Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Claudia
    Gast

    Brauche dringend einen Rat!!!

    Anzeige
    Hallo!

    Bin auf der Suche nach Erfahrungen Betroffener auf diese Seite gestossen.

    Habe seit ca. 6Jahren Chronische Polyarthritis.Im Nov.2000 wurde bei mir an der rechten Hand eine Teilversteifung durchgeführt.
    Im Febr.2002 ist an derselben Hand das Daumensattelgelenk entfernt worden.Im Verlauf der Ergotherapie stellten sich ziemliche heftige Schmerzen in der Handwurzel ein, mit Ausstrahlung auf kleinen und Ringfinger, sowie gesamte rechte Seite in den Arm. Aus ärztlicher Sicht musste die Ergo bis heute unterbrochen werden, zur Abklärung. Durch MRT wurde eine diffuse Entzündung der Handwurzel festgestellt.Der Rheumaorthopäde, der auch operiert hat,hat mit Cortisongemischen versucht, die Entzündung wegzuspritzen.Leider bisher alles nur mit geringem Erfolg, lediglich der Druckschmerz an dem Knochen namens Os pisiforme ist nicht mehr auslösbar, allen weiteren Beschwerden wie gehabt, vor allem bei Bewegung und Belastung. Seit einer Woche weiss ich jetzt, das lt. Aussage des Arztes nur noch die Entfernung dieses Knochen Abhilfe schaffen könnte.

    Genau das ist mein Problem, man kann mir keinen Erfolg versprechen, bin absolut ratlos, was ich tun soll.Muss mich schnell entscheiden, da meine Krankenkasse mich etwas unter Druck setzt(bin natürlich seit Febr. krankgeschrieben und habe lt. Kasse nur noch bis März03 Anspruch auf Krankengeld.Mein behandelnder Rheumatologe ist leider noch für 4 Wochen in Urlaub und seine Vertretung konnte mir nicht weiterhelfen.

    Hat irgendjemand Erfahrungen gemacht oder etwas gehört, was mir weiterhelfen könnte??? Bin schon dankbar wenn mir jemand seine Meinung oder seinen Rat mitteilt!!!

    Vielen Dank im voraus!!

    Claudia

  2. #2
    Uschi
    Gast

    Re: Brauche dringend einen Rat!!!

    Liebe Claudia,

    ich habe seit 9 Jahren cP und ganz besonders ist meine re Hand betroffen, da sind Daumen, Zeige- und Mittelfinger verkrümmt und tun schon weh, nur meine Ärztze habe bislang von operativen Eingriffen abgesehen, weil sie der Meinung sind, solange ich sie noch bewegen kann, ist es besser so.

    Meine beiden Handgelenke sind ziemlich doll angegriffen, aber ich trage sie seit Jahren bandagiert, so daß sie ausreichend unterstützt sinbd - eine OP lehnte ich bisher auch ab.

    Ich nehme und nahm immer Cortison und das hat zumindest die aggressiven Entzündungen gestoppt. Warum haben die bei dir so früh Einsteifungen durchgeführt ???

    Lass dich nicht drängen, warte bis dein Arzt kommt. Dann beredet es und entscheide dich dann - mit einer kaputten Hand kannst du eh nicht mehr viel arbeiten, wie wäre es mit Rente??

    Alles Gute, viel Erfolg,
    Uschi ch.

  3. #3
    baba
    Gast

    Re: Brauche dringend einen Rat!!!

    Hallo Claudia

    Ich bin Krankengymnastin und seit 7 Jahren an cP erkrankt.
    Nun zu deinem Problem.

    Wie sieht denn deine Hand aus? Ist sie angeschwollen und dick und gerötet....bilden sich vielleicht vermehrt etwas dunkelere Häärchen auf deinem Handrücken? Dann könnte da vielleicht ein Morbus Sudeck hinter stecken?
    Das ist ein Wundheilungsstörung die oft nicht so leicht erkannt wird. Sprich deinen Doc doch mal darauf an.

    Ansonsten kann ich dir nur empfehlen, bevor du es mit einer O.P. versuchst, lass dir mal Krankengymnastik verordnen.Die KG kann dann "Manuelle" machen. Das ist eine Therapie in der versucht wird durch ein leichtes "voneinander entfernen der Gelenkkörper" mehr Platz zu schaffen. Es ist schmerzlindernd und hilft oft ohne das eine O.P. gemacht werden muß. Kann ich dir nur anraten.

    Auf dem Rezept muß direkt die "Manuelle Therapie" verordnet sein und du mußt einen Krankengymnasten suchen, der diese Fortbildung hat. Es reicht ein Anruf bei den Krankengymnasten um das zu erfahren.


    Ich hoffe dir etwas helfen zu können
    liebe Grüße von baba

  4. Anzeige
  5. #4
    Claudia
    Gast

    Re: Brauche dringend einen Rat!!!

    Liebe Uschi,

    vielen Dank für deine Antwort.Zu deiner Frage im Bezug auf die Einsteifung kann ich dir folgendes antworten:Bei mir war der Handgelenksknochen namens Os lunatum durch ständige agressive Entzündungen so zerstört, das dieser bis zur unteren rechten Handinnenfläche abgerutscht war, so das gar keine andere Möglichkeit bestand, als diesen komplett zu entfernen und dadurch musste eine Einsteifung erfolgen.

    Die Idee mit der Rente ist schon ganz o.k., aber mein Bearbeiter bei der Kasse ist der Meinung, Rente zu beantragen,käme für mich nicht in Frage.Viele Möglichkeiten gäbe es in meinem Fall angeblich nicht, um den Lebensunterhalt abzusichern.Muss dazu sagen, habe mich mit dieser Sache auch noch nicht wirklich auseinandergesetzt, da ich erst das jetzige Problem bewältigen möchte.

    Nochmals vielen Dank für deinen Rat,

    wünsche dir auch alles Gute!

    Claudia

  6. #5
    Claudia
    Gast

    Re: Brauche dringend einen Rat!!!

    Liebe baba,

    zuerst vielen Dank für deine Antwort.Du hast mir schon ein wenig helfen können, da ich den Begriff"Manuelle" noch nie gehört habe, obwohl ich schon häufig KG bekommen habe. Das ist auf jede Fälle einen Versuch wert, bin sehr dankbar für diesen Tipp.

    Zu deiner Frage "wie sieht die Hand aus?" folgendes:Sie ist wesentlich kleiner und dünner geworden als die linke, was aber wohl auf den kompletten Muskelabbau zurückzuführen ist.Etwas geschwollen ist sie lediglich im Bereich der Handwurzel und dieser Knochen Os pisiforme steht etwas hervor als kleiner weisser Abdruck. Irgendeine Härchenbildung habe ich bisher nicht beobachtet.

    Eine Frage hätte ich noch zur "Manuellen Teraphie".Besteht denn dadurch die Möglichkeit eine Entzündung zu beseitigen?

    Nochmals danke und wünsche dir alles Gute!

    Claudia

  7. #6
    baba
    Gast

    Re: Brauche dringend einen Rat!!!

    Anzeige
    Hi Claudia

    Manchmal hilft eine "Manuelle Therapie" eine Entzünugn zu reduzieren oder sogar zu beseitigen. Man macht eine Traktion das heisst, die gelenkkörper werden druch leichten Zug von einander entfernt und können so nicht mehr aufeinander schleifen.
    Ich habe damit gut erfharungen im Schulterbereich gemacht wenn Entzündungen da waren. Meist reicht es zweimal die Woche zur manuellen zu gehen, mehr schadet aber in keinem Fall.

    Zu deiner Hand: wenn sie kleiner ist (ja durch Muskelabbau) adnn wird es KEIN Sideck sein.sei froh, das ist schwer zu behandeln.
    Wenn der Os Pisiforme einen weißen Abdruck hinterlässt heisst das das er wohl sehr nah uner der Haut steht. Ist in diesem Bereich zwar normal, die Knochen der Handwurzel liegen alle sehr nah an der Hautoberfläche, aber Abdrücke hinterlassen sie nicht.

    Ich denke da wird eine Entzündung sitzen...verscuhe es mal mit der manuellen, Einer O.P. kannst du immer noch zustimmen....

    Wenn du nur noch Anspruch auf Krnakengeld bis März 03 hast...nagut, du hast auch Anspruch auf eine richtige Behandlung.....also, warte auf deinen Doc, und wenn der wieder aus dem Urlaub ist dann rede mit ihm.

    Übrigens, wenn du Schmerzen hast, lege dir einen mit erbsen (getrocknete) in das Kühlfach (einfrieren. Die lassen sich beim rausnehmen alle von einandere trennen und du hast ein superanpassendes Kältekissen für deine Hand.

    Dann kauf dir bitte, falls du es noch nicht hast, Therapiekitt oder Therapieknete (gibts beim Sanitätshaus) erst mal die leichteste Stufe. Das nimmst du in die Hand und kannst es drücken oder durch die Hand ziehen...es kräftigt die Muskeln.

    Solltest du dich für eine O.P. entscheiden solltest du deine Muskeln der hand sowieso erst mal aufbauen....sonst hast du hinterher noch mehr Schwierigkeiten.


    So wenn du noch fragen hast, dann sezt ein Potsing hier rein oder mail mich an ))
    und.... lass dich nicht unterkriegen))


    Liebe Grüße von baba

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •