Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Gaby
    Gast

    MTX und die Pille

    Anzeige
    Hallo !

    Möchte jetzt wieder mit der Einnahme der Pille beginnen. Habe die Cerazette gewählt. Wer weiß von Euch, ob MTX die Wirkung der Pille in irgendeiner Art und Weise beeinträchtigt? Ich muss nämlich MTX wöchentlich einnehmen (15 mg). Ist gar die Wirkung nicht ausreichend oder gestört?

    Wer kann mir da weiterhelfen.

    War am Freitag beim Rheumatologen. Hab total vergessen danach zu fragen. Wollte gestern anrufen, aber er ist jetzt für zwei Wo. im Urlaub. Darauf hatte ich nicht geachtet.

    Danke im voraus.

    Liebe Grüsse
    Gaby

  2. #2
    gisela
    Gast

    Re: MTX und die Pille

    Hallo Gaby,
    ich nehme seit fast 4 Jahren MTX. Die Pille(Cilest) nehme ich schon länger.

    Da Du in der Zeit, in der Du das MTX nehmen mußt, nicht schwanger werden darfst, ist die Pille das sicherste Verhütungsmittel. Mein Rheumadoc hat mir sogar geraten die Pille auf alle Fälle weiter zu nehmen.

    Viele Grüße aus Nürnberg
    gisela

  3. #3
    Sia
    Gast

    Re: MTX und die Pille

    Anzeige
    Hallo Gaby!

    Zu der Zeit, als ich MTX nehmen musste, hat mir mein Arzt die Pille (Cilest)verschrieben. Sie ist die beste Schwangerschaftsverhütung. Ich glaube, da brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

    Gruß Sylvia

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •