Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Kitty
    Gast

    Lupus und Jin Shin Jyutsu

    Anzeige

    Hallo!!!

    Hat Jemand schon Erfahrungen mit Lupus und Jin Shin Jyutsu gesammelt? Ich habe ein tolles Buch gelesen, in dem einer Lupuspatientin damit sehr geholfen wurde...

    Liebe Grüße

    Kitty

  2. #2
    ruecki
    Gast

    Re: Lupus und Jin Shin Jyutsu

    Hallo Kitty,

    was ist Jin Shin Jyutsu ???

    Gruß
    ruecki

  3. #3
    KiKi
    Gast

    Re: Lupus und Jin Shin Jyutsu


    "Jin Shin Jyutsu ist eine Harmonisierungskunst der Lebensenergie im Körper. Es geht um Energieströme, die unser inneres Gleichgewicht , das Zusammenspiel von Körper und Geist und Seele beeinflussen. Durch gezieltes Auflegen unserer Hände an bestimmten Körperstellen können Energieströme harmonisiert werden". (aus dem Schmetterling)

    Bisher habe ich diese Heilkunst noch nicht praktiziert. Aber ich werde es auf alle Fälle versuchen...

    Liebe Grüsse

    Kitty

  4. Anzeige
  5. #4
    Silvia
    Gast

    Re: Lupus und Jin Shin Jyutsu

    Hallo Kitty

    Sehr interessant mal zu hören, dass es da draussen tatsächlich noch andere Jin Shin Jyutsu-Kenner gibt.

    Ich selbst habe zwar kein Lupus nur cP, aber seit meine Krankheit massiv aktiv ist (= seit ca. 3 Jahren) lasse ich mich regelmässig "strömen". Ich kann zwar nicht behaupten, dass ich dadurch geheilt werde/wurde aber es lassen sich doch viele Symptome und Beschwerden lindern, bzw. ich persönlich habe das Gefühl, dass meine Krankheit dadurch schon etwas in Schach gehalten wird.
    So hilft Jin Shin bei mir z.B. ausgezeichnet gegen die ständige Müdigkeit, auch wenn es mal Tage gibt wo ich die Schmerzen ziemlich massiv spüre, wirkt eine Jin Shin Sitzung oft besser als eine Schmerztablette.
    Auch staunt z.B. mein Rheumatologe jedesmal über meine super Leber- und Nierenwerte, trotz eines ziemlichen Medikamenteneinsatzes. Ich kanns zwar nicht "beweisen", aber ich denke schon, dass ich das dem Jin Shin zu verdanken habe.

    Ich war in der glücklichen Lage, dass meine Tante schon seit Jahren Jin Shin praktiziert, deshalb bin ich nach Ausbruch der Krankheit auch sofort zu ihr in Behandlung (natürlich nebst der restlichen Behandlung).
    Meinen Mann hat dieses ganze Thema daraufhin so fasziniert, dass er es ebenfalls selbst ausprobiert hat und dann sogar die Ausbildung zum Jin Shin-Praktiker gestartet hat. Nun nach 2 Jahren ist er letzten Monat fertig geworden.
    Ich habe jetzt also einen 24-Stunden-Service *gg*!

    Jedenfalls kann ich es jedem empfehlen. Man kann es ja gut selbst anwenden, also kostet es auch nix, ausser ein bisschen Zeit. Obwohl ich - gerade bei gravierenderen Erkrankungen - doch dazu raten würde, sich behandeln zu lassen, da man in so einem Fall selbst meist die Blockaden gar nicht zum lösen bringt. Hier bei uns zahle ich z.B. für eine 1-stündige Sitzung € 23,--. Ich habe mein Geld schon weiss Gott für sinnloseres ausgegeben (z.B. Zigaretten *g*), also mir ist es das in jedem Fall wert.

    Es gibt im übrigen für die Selbstanwendung ein paar ausgezeichnete Bücher:
    Japanisches Heilströmen. Altes Volkswissen zur Selbsthilfe.
    von Ingrid Schlieske, ISBN 3920788370 ---> besonders zu Empfehlen für Anfänger/Neulinge
    Heilende Berührung. Körper, Seele und Geist mit Jin Shin Jyutsu behandeln.
    von Alice Burmeister, Tom Monte, ISBN 3426870908
    Jin Shin Jyutsu. Schnelle Hilfe und Heilung von A- Z durch Auflegen der Hände.
    von Felicitas Waldeck, ISBN 3485009091

    Liebe Grüsse
    Silvia

  6. #5
    KiKi
    Gast

    Re: Lupus und Jin Shin Jyutsu


    Was für eine schöne und ausführlich Nachricht...:-)
    Ich bedanke mich vielmals für die ausführlich Darstellung und die Bücherempfehlungen und werde mich schleunigst selbst in Behandlung begeben. Vielleicht liest dies ja auch der ein oder andere der neugierig geworden ist und so eine neue Möglichkeit zur Selbstheilung für sich findet...

    Liebe Grüsse und alles Liebe

    Kitty

  7. #6
    knopf
    Gast

    Re: Lupus und Jin Shin Jyutsu

    Anzeige
    Hört sich alles sehr interessant an, ein Versuch ist es bestimmt mal wert, da man hier wohl noch sehr viel lernen kann.
    Vielen Dank Silvia für die Infos (kann man Deinen Mann vielleicht mal einige Tage, Wochen.... "Leasen"? *gg*
    Und Dir Kitty noch alles Gute und rasche Besserung!

    Liebe Grüsse
    Karin

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •