Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Ulrike
    Gast

    Gelenksmassenaustritt

    Anzeige


    Hallo Rheumis,

    ich habe seit etlicher Zeit sehr starke Schmerzen am Rist (Fußrücken). Diese Schmerzen sind fast schlimmer als bei einem Schub. Mein Rheumatologe hat jetzt festgestellt, dass an dieser Stelle Gelenksmasse ausgetreten ist.
    Hat jemand von Euch schon Erfahrungen diesbezüglich gemacht? Denn mein Rheumatologe meint, da hilft keine Cortisonspritze, sowas kann man nur operieren. Das will ich aber nicht.
    Ich bin kein Masochist, aber wenn die Schmerzen zu schlimm sind, dann hau ich mit dem Gummihammer (den ich mir extra im Baumarkt dafür gekauft habe) heftig drauf, weil dieser Schmerz leichter zu ertragen ist. Das ist aber auch keine Lösung!!
    Weiß jemand, was man alternativ zur OP dagegen machen kann?
    Liebe Grüße, Ulrike

  2. #2
    Angie
    Gast

    Re: Gelenksmassenaustritt

    Hallo Ulrike,
    leider fällt mir auch keine Alternative zum Gummihammer oder zur OP ein. Vermutlich würde ich mich für letzteres entscheiden - denk doch mal an diesen armen Gummihammer! Meine mal, dass die OP nicht weiter tragisch ist und Du schnell wieder aus dem KH raus kannst. Ich verstehe Deine Bedenken, wirklich, kann nämlich längst keine Krankenhäuser mehr sehen ... aber eine Alternative, leider, leider ...
    Mein Mann hatte kürzlich einen Achillessehenriss und musste operiert werden: 10 cm Naht und Spalt-Liegegips. Trotzdem war er schon am dritten Tag wieder zu Hause. Also ehrlich, ich würde mir diese OP buchstäblich ans Bein binden.
    Viel Glück, gute Besserung und bitte den Hammer schonen!!!!
    Liebe Grüße aus Tirol von
    Angie

  3. #3
    VerenaHH
    Gast

    Re: Gelenksmassenaustritt

    hallo ulrike;
    äähhhmmm; was ist gelenksmasse???
    bin von beruf krankenschwester, aber so was ist mir neu.
    ein gelenk besteht aus knochen, welche mit knorpel überzogen sind. im kniegelenk zum beispiel gibt es noch bänder und extra knorpel (meniskus); dann gibt es in manchen gelenken noch schleimbeutel und gelenksflüssigkeit.
    aber so was wie ne gelenksmasse gibt es nicht.
    für mich hört sich das nach "mal schnell ein bisschen geld verdienen" an und nicht sehr glaubwürdig.
    auf jeden fall ginge ich in ein krankenhaus, bzw eine uniklinik um mir mal eine andere meinung dazu anzuhören.
    kannst mich auch gerne anmailen.
    glaub nicht immer alles, nur weil es jemand in einem weissen kittel erzählt.
    gruß

  4. Anzeige
  5. #4
    Monique
    Gast

    Re: Gelenksmassenaustritt

    Hallo Ulrike,
    ich schließ mich voll und ganz Verenas Meinung an!! Bin auch Krankenschwester, was sie geschrieben hat, unterschreibe ich gerne! Bitte mal anderen Doc konsultieren! Und statt Hammer evtl. Eisbeutel?? Gute Besserung von Monique- und halt uns bitte auf dem Laufenden!!

  6. #5
    flora
    Gast

    Re: Gelenksmassenaustritt

    Hallo Ulrike,
    Deine Schmerzen am Fußrücken kommen mir sehr bekannt vor und auch dass sie unerträglich sind.Ist es möglich,dass es in Ruhestellung noch schmerzhafter ist,als bei Bewegung?
    Bei mir wurde Arthrose in beiden Sprunggelenken festgestellt,wobei sich die Gelenke veränderten und Knochenteilchen ablösten und im Gelenkspalt herumschwammen.Je nachdem welche Bewegung ich machte,keilten sie sich ein und dann tat es höllisch weh.
    Es ist absolut keine Lösung mit dem Hammer gegen den Schmerz anzugehen.Ich habe leider zulange gewartet,mit dem Ergebnis,daß mir bereits ein Gelenk versteift werden musste.
    Vielleicht bist Du ja schlauer als ich! Viel Glück Flora

  7. #6
    Ulrike
    Gast

    Re: Gelenksmassenaustritt



    Hallo allerseits,

    also, ich glaube, mein Rheumadoc meinte damit einen Gelenkserguß. Die Flüßigkeit, die aus dem Gelenk getreten ist, hat sich zu einer Art Kugel verformt, und die rutscht nun bei meinem Riß hin und her. Wenn ich in Ruhestellung bin, sind die Schmerzen stärker als wenn ich in Bewegung bin. Jedenfalls tut es höllisch weh. Vielleicht weiß jemand von euch, was genau das ist. Einen schönen Abend noch, Ulrike
    PS: Danke für eure Antworten :-))

  8. #7
    VerenaHH
    Gast

    Re: Gelenksmassenaustritt

    Hallo Ulrike;
    also das klingt leider nicht sehr viel überzeugender, ne Flüssigkeit die sich zur Kugel verformt????
    Du solltest Dir sehr schnell eine andere Meinung anhören.
    Es gibt sicher ein Möglichkeit Dir zu helfen, aber irgendwie sind diese Erklärungen nicht sehr überzeugend. Bevor ich mir was aufschneiden lasse, muß ich dann doch schon den Grund glauben können.
    Schnell zu einem anderen Arzt, oder wie schon gesagt, meiner Meinung nach am besten in eine Ambulanz in einer großen Klinik.
    Guten Besserung und viel Glück

  9. #8
    Uschi
    Gast

    Re: Gelenksmassenaustritt

    Anzeige
    Hallo, Ulrike.

    Ich habe cP und am re Fuss an der Innenseite neben dem Gelenk einen mittlerweile hühnereigrossen "Gelenkflüssigkeitsbeutel", der ab und zu weh tut, dann wieder extrem spannt oder mich umbringt, weil er so juckt.

    Anfangs habe ich einen Stützverband angelegt, damit er in Ruhestellung bleiben konnte - das half mir. Eine Untersuchung bei versch. Ärzten ergab, daß man so etwas ungern entfernt, weil sich da schon mal nicht nur ein neuer Schub entwickeln kann, sondern weil man sich über die Heilungschancen bei Rheumatikern nicht ganz einig ist.

    Mich behindert dieses "Ei" beim Tragen normaler Schuhe, da jede Art Druck unangenehm ist. Ich habe auch beobachtet, daß dieses "Ei" mit meinem Wohlbefinden geht: ist alles ok, wird es kleiner. Überanstrenge ich mich oder geht es mir nicht gut, wird es dicker, roter und spannt !

    Ich reibe es regelmässig mir Voltaren-Gel ein und massiere es gaaaaaaaaannnnnnnzzzzzzzzzzz leicht. Das scheint ihm zu gefallen - das Ding ist pervers.

    Tja, find raus, was geht - ich wünsch dir Glück.

    Uschi Ch.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •