Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Gerd aus Monhein
    Gast

    Und wieder ein Neuer

    Ein munteres Hallo an die Gemeinde,
    wenn ich so die vielen Neuen sehe mich eingeschlossen, scheint Rheuma ja eine echte Volkskrankheit zu werden. (wie Diabetis,Übergewicht usw.)
    Ich bin 47 Jahre alt und habe seit ca. 6 Monaten cP mit Beschwerden in den
    Händen und Füßen, nehme zur Zeit Cisclosporin + Piroxicam 20, zur Unterstützung gegen die Entzündung Fischölkapseln + Vitamin E seit 2 Wochen, mal sehen ob es hilft.
    Studiere nebenher noch Ernährungswissenschaft um auf meine Krankheit noch
    besser eingehen zu können.
    Ich finde den Erfahrungsaustausch wer welches Medikament nimmt und wieviel,in diesem Forum, für sehr hilfreich und informativ.
    Wer hat denn seine Ernährung geändert aufgrund seiner Erkrankung...???
    und wenn ja was hat er geändert.

    Gute Besserung an Alle

    Gruß Gerd aus Monheim am Rhein

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Garfield
    Registriert seit
    01 2006
    Beiträge
    1.544
    Hallo Gerd aus Monhein,

    ich möchte dich herzlich begrüssen und willkommen heissen hier bei RO.



    Meine Ernährung habe ich nur in so fern umgestellt, als das ich alles esse, aber alles nur in Maßen.
    Persönlich kann ich nur sagen, dass ich versuche mich möglichst gesund zu ernähren, sprich vollwertige und frische Nahrungsmittel, viel Obst und Gemüse, Fisch usw...

    Mein erster Rheumadoc hat mir mal folgendes gesagt: "In meiner 40-jährigen Praxis habe ich nur ganz wenige Rheumatiker kennengelernt, die auf Ernährungsumstellungen oder Diäten reagierten. Wie alles im Leben ist ZUVIEL niemals gut."

    Natürlich gibt es Rheumaformen, bei denen man besonders auf die Ernährung achten muss (wie z.B. Gicht).

    Letztlich muss jeder für sich erfahren, wie er das händelt. Einfach mal über längere Zeit was ausprobieren. Denn es kann durchaus sein, dass der eigene Körper auf bestimmte Umstellungen oder Diäten anspricht.

    Alles was hilft und es einen besser gehen lässt, ist doch klasse.

    LG vom Niederrhein
    Garfield

    Fremde sind Freunde die man nur noch nicht kennt.
    - frei nach einem irischen Sprichwort -

    Meine Krankenvita
    (wer´s lesen mag)

  3. #3
    Giraffenfan Avatar von Madita
    Registriert seit
    10 2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.358
    Hallo gerd !

    Ich kann mich Garfield nur anschließen. Habe auch raus finden müssen, was mir keine Schmerzen verursacht und was ja. Ich kann zum Beispiel Paprika (in welcher Form auch immer) nicht vertragen.
    Ich habe cP seit Oktober 05 und nehme MTX 10mg und als Schmerzmittel protaxon forte. MTX vertrage ich sehr gut und ich habe seit dem 12. Januar keine heftigen Schmerzen mehr.
    Bin weiblich, 39 Jahre und verheiratet.

    Liebe Grüße von Gabi

  4. Anzeige
  5. #4
    *minizicke mit cP* Avatar von metalla
    Registriert seit
    02 2006
    Ort
    Friedrichsdorf / Hessen
    Beiträge
    88
    Hallo,

    herzlich willkommen im Forum!

    Ich habe Polyarthritis und von Geburt an Neurodermitis. Lebe seit dem 6. Lebensjahr ohne Zucker, wenig Milch und ohne Weizenmehl. Auch versuche ich, auf tierische Eiweiße zu verzichten. Jetzt habe ich diese Diät der Rheuma-Diät angepaßt. Bei der Neurodermitis hat mir das schon geholfen. Im Winter wars schlimmer, im Sommer besser vom Effekt her. Mit der Rheuma/cP-Diät kann ich noch nichts sagen, denn ich mache dies erst seit ein paar Tagen. Aber ich bin zuversichtlich, habe die Wirkung einer Umstellung ja schon erfahren. Es hat allerdings länger gedauert, ich muß also Geduld haben.
    Was ich noch geändert habe bezüglich der neuen Diätform: keinen Kaffee, keinen Alkohol, viel Fisch und Rohkost. Habe diverse Bücher gelesen darüber und erwarb schließlich ein Buch,das wie eine Kalorientabelle aufgebaut ist und anzeigt, welches Lebensmittel bei Rheuma/cP tabu ist, welches neutral ist und welches sogar entzündungshemmend wirkt. Das hilft bei Unsicherheiten im Alltag .

    Ich wünsche Dir alles Gute!
    Viele Grüße

    Metalla

    Sanusne es, qui temere lamentare?
    Bist du gesund, daß du so sinnlos jammerst?
    Cicero, Gespräche in Tusculum, IV, 73


  6. #5
    ich liebe gummibärchen Avatar von suse19782002
    Registriert seit
    09 2005
    Ort
    Fürstenwalde/Spree
    Beiträge
    1.541
    Blog-Einträge
    2
    hallo gerd aus monhein,

    auch dir herzlichst willkommen bei uns im forum.



    Liebe Grüße


    suse




  7. #6
    hedwig-the-owl
    Gast
    Anzeige
    Zitat Zitat von metalla
    Was ich noch geändert habe bezüglich der neuen Diätform: keinen Kaffee, keinen Alkohol, viel Fisch und Rohkost. Habe diverse Bücher gelesen darüber und erwarb schließlich ein Buch,das wie eine Kalorientabelle aufgebaut ist und anzeigt, welches Lebensmittel bei Rheuma/cP tabu ist, welches neutral ist und welches sogar entzündungshemmend wirkt. Das hilft bei Unsicherheiten im Alltag .

    Ich wünsche Dir alles Gute!
    Hi,
    könntest Du den Namen des Buches mal hier nennen oder mir eine email/PN schicken. Danke.

    LG
    Kerstin

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •