Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    ibe
    Gast

    Ich habe mal ne Frage zu cp

    Anzeige
    Hallo,

    irgendwie bin ich nicht sicher, ob mein Sohn die rheumatoide Arthritis (cp) hat, sein jetziger Rheumatologe stellte vor kurzem die Diagnose. Es wurde vor Jahren mir in Sendenhorst erklärt, dass bei einer cp mehr als 5 Gelenke auf einmal betroffen sind. Das trifft aber bei meinem Sohn nicht zu. Er waren bis jetzt immer weniger als 5 Gelenke aktiv. Im Augenblick gehts ihm durch Kineret sogar ziemlich gut. Die Füße spürt er nur noch nach längerer Belastung und sein Handgelenk hat sich auch schon gebessert, ist allerdings verschoben, das sich sicher nicht mehr zur normalen Form zurück bilden wird. Ein Knie macht sich ab und zu mal bemerkbar, aber sonst ganz gut.

    Ich denke, es ist wohl die Oligoarthritis und nicht die cp.

    Nun hätte ich gerne eure Meinung dazu gehört.

    Viele Grüße von ibe, die euch ein schönes Wochenende wünscht.

  2. #2
    Uschi
    Gast

    Re: Ich habe mal ne Frage zu cp

    Liebe Ibe,

    also, zuerst einmal folgendes: bei cP - wie ich sie jetzt habe - waren von Anfang an auch nur das re Fussgelenk, der re Vorderfuss mit seinem Hallux Valgus und das re Handgelenk betroffen.

    Erst im Schub mit all seiner Aggression begannen alle Gelenke im Körper sich zu entzünden, von den Kiefergelenken bis in die kleinen Fußzehen.

    Jetzt, nachdem ich einigermassen heil aus allem raus bin, sind es nach wie vor re Hand komplett, Handgelenk, re Fuss komplett, li Knie und jetzt auch li Mittelfinger. Ansonsten bin auch ich frei von anderen Gelenkangriffen.

    Also, chronische Polyarthritis muss nicht immer alle oder 5 und mehr Gelenke befallen. Wenn du allerdings meinen re Fuss nimmst, der hat ja alleine schon 5 Zehen x 1 Gelenk, dazu die Fussgrund-gelenke, das Sprunggelenk, re Hand 5 x 2 Fingergelenke, die Handgrundlenke und das Handgelenk. Wir kommen auch bei Markus locker auf diese ominösen 5 !

    Kopf hoch ihr beiden - ist doch egal, ob cP oder Oli-p - wichtig ist, das Zeug hilft ihm endlich und es geht im besser.
    Daumen drücken tu ich mal und

    viele liebe Grüsse
    Uschi - Pumpkin

  3. #3
    ibe
    Gast

    Re: Ich habe mal ne Frage zu cp


    ich bin es noch mal.

    Tritt die cp nicht sogar beidseitig auf, also beide Hände usw.? Oder ist es unterschiedlich? Ich habe schon so viel darüber gelesen und werde einfach nicht schlauer, eher unsicherer. Es gibt ja so viele Rheumaarten, da raucht einem der Kopf.

    Liebe Grüße von ibe

  4. Anzeige
  5. #4
    ibe
    Gast

    Re: Ich habe mal ne Frage zu cp

    Uschi,

    du hast recht, ist ja wohl egal, ob Oligo oder cp, aber wir beide, mein Sohn und ich waren gestern darüber am diskutieren.

    Danke dir und gute Besserung

  6. #5
    Nixe
    Gast

    Re: Ich habe mal ne Frage zu cp

    Hi Ibe,

    dein Sohn war ja schon als Kind betroffen.

    Kriterien für die CP bei Kindern sind:

    Beginn meist > 10 Jahre
    Mädchen > Jungen
    Symmetrische Artritis grosse und kleine Gelenke
    Subkutane Knötchen (Rheumaknoten)
    IgM-Rheumafaktor positiv!!! (wichtigstes Merkmal, daher auch als seropositive Polyarthritis bezeichnet!)
    in 80 - 90 % der Fälle positive antinukleäre Antikörper vorhanden

    Also falls dein Sohn tatsächlich einen positiven Rheumafaktor
    hat, wäre die Diagnose CP richtig.

    Allerdings muss beachtet werden, das ein einmaliges Auftreten
    eines positiven Rheumafaktors (sonst immer negativ) durchaus
    auch durch eine Infektion etc. ausgelöst werden kann - war so
    bei meinem Sohn.

    Alles klar - sonst frag nochmal nach!

    Liebe Grüsse und schönes Wochenende
    Nixe

  7. #6
    ibe
    Gast

    Nixe

    Hallo Nixe,

    es begann mit 10 Jahren, große und kleine Gelenke befallen, aber keine Rheumaknoten. Sein Rheumafaktor war bislang immer negativ. Im Augenblick liegt der Faktor bei 14,1, also normaler Bereich, crp- Wert bei 6,6, die Blutsenkung bei 92/98 und Thrombozyten bei 429(erhöht).
    Mehr kann ich dazu nicht sagen.

    Danke für die Info und schönes Wochenende

  8. #7
    Sia
    Gast

    Re: Nixe

    Hallo Ibe!

    Es freut mich wirklich, dass es deinem Sohn besser geht. Ihr seid also mit Kineret zurieden. Mein Rheumatologe hat mir auch Kineret angeboten und wenn meine Schmerzen nicht bald besser werden, werd ich auch darauf zurückgreifen.

    Eigendlich ist es wirklich egal ob cP oder Olio. Aber die Symptome sind ja auch bei jedem etwas anders. Ich habe auch cP. Nur große Gelenke befallen (5 Stk.), keine Rheumaknoten und nicht immer beidseitig (re. Schulter, li. Handgelenk, li. Knöchel, beide Ellenbogen). Die angegebenen Symptome sind einfach nur ein Richtwert - meistens oder sehr oft ist es so, aber wie man sieht nicht immer.

    Gruß Sylvia

  9. #8
    ibe
    Gast

    Hallo Sia

    Liebe Sylvia,

    wenn du mal auf Kineret gehen solltest, brauchst du viel Geduld. Es kann sein, dass die Schmerzen am Anfang zunehmen. Das dauert ein paar Wochen, wenn du Pech hast, aber es kann auch ganz schnell gehen. Ich wünsche es dir. Wenn dieses Mittel anfängt zu wirken, wundere dich nicht, das geht ganz schnell, so von einem zum anderen Tag. Du wirst überrascht sein.

    Danke dir und wünsche dir viel Erfolg, falls du auf Kineret gesetzt wirst.

    Alles Gute wünscht dir ibe

  10. #9
    Renate
    Gast

    Re: Hallo Sia

    Hallo Sia,

    bei mir hat Kineret völlig anders gewirkt. Ich bekomme es seit
    5 Wochen. In den ersten drei Wochen hat sich wenig getan aber
    dann ging es mir immer besser und die Entzündungswerte waren letzte Woche schon im Normbereich. In der dritten Woche hatte
    ich Schwellungen und Rötungen an den Einstichstellen, die aber nach einigen Tagen fast wieder versschwunden sind. Jetzt habe ich nur noch ganz leichte Rötungen am Bauch. Allerdings bin ich ziemlich infektanfällig und bin ständig erkältet. Da ich aber auch noch am Cortison ausschleichen bin und MTX bekomme, kann es hat sein, dass ich im Moment zuviel Immunsuppresiva bekomme.
    Vielleicht solltest du doch einen Versuch mit Kineret machen; ich denke es lohnt sich.
    Liebe Grüße
    Renate

  11. #10
    Sia
    Gast

    Re: Hallo Sia

    Anzeige
    Hallo Renate und Ibe!

    Danke für eure Infos über Kineret. Ich weiss, dass es lange dauern kann. Wie bei den meisten Medikamenten braucht man möglicherweise viel Geduld, aber wie man sieht kannes auch anders gehen. Nun, ich werde nochmal mit meinem Doc reden.

    Gruß Sylvia

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •