Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: MTX und OP

  1. #1
    Hulda
    Gast

    MTX und OP

    Anzeige
    Hallo Leute

    Hab mal eine Frage an Euch
    Meine Arbeitskolegin hat 50 kilo abgenommen und soll jezt eine OP haben das Bauchfett was über is soll weggeschnitten werden

    Was für schwierigkeiten bekommt sie wen sie das Mtx nicht absezt sie hat ihren Arzt nicht informiert und ich bekomm sie auch nicht dazu es sich zu überlegen
    Da ihr seelicher zustand auch nicht so prickelnd ist

    zu dem soll es 2 Wochen vor Weihnachten gemacht werden und die Ärzte da haben sie nicht gefragt was sie hat oder ob sie erkrankungen hat
    Also schreibt bitte ich weis nich weiter !
    Hulda

  2. #2
    monsti
    Gast

    Re: MTX und OP

    Hallo Hulda,
    Deine Sorgen kann ich verstehen, aber Du wirst dieser Frau wohl kaum helfen können. Zudem sollte sie alt genug sein, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, auch wenn sie psychisch angeschlagen ist. Lass sie machen.
    Bezüglich MTX und OP weiß ich nur, dass es vor "großen" OPs wegen der erhöhten Infektionsgefahr ausgesetzt werden sollte. Ob die Bauchfettentfernung eine solche OP ist, weiß ich leider auch nicht.
    Liebe Grüße von
    monsti

  3. #3
    Uschi
    Gast

    Re: MTX und OP

    Hulda,

    dann wird es aber Zeit den Arzt zu fragen - mit seinem Leben spielt man nicht.

    Sag ihr liebe Grüsse und alles Gute.

    Uschi

  4. Anzeige
  5. #4
    kukana
    Gast

    Re: MTX und OP

    hi hulda,
    sie sollte wirklich dringend das mit dem arzt besprechen.

    zitat *****
    Wenn ich wegen einer anderen Erkrankung ins Krankenhaus komme, was passiert dann mit der Lantarel-Gabe?
    Das hängt sehr stark von der anderen Erkrankung ab, wegen der man ins Krankenhaus eingeliefert wird. In einigen Fällen kann, sollte und muß das Lantarel unverändert weitergegeben werden wie bisher, in anderen Fällen muß eine Pause erfolgen (z.B. bei einigen Operationen), in wieder anderen Fällen ist eine ernste Komplikation im Zusammenhang mit der Methotrexat-Gabe der Grund für die Krankenhauseinweisung. Im einem solchen Fall ist es oft nötig, die Lantarel-Therapie ganz zu beenden. Auf jeden Fall sollte bei einer geplanten Krankenhausbehandlung (z.B. geplante Operationen) unbedingt vorher der behandelnde Rheumatologe kontaktiert werden. Ebenso sollte in Notfällen so rasch wie möglich der behandelnde Rheumatologe eingeschaltet werden, um das weitere Vorgehen bei der Behandlung der rheumatischen Erkrankung festzulegen
    ****zitat ende

    dies nur als info was rheuma-online dazu schreibt.

    gruss kukana

  6. #5
    Ulla
    Gast

    Re: MTX und OP

    Hallo Hulda,
    eine Fettschürzen OP ist zwar nichts dramatisches, aber man setzt eine riesige Wundfläche.
    Der Schnitt geht über den ganzen Bauch, ich finde es grob fahrlässig den Operateur nicht über die MTX Therapie zu informieren.
    Lieber eine kurze Info an den Arzt wie eine infizierte OP Wunde.
    Und weiß nicht was hinterher besser aussieht......

    Gruß
    Ulla

  7. #6
    Sia
    Gast

    Re: MTX und OP

    Hallo Hulda!

    Wo wird denn diese OP gemacht? Was sind denn das für Ärzte, die vor einer OP nicht mal fragen, ob ich sonst noch was hab? Ich finde das wirklich bedenklich. Bei solchen Ärzten würd ich mich überhaupt nicht operieren lassen.

    Eines steht fest, sie muss auf jeden Fall mit den Ärzten reden, bevor sie die OP machen lässt.

    Gruß Sylvia

  8. #7
    monsti
    Gast

    Re: MTX und OP

    Hi Sia,
    von meinem Schwager - selber Arzt - weiß ich, dass viele Leute vor OPs sehr viel verschweigen, obwohl ausdrücklich nach Erkrankungen, Drogen und Medis befragt. In Zweifelsfällen werden bei den OPs dann besonderes Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Kommt wohl häufiger vor, als wir alle vermuten.
    Grüßle von Angie

  9. #8
    Hulda
    Gast

    Re: MTX und OP

    Hallo


    Danke is wirklich ein sch... thema aber ich werds versuchen sie zu überzeugen
    Ich mach mir halt auch so meine Gedanken dazu
    Vorallem was wen was passiert ..
    Ich habs ja gewust und na ja ich kan auch nicht mehr als reden.
    Danke ihr lieben für die Antworten
    Hulda

  10. #9
    scarlett 1002
    Gast

    Re: MTX und OP

    Anzeige
    Hey Hulda, bei mir steht in 2 Wochen auch eine Op an. Es handelt sich hier um eine Halux Op. Ich habe den Orthopäden, wie auch meinen Rheuamtologen informiert. Laut meinem Rheumatologen handelt es sich nicht um eine große Op. MTX kann also weiter eingenommen werden. Bei größeren Op`s muß es eine Woche davor und 2 Wochen danach abgesetzt werden. Hat wohl was mit der Wundheilung zutun.
    Ehrlich gesagt, finde ich es auch unverantwortlich seine Medikamenteneinnahme zu verschweigen. Man weiß ja auch nie was bei der Narkose berücksichtigt werden muß.
    Viel Erfolg beim Überzeugen.
    Gruß
    Scarlett

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •