Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11 2006
    Ort
    bei Leipzig
    Beiträge
    650

    Ich hab die Nase gestrichen voll

    War heute früh beim Neurochirurg Uni Leipzig weill Ich keinen ausweg mehr wußte HA wollte mich eigentlich ins KKH einweisen aber dazu muß man erst in amb.Sprechstunde gehen deshalb Amb.für Neurochirurgi ,bin seit 11 Wochen mit Bandscheibenvorfall krankgeschreiben angefangen hats vor ca.4 Monaten bin Abends zum HA Spritzen gegangen damit Ich am nächsten Tag wieder arbeiten gehen konnte bis es nicht mehr ging (bekomm auch wenn Ich vor Schmerzen nicht mehr aushalten kann Dolantin gespritzt und für den Notfall hab Ich auch noch Zapfchen zu hause) habe auch noch MB mit chron Iritis seit 10 Jahren MB festgestellt vor 5 Jahren zur Reha seitdem nehm Ich Sulfasalazin jetzt noch 75 Diclac bis 3x tägl.Also dieser Doc da hat mich 3 minuten untersucht die MRT bilder woraus mir vor 6 Wochen die Diagnose Bandscheibenvorfall gestellt wurde kurz angesehen sie haben keinen vorfall da ist nur eine wölbung welche aber nie soviel Schmerzen bereitet , also von mir aus können Sie wieder Arbeiten gehen Jetzt frag Ich mich bild Ich mir die Schmerzen nur ein? Bekomme auch seit 6 Wochen alle 2 Woche eine PRT welche jetzt langsam anfängt zu wirken denn zum anfang konnte ich kaum ein paar minuten sitzen und das schlimmste ist für mich Ich kann nicht auf den Bauch schlafen mach auch KKgymniastik also Ich weis mir keinen Rat mehr HA hat auch noch Urlaub bir 08.12 bei Rheumatologin hab Ich erst 12.12 Termin irgendwie alles sch..vieleicht kann mir mal noch jemand sagen was Ich tun kann bin über jeden Vorschlag happy der mir was bringen kann den Ich will auch wieder Arbeiten (was aber eine körperlich schwere Arbeit ist-
    aber Ich bin froh das Ich sie hab lenkt mich doch oft ab )
    Also vieleicht weiß jemand was wäre froh darüber
    Bis bald Butterli

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.515
    hallo butterli,

    ich hoffe ich habe deinen beitrag richtig verstanden??

    erstmal kopf hoch,hacke den unfähigen arzt ab...solche gibt es leider immer wieder ......gehe zur vertretung des hausarztes, erzähle ihm dein erlebniss und bitte ihn um hilfe bezgl. deiner akutellen probleme...auf dauer wäre eine dauerhaft wirksame schmerzmedikation auch sehr wichtig.damit sich die schmerzen nicht verselbständigen....(schreibe aus erfahrung,was ich falsch gemacht habe bzw nie einsehen wollte,das es so kommen kann)....und lasse dich von der vertretung deines hausarztes krankschreiben.....es gibt bestimmt noch mehr fachärzte in deiner umgebung und wenn die praxis dir dort als notfallpatient einen termin besorgt, versuchst du es einfach nochmal bei diesem facharzt dein glück...oder versuchst irgendwie die stationär einweisen zulassen...
    es gibt leider viele ärzte die so sind wie dein arzt heute morgen...da bleibt einem leider nix anderes übrig als so wenig wie möglich ärgern,abhacken und dein glück bei einem neuem zuversuchen.....habe ich auch schon mehr als 10 mal machen müssen...obwohl eindeutige nachweise zur erklärung meiner beschwerden vorlagen, in diverser ausführung und formen.....
    lasse auf jedenfall auch irgendwann mal abklären ob es wirkl.ratsam ist deine aktuelle arbeitsplatzt auf dauer weiter auszuüben...klar lenkt die arbeit schön ab..nur wenn du dir dadurch deine gesundheit noch mehr schädigst...besteht die gefahr das du evtl. relativ schnell gar nicht mehr arbeiten gehen kannst....auch das wollte ich mit meinem arbeitsplatzt nicht wahrhaben...und hätte mir einiges an schmerzenaushalten ersparen können usw...dannach ist man meist schlauer
    also ab zur vertretung deines hausarztes bis 8.12 ist noch eine langezeit und evtl. verlorene zeit bzgl.deiner behandlung......ich wünsche dir viel erfolg und gute besserung!!!

    liebe grüße aus berlin
    bine

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10 2006
    Beiträge
    182
    Hallo Butterli

    Da kann ich mich nur anschließen. Würde auch einige andere Ärzte aufsuchen. Das ist doch ein Witz, wie der Arzt dich behandelt hat. Sorry, das muß mal gesagt werden. Lasse dich deshalb nicht entmutigen. Wünsche dir viel Glück
    rose

  4. Anzeige
  5. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Birgit R
    Registriert seit
    01 2005
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    403
    Ohja, tatsächlich, klingt ähnlich wie meine Geschichte . Das tut mir sehr leid, das Du den gleichen Sch... durchmachen musst.

    Alles Gute wünsch ich Dir.
    Mehr zu meiner Erkrankung:

    http://www.rheuma-online.de/phorum/s...&postcount=162


    LG Birgit









  6. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11 2006
    Ort
    bei Leipzig
    Beiträge
    650
    Anzeige
    Hallo Susanne aus sachsen
    Vielen Dank für die Pn wollte Dir gern Antworten Klappte aber nicht kannst Du mir eventuel deine E-mail adresse schicken.

    Viele Liebe Grüße Butterli
    meine E- mail adresse- nela-cb@gmx.net

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •