Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Neuer Job !?

  1. #1
    Annett
    Gast

    Neuer Job !?

    Anzeige

    Hallo ihr Lieben,

    ich hab mal wieder ne Frage an Euch.

    Ich habe erst seit eingen Monaten rheumatische Beschwerden,welche aber noch nicht nachgewiesen sind.Es kann sein,daß ich mein Rheuma durch das Cortison, was ich wegen meinem Asthma , einnehmen mußte , nicht bemerkt habe.Das Cortison wurde momentan durch ein anderes Medikament ersetzt.

    Nun stellt sich mir die Frage,ob und wie lange ich meinen Job noch weitermachen kann.
    Im Vorfeld muß ich aber dazusagen,daß ich schon zu 60 % schwerbehindert wegen Asthma bin.Ich glaube,daß ich damals meinen jetzigen Job nur wegen dieser sogenannte Quotenregelung
    ( 5% Behindertenbeschäftigung) bekommen habe.
    Und nun habe ich ne Eule auf`n Rücken .Der Job ist eigentlich sicher.
    Ich bin Schichtarbeiter in einer Firma,wo Gipskartonplatten hersestellt werden.Ich arbeite in der Produktion und die Arbeit ist alles andere als leicht( körperlich schwer).Mit meinem Asthma bin ich bisher gut klar gekommen (dank der Medis und CORTISON ).Aber nun habe ich laufend Schmerzen. Mal hier mal da , mal mehr , mal weniger,aber Schmerzfrei bin ich eigendlich schon lange nicht mehr.Irgendwie fühle ich mich dann so hilflos,wenn ich unter Schmerzen arbeite.Und ich frage mich,wie es weiter gehen soll.Ich kann doch nicht so einfach den Job hinschmeißen, und dann??!!
    Ich bin von Beruf Kraftwerker, und mit meinem Beruf habe ich in meiner Gegend keine Chance nen Job zu bekommen, weil man 96 unsere beiben Kraftwerke stillgelegt hat.
    Nun steht eigentlich nur noch ne Umschulung,oder ein anderer Job,wo ich keine Schulung brauche auf`n Plan. ABER WAS ?????
    Was macht ihr denn so beruflich ??? Ich möchte aber auch nicht wegen Krankheit in die Arbeitslosigkeit, nur weil ich meinen jetzigen Job vielleicht nicht mehr lange machen kann.
    Ich bin 34 Jahre und kann mir einfach nicht vorstellen, daß mein Arbeitsleben zu Ende sein soll.

    Ich wäre euch unendlich dankbar,wenn Ihr mir eure Erfahrungen bezüglich Berufsveränderung mitteilen würdet.

    Über eure Antworten bin ich euch jetzt schon dankbar.

    Es grüßt Netti

  2. #2
    Biggi
    Gast

    Re: Neuer Job !?

    Hallo Netti!

    Ich warte seit dem 4.07.02 auf einen Bescheid meiner Umschulung.
    Seit 3.12.01 bin ich Arbeitsunfähig. Und seit 1995 habe ich schon cp ( Chronische Polyarthritis)die im Blut nachgewiesen ist. Im Juni mußte ich zur Rehakur und dort ist erst entschieden wurden, das ich meinen Beruf in der jetzigen Art und Weise nicht mehr ausüben kann. Ich bin Verkäuferin und mußte drei Tage in der Woche von 7.30 - 19.30 Uhr arbeiten. Bevor ich aber nun diese Umschulung eingereicht habe, sollte ich erst versuchen eine Innerbetriebliche Änderung meiner Arbeitszeit zu erreichen. Chef spielt da aber leider nicht mit.
    Behinderung habe ich erst jetzt bekommen ( GdB 40 ). Du hast ihn ja nun schon länger. Ach ja, ich möchte auf Büro umschulen, also Bürokauffrau. Für so etwas hättest du wohl kein Interesse?
    Ich denke aber , das du zuvor auch eine Kur einreichen solltest.
    Macht die Sache etwas leichter.
    Ansonsten kann man eben nur abwarten. Es ist für uns echt nicht leicht eine neue Arbeit zu finden. Aber ich drück dir Daumen.

    Alles Gute!

    Biggi

  3. #3
    Uschi
    Gast

    Re: Neuer Job !?

    Anzeige
    HI Netti,

    tja- das ist Pech, erst das Asthma und dann Rheuma! Toll -und körperliche Arbeit ist bei Rheuma mit Vorsicht zu geniessen. Ein rheumatischer entzündlicher Vorgang sollte mal durch einen Rheumatologen gesichert sein und dann mit einer Basistherapie behandelt werden, da du ja sehr lange schon Corti nimmst, wird es dir hier nicht mehr weiterhelfen.

    Ich würde also erstmal ärztliche Sachen anfangen, wie die Kollegin oben vorschlug, Kurantrag stellen usw. und dann abwarten, was die Krankschreibungen bringen, wie oft und wie lange das geht und nach einem bestehenden Bescheid über die Krankheit und die weiteren Arbeitserlaubnisse dann mit dem Betrieb reden !

    Den weiteren Weg musst du auf dich zukommen lassen. Die meisten hier von uns sind arbeitslos, krank auf Dauer, in Rente oder brauchten nie arbeiten, da Familie und Kinder. Ich z.B. habe cP und war schon in Rente, da die Knochen so entzündet waren, daß ich nicht mal mehr Büroarbeit machen konnte und jetzt ist es so, daß ich in der Obergrenze vielleicht 3 Std. leichteste Arbeit machen kann: Hände/Finger kaputt, Füsse/Zehen angegriffen - und dann die ewige Müdigkeit und und und.

    Also, willkommen bei den Rheumis und melde dich, wenn du alles untersuchen hast lassen und erzähl uns dann, was du nimmst, wie es dir geht und was du nun vor dir hast.

    Alles Gute auf dem Weg.

    Uschi Ch.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •