Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Helga
    Gast

    MTX-Spritze im Urlaub

    Anzeige
    Hallo alle zusammen,

    lese eigentlich regelmäßig die Berichte hier. Finde ich zum Teil sehr interessant. Heute habe ich mal eine Frage. Seit Anfang diesen Jahres bekomme ich MTX gespritzt. Da meine Hausärztin jetzt im Urlaub ist, hat sie mir gezeigt, wie man selber spritzt. Das mach ich jetzt auch und es klappt auch ganz gut. Allerdings gehe ich Ende des Monats mit dem Flugzeug in Urlaub. Dabei möchte ich die Spritzen mit ins Handgepäck nehmen. Kann ich dabei Probleme am Flughafen bekommen? Und/oder brauche ich evtl. eine Attest vom Arzt, was das für Spritzen sind? Hat jemand von Euch Erfahrungen?

    Wünsche Euch noch einen schönen und vor allen Dingen schmerzfreien Abend.

    Viele Grüße
    Helga

  2. #2
    kukana
    Gast

    Re: MTX-Spritze im Urlaub

    hallo helga

    soweit ich weiss wäre ein attest vom arzt auf englisch oder der jeweiligen landessprache anzuraten.
    auch solltest du daran denken dass grosse temperatur schwankungen ungünstig sind. fliegst du in heisse gefilde dann musst du kühlen, gehts in die kälte musst du wärmen. geht wohl gut mit einem kleinen behälter mit kühlakkus?

    grus kuki

  3. #3
    motte
    Gast

    Re: MTX-Spritze im Urlaub

    hallo helga

    ich spritze auch selbst mtx und möchte bald in urlaub fahren. auf meine nachfrage hat mich der apotheker vor zu starker kälte an den ampullen gewarnt. er meinte, dass die substanz bei zu starker kühlung (z.b. mit gefrorenen kühlakkus) kristallisieren kann.
    schönen urlaub wünscht

    motte

  4. Anzeige
  5. #4
    Mona
    Gast

    Re: MTX-Spritze im Urlaub

    hy,also ich war jetzt kürzlich in der Türkei und hatte keinerlei Probleme mit der MTX-Sritze im handgepäck.Auch wurden die Spritze
    nicht übermäßig warm in der Tasche,da ich zuvor gekühlte kleine Mineralwasserflaschen mit eingepackt habe. Körpertem.hatte die Spritze nach 10 std.noch nicht.

  6. #5
    Pedi
    Gast

    Re: MTX-Spritze im Urlaub

    Anzeige
    Hallo Helga
    Ich habe meine Spritzen auch schon ( im Handgepäck ) mit in den Süden genommen.Wir hatten ein Zimmer mit Kühlschrank das war kein Problem.
    Ansonsten kann man die spritzen vielleicht auch in eine Thermoskanne legen ?Das würd ich nur nicht im Flugzeug machen-das sieht bestimmt komisch aus und könnte zu einer Kontrolle führen.Mein Doc sagte, dass man für Canada ein Schreiben mitnehmen sollte.
    Für den Notfall würde ich die Telefonnummer vom Rheumadoc mitnehmen, so dass er sich -im äußersten Notfall- mit einem Arzt-oder einer Apotheke vor Ort in Verbindung setzten kann.
    Ansonsten wünsche ich dir einen schönen Urlaub
    Pedi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •