Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Conny
    Gast

    Rheuma Medizin nach Magendurchbruch

    Anzeige
    Hallo kann mir jemand helfen...?
    Meine Mutter hatte vor 14 Tage einen Magendurchbruch, entstanden durch die starke Cortison-Medizin im laufe der Jahre.Die OP
    war erfolgreich aber kein Arzt kann ihr wirkungsvolle Medizin gegen das Rheuma verschreiben, die den Magen nicht angreift. Sie leidet fürchterlich und wird immer steifer.
    Wie kann ich ihr nur helfen....

  2. #2
    Uschi
    Gast

    Re: Rheuma Medizin nach Magendurchbruch

    Hi, Conny.

    Hat deine Mutter den nie eine Basistherapie bekommen ? Cortison ist nicht unbedingt ein Rheumalmittel auf Langzeit in hohen Dosen-es hilft nur sehr gut gegen Entzündungen, aber es stoppt nicht die rheumatischen Grundbedingungen.

    Deine Mutter sollte schnellstens mal über eine cortisonfreie Behandlung informiert werden. Wo wohnt ihr ? Gibt es da eine gute Rheumaklinik ? Melde dich - es werden noch viele antworten.

    Deiner Mutter bitte viele Grüsse und gute Besserung.

    Uschi Ch.

  3. #3
    Petra35
    Gast

    Re: Rheuma Medizin nach Magendurchbruch

    Hallo Conny,

    ja da hat Uschi recht es gibt auch eine Behandlung ohne Cortison aber ich weiß auch das einige Basismedikamente auf den Magen schlagen. Da her kann ich es verstehen das du nach Hilfe suchst.
    Ich helfe dir gerne weiter wenn ich kann mail mich einfach an.
    Wo kommst du her?
    Wie sieht es aus habt ihr einen guten Innternist und Rheumatologen bei euch in der nähe den diese Zusammensetzung ist besser als Orthopäde und Rheumatologe aber das ist nur meine Erfahrung und man hat es schon oft gehört.
    Mach einen Termin bei einem Rheumatologen und redet mit ihm ausführlich drüber.
    Wenn du mir schreibst wo du her kommst kann ich dir vielleicht weiterhelfen.
    Es gibt auch Rheumakliniken die auch eine Ambulanz haben wo man einen Termin machen könnte und mit denen das bespricht den ich denke die finden dann einen Weg.
    Wünsche deiner Mutter gute Besserung und hoffentlich bald hilfe.
    Wenn du magst mail mich an.
    Alles Gute Petra35

  4. Anzeige
  5. #4
    Werner
    Gast

    Re: Rheuma Medizin nach Magendurchbruch

    Anzeige
    Hallo Conny,
    nach der OP müßte doch der Magen mit der Zeit wieder belastbar sein.
    Sicher hat Deine Mutter jetzt auch einen Säureblöcker, wie Antra, Omep oder so bekommen, um die Heilung voranzutreiben.
    Wenn nicht, würde ich den Arzt mal danach fragen.
    Ich glaube nicht, daß die Beschwerden vom Kortison verursacht wurden. Eher sind oft dafür die Schmerzmittel verantwortlich.
    An Schmerzmitteln gibt es ja die COX2 Hemmer, wie Vioxx oder Celebrex, die den Magen kaum noch angreifen.
    Auf jeden Fall sollte Deine Mutter schnellstens zum Rheumatologen, am Besten stationär. Dann kann sie wieder neu medikamentös eingestellt werden.
    Ist der Magendurchbruch eventuell durch Heliobactar Bakterien verursacht ?

    Alles Gute und viele Grüße

    Werner

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •