tief in den berg hinein geht, sondern auf gleicher ebene bleibt.
    alle sprachen davon, dass eine 10-12 malige anwendung während der reha ihnen etwa ein jahr brachte, mit weniger bis gar keinen schmerzmitteln. allerdings waren es alles bechterew patienten. inwieweit das bei anderen rheumatischen erkrankungen hilft, müsstest du vor ort wohl abklären. in bad kreuznach kann diese behandlung auch nur vor ort vom badearzt/ kurarzt verordnet werden.

    zitat****************1817 macht der Arzt Johann Prieger die Solequellen für eine medizinische Badetherapie nutzbar - die Grundlage für das Heilbad Kreuznach. 1904 entdeckt der Apotheker Karl Aschoff Substanzen des Radon im Kreuznacher Solewasser und Porphyrgestein. 1912 entsteht am Naheufer die weltweit erste Radon-Inhalationstherapie.
    ******************zitat ende

    gruss kukana

  3. #3
    Inka Leininger
    Gast

    Re: Bad Gastein

    Hallo Roland,
    meine Mutter geht regelmäßig nach Bad Gastein (2mal im Jahr) und fährt
    auch dann täglich in den Radon-Stollen.
    Dies tut ihr total gut! Allerdings hat Sie Morbus Bechterew. Jetzt weiß ich nicht
    was Du hast und ob es bei anderen Rheumaformen auch so gut anschlägt.
    Die Anwendung ist während der Kur dort täglich. In der 1. Woche verschlechtern
    sich die Symptome immer und dann geht es aber steil aufwärts und alles verbessert
    sich! (wie das ja so oft in den Kuren ist, wahrscheinlich muss sich der Körper erst
    immer auf die Behandlungen einstellen...)
    Also meine Mutter schwört auf Bad Gastein, ist auch wirklich schön da. Man kann da
    auch problemlos privat hingehen, viele Hotels bieten solche Kur-Pakete an, die
    garnicht mal so teuer sind.
    Im Frühjahr werde ich auch mitfahren und mal schauen, ob es mir auch eine Besserung verschafft (ich habe cP seit 3 Jahren).

  4. Anzeige
  5. #4
    Sia
    Gast

    Re: Bad Gastein

    Hallo Roland!

    Der Heilstollen in Bad Gastein ist wirklich sehr gut. Soviel ich weiss, kommen dort allerdings nur Patienten mit MB hinein. Da ich cP habe, kann ich nicht von eigenen Erfahrungen sprechen.

    Aber die meisten Patienten waren mit dem Ergebnis richtig zufrieden. Der Stollen ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber er dürfte wirklich helfen.

    Grüße aus Wien

    Sylvia

  6. #5
    Werner
    Gast

    Re: nicht bei cP

    Hallo Roland,
    ich hatte mich auch schon einmal für Bad Gastein interessiert.
    Im Internet findet man allerhand darüber.
    Leider ist die Radonbehandlung bei entzündlichen Erkrankungen der Gelenke nicht ratsam, weil die Entzündungen dadurch stärker werden. Also nichts für Leute mit chronischer Polyarthritis. Bechterew Erkrankte finden jedoch dort Linderung.

    Viele Grüße

    Werner

  7. #6
    Antje Müller
    Gast

    Re: Bad Gastein

    Ich habe cP und war schon 2 mal im Heilstollen. Auch cP ist eine der Hauptindikatoren für eine Heilstollenbehandlung. Ich empfand es als sehr gut schon nach der 1. Schnuppereinfahrt, dauerte nur etwa 30min, verspürte ich eine Linderung. Diese hielt leider kaum einen Tag an. Nach 2 Tagen bin ich dann ein 2. Mal in den Stollen gefahren, ich war ca. 1 Stunde im Stollen. Anschliessend fühlte ich mich wie geheilt. Dieser Effekt hielt etwa 2 Tage an.
    Ich würde jeder Zeit wieder in den Stollen fahren. Leider ist dein Einfahrt mit 51 € sehr teuer und um einen länger anhaltenden Erfolg zu erreichen sind 6-10 Einfahrten notwendig.
    Vielleicht kann ich nächstes Jahr über die Krankenkasse eine ambulante Kur nach Bad Gastein bekommen.

    Viele Grüsse Antje

  8. #7
    uedeke
    Gast

    Re: Bad Gastein

    Anzeige
    Hallo zusammen !

    Auch aus meinem Bekanntenkreis gibt es cP-Patienten, die in den Gasteiner Heilstollen fahren und Linderung/STillstand ihres Leidens erfahren.

    Im Internet gibt es die Homepage www.gasteiner-heilstollen.com

    Der Gasteiner Heilstollen wirkt besser als der von Bad Kreuznach, da er die Wirkung des Radons mit der Überwärmung kombiniert.

    Alles Gute

    Uedeke

    [%sig%]

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •