Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Tini
    Gast

    wie reduziere ich imurek?

    Anzeige
    Hallo, vielleicht gibt es ja jemanden, der mir seine erfahrungen mitteilen kann. ich habe sle und dann noch folgendes problem:

    seit mehr als 2 jahren nehme ich cortison (erst prednisolon dann urbason) und imurek. die dosis des cortison schwankt nach einer anfangs höheren dosis zwischen 4 und 25 mg. das imurek blieb unverändert bei 100 mg. seit fast einem jahr hält der lupus still. dafür habe ich andere probs, z.b. ständig irgendwelche pilze, seeeeehr unreine haut, wundheilungsstörungen, mückenstiche (!) entzünden sich. ...
    ich möchte nun gern das imurek reduzieren, auch in hinblick auf mögliche familienplanung. wie mache ich das möglichst schonend? ich will es ja nur probieren, notfalls fahre ich es halt wieder hoch. ich habe mir gedacht, dass es sinnvoll wäre, das cort. zu erhöhen und gleichzeitig das imurek auf 50 mg zu senken. das c. läßt sich doch besser runterdosieren, oder?
    ich bin bzw. war patienten in einer rheumaambulanz (@fine: weißen), die leider derzeit geschlossen wurde. ich stehe somit ohne rheumatologen da. meine hausärztin, eine internistin, würde mir mit rat und tat und blutwertkontrolle zur seite stehen. nur hat sie leider überhaupt keine erfahrung mit sle-patienten.

    und dann noch was. ich habe mich bislang IMMER auf meine rheumatologin verlassen. ich habe sie angerufen, problem geschildert, "anweisungen" entgegengenommen und befolgt *lach* .
    ich habe derzeit wirklich massiven streß, großen kummer. ich kann kaum essen und stehe unter dauerstrom. ich weiß, dass gerade ich seeeehr empfindlich darauf reagieren werde. sollte ich vielleicht mein urbason (derzeit 4 mg) prophylaktisch erhöhen?

    ich danke euch für eure hinweise und wünsche euch eine gute zeit.
    tini

  2. #2
    Uschi
    Gast

    Re: wie reduziere ich imurek?

    Liebe Tini,

    nachdem diese Rheumaambulanz geschlossen wurde, muss deine Krankenkasse dir eine nächstmögliche Behandlungsstelle zuweisen und Du musst dich sofort um einen Rheumatologen kümmern - alleine würde ich solche Medikamente weder reduzieren noch erhöhen.

    Das du z.Z. mit der Seele Probs hast, ergibt sich von alleine. Keiner von uns hat es einfach. Wir sitzen irgendwie alle im selben Boot und ich denke, du solltest einfach dich nehmen und losmarschieren. Hol dir Hilfe.

    Ich wünsche dir viel Glück und alles Gute.

    Uschi Ch.

  3. #3
    Barbara
    Gast

    Re: wie reduziere ich imurek?

    Anzeige
    Hallo Tini,

    habe auch LUPUS, komme momentan mehr oder weniger mit 2,5 mg Prednisolon aus (das erst seit Sonntag, darum hab ich auch momentan noch so meine problemchen mit den gelenken), vorher habe ich auch 4mg Urbason genommen. Ich würde dir trotz dem streß (seelisch oder körperlich) vorerst nicht raten das Cortison zu erhöhen. bei mir war das so, dass das Urbason wesentlich schwieriger war in der Reduktion als das Prednisolon (kann aber auch bei jedem unterschiedlich sein - ist nur meine erfahrung). Mit Imurek habe ich leider keine erfahrungen und kann dir daher keinen tip geben. wenn du wirklich rat brauchst weil deine rheumaambulanz geschlossen hat kannst du dich ja im akuten fall bei dem Doc. hier von Rheuma-online melden...

    würd mich aber auch freuen wenn du mir eine mail schreibst wenn du interesse hast

    liebe grüße und alles gute
    Babsi

    Kayla17@gmx.de

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •