Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Zahnprobleme

  1. #1
    Hannes
    Gast

    Zahnprobleme

    Anzeige
    Hi.

    Hab so meine probleme mit meinen Zähnen.

    1.bin ich starker Zähneknirscher,dementsprechend sehen sie mittlerweile
    auch aus.Obwohl ich seit ca. 2 Jahren nachts eine Aufbisschiene trage.

    2.häufig entzündetes Zahnfleisch.Weshalb sich ,glaube ich,
    auch meine Schneidezähne vorne verschieben.Einer nach vorn der andere
    hinten.

    Können mir vielleicht ein paar Leute die auch so probleme mit Ihren Zähnen haben ein paar tipps geben was man evtl. noch so alles machen kann?
    Habe zwar in 2 Wochen einen Termin beim Zahnarzt,wollte aber trotzdem vorab mal nachfragen.

    Danke schon mal im voraus.

    Mfg Hannes.

  2. #2
    phoebe
    Gast

    Re: Zahnprobleme

    Hallo Hannes,

    habe leider erst jetzt deinen Thread gelesen. Ich habe das selbe Problem gehabt. Ich hatte enorme Psychische Schwierigkeiten. Als ich die Therapie beendete war auch das Knirschen weg. Vielleicht wäre das ein Ansatzpunkt?? Auch habe ich häufig entzündetes Zahnfleisch -und keiner weiss warum. Habe ein für mich passendes Mittel gefunden,d ass eigentlich sofort hilft -Azupanthenol tr.- Man kann es so in der Apo kaufen oder auch verschrieben kriegen, Hochwirksames Spezifikum gegen Schleimhautentzündungen verschiedener Art, besonders des Magens, bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüen, Sodbrennen, Gingivitis (Zahnfleischentzündungen) -versuchs doch mal !! Ich wünsche dir viel Glück

    [%sig%]

  3. #3
    Eveline Jeschewsky
    Gast

    Re: Zahnprobleme

    Hallo Hannes,

    seit meiner Kindheit habe ich auch das Problem und hab inzwischen schon diverse Beißschienen verbraucht. Man merkt es ja selber nicht , wenn man knirscht - und schon ein wenig Ärger oder Stress - und schon ist man wieder am Knirschen. Was hat man uns als Kind imer gesagt? "Beiss die Zähne zusammen" oder "reiss Dich zusammen"!
    Eine Ursache für Zahnfleischbluten könnte Amalgam in den Zähnen sein oder auch nur ganz gewöhnlicher Zahnstein.
    Bei uns in Schweden praktizieren "Zahnhygienisten", die speziell für das entfernen desselben ausgebildet sind und die man im Abstand von ein paar Jahren konsultiert. Und zwar wird nicht nur der sichtbare Zahnstein entfernt, sondern auch der der unterm Zahnfleisch sitzt! Das wird sehr gründlich gemacht und es wird jeweils der Unter- und der Oberkiefer in 2 Sitzungen á 45 Minuten behandelt.
    Zur Nachahmung wirklich empfohlen.
    Viel Glück,

    [%sig%]

  4. Anzeige
  5. #4
    Angela
    Gast

    Re: Zahnprobleme

    ... bei uns zahlt das, wenn beantragt, oft die krankenkasse. meist machen das zahnsteinentfernen (unterm zahnfleisch = paradontoseprophylaxe) zahnärzte oder prophylaxehelferinnen mittels ultraschall.
    schmerzt kaum und ist wirklich seeehr effektiv, insbesondere auch in hinblick auf zahnausfall.

  6. #5
    Kirsten laumann
    Gast

    Re: Zahnprobleme

    Hallo Hannes,

    Komme gerade vom Zahnarzt und sitze nu mit dicker Backe vorm PC.

    Ich habe auch immer Probleme mit dem Zahnfleisch gehabt, mehrere Entzündungen, ein Schneidezahn ist lockerer geworden usw...
    Die diffusen Schmerzen an den Zähnen, wo früher nie ein Zahnarzt etwas gefunden hat , kommen von meiner Fibro (wo auch der Kiefer und die Zähne mit Schmerzen sich bemerkbar machen können).

    Ich habe Anfang des Jahres den Zahnarzt gewechselt. Bin jetzt bei einem , der nicht einfach darauf los experiementiert, sondern mich als chronischen Schmerzpatienten auch ernst nimmt und sich auch über die Grunderkrankungen (Fibro, MSC RLS, CFS) sich Gedanken gemacht hat. Selbst leichte Entzündungen am Zahnfleisch können bei mir mit starken Fieberschüben sich bemerkbar machen und hat mich darauf hin erst einmal durchgescheckt.
    Erst einmal wurden schlimmere Entzündungen ausgeschlossen, durch stetige Kontrollen und Röntgen. Danach wurden die Taschentiefen gemessen und ein Antrag an die KK gesandt. Die Zusage kam auch prompt innerhalb von 2 Wochen.
    Jetzt hab ich die Paradontitisbehandlung hinter mir.
    Mittlerweile ist sie weit aus schonender als noch vor ein paar Jahren. Das Zahnfleisch muss nicht mehr aufgeschnitten werden, sondern der zahnstein wird bis zumKnochen mit einem Ultraschallgerät entfernt. Bei einer guten Betäubung ist es auch halb so wild. Hab nur an dem Behandlungstag Schmerzen, den nächsten Tag kann ich auch noch nicht richtig zubeisen, aber dann geht es auch schon wieder.
    Empfohlen hat mir mein Zahnarzt folgendes: in regelmäßigen Abständen den Zahnstein entfernen lassen (2-3 im Jahr) , mit einer sensitven Zahnpasta und einer nicht zu harten Bürste putzen, 1-2 die Woche mit einer Lösung den Mund spülen (sollte aber Chlorhexidin enthalten , damit die Bakterien auch wirklich entfernt werden, alternativ geht auch Listerine mundspülung , hat ätherische Öle die genauso gut wirken). Nur nicht zu häufig spülen , sonst macht man sich die normale Bakterienflora kaputt und schadet nur , statt zu helfen.(Außerdem kann es bei zu häufigeren GEbrauch die Zähne und die Zunge verfärben)
    Regelmäßig Zahnseide nehmen. Die richtige Putztechnik verwenden.
    Ja , das wär es soweit.
    U.a. sind auch Medikamente schuld an schlechtem Zahnfleisch,sollte man auch beachten.
    Ein guter Zahnarzt wird dich in dieser Sache auf alle Fälle gut beraten.
    Bei mir war auch der Kieferknochen ziemlich angegriffen, dh der ist schon ziemlich geschrumpft, das ist aber eine Entwicklung die sich zig Jahre geschoben hat. So was kommt nicht von heute auf morgen.

    Ich wünsche dir alles Gute, einen guten Zahnarzt und wenig schmerzen mit den Beißerchen. ;-)
    Biba Kiki

  7. #6
    Heidi
    Gast

    Re: Zahnprobleme

    Anzeige
    Hallo,
    auch ich habe Probleme mir den Zähnen...schon seit der Kindheit.
    Muss nicht immer das Rheuma schuld sein...aber vielleicht ein Mangel an Calcium.
    Erkundige dich mal.
    Zähneknischen kann auch ein Zeichen der inneren Unruhe sein...nicht loslassen können....usw.

    Wünsche einen schönen Tag

    Heidi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •