Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Finni
    Gast

    WICHTIG ! Depression durch Tabletten?

    Hallo,

    kann man von sulfasalatin rheumaschmerztablette und wenig kortison schlafstörungen bekommen, seit 2 monaten und dadurch depressionen bekommen?

    auf der packungsbeilage steht ja überall dabei das es auf die psyche schlagen kann?

    Bitte um schnelle antwort.

    ging es schon jemand so?

    geht es ohne Behandlung wieder weg indem man die Tabletten weg lässt oder muß es dann wie eine normale Depression behandelt werden?

    Fin

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von laface
    Registriert seit
    08 2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    733
    hallo finni,

    nicht nur die tabletten sondern auch unsere grunderkrankung kann auf die psyche schlagen. hast du depressive phasen (so wie ich) oder durchweg tiefs?
    bei mir ist es ab und an so das ich ein bis zwei schlechte tage habe. es kommt mir dann vor als wenn ich neben mir stehe und ich könnte heulen. alles ist einem zuviel etc.
    ich sag mir dann das es morgen wieder vorbei ist und das es nicht lange anhalten wird. das ist dann auch so.
    es geht wieder weg. für mich ist es ein rheumaschub im kopf... hört sich bekloppt an aber ich empfinde es so.

    mein tipp: ich würde dir empfehlen einen neurologen mit schwerpunkt psychiatrie aufzusuchen. erschrecke nicht wegen dem wort psychiatrie... hört sich schlimm, ist aber alles andere als schlimm. ich bin auch beim einem arzt dieser fachrichtung in behandlung. ich habe mit ihm in meinen fall besprochen eine tagesklinik aufzusuchen und eine therapie zu machen. dort werden mir methoden gezeigt, wie ich mit den schmerzen und den umgehen kann. anti depressiva sind nicht immer gleich notwendig. versuche dir professionelle hilfe zu holen. dann wirst du die sache auch in den griff bekommen.


    lieben gruß und gute besserung
    laface

  3. #3
    Finni
    Gast
    Hallo,


    es geht um meine Freundin, sie ist schon in der Klninik und hat wohl Depressionen.

    Hatte sie schon früher mal, vielleicht war jetzt alles zu viel.

    sie hat auch Ihre Arbei verloren.

    Wie kann ich ihr helfen, wenn sie wieder da ist und Tagsüber in Behandlung ist aber wieder zuhause schläft?

    wielang wird soetwas dauern?

    sie bekommt schon Medikamente.

    LG Fin

  4. Anzeige
  5. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10 2005
    Ort
    Alfter
    Beiträge
    61
    Hallo Finni,

    ich habe auch Sulfasalazin genommen und davon schwere Depressionen bekommen. Bei mir mußte aus diesem Grund das Medikament abgesetzt werden. Die Depressionen sind jetzt wieder weg.

    Gruß Nicole

  6. #5
    Finni
    Gast
    Hi Nicole,das ist interessant.mein Freund hat die jetzt auch.Hattest du schon früher Depressionen oder durch die Tabletten das 1 mal?Was bekommst du jetzt für Medikamente?Wielang hat die Depression gedauert hast du da antidepressiva nehmen müßen oder ging es weg nachdem du sulfazalatin weg gelassen hast?LG

  7. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02 2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    67

    Ausrufezeichen künstliche Hüftgelenke

    Guten Abend zusammen!!

    Habt ihr evtl. Erfahrung mit künstlichen Hüftgelenken gemacht und könnt mir Krankenhäuser empfehlen oder evtl. auch von ihnen abraten!!?? Wo ich überhaupt nicht hin soll..
    Bin 19 Jahre alt und habe seit meinem 5 Lebensjahr Rheuma...mittlerweile ist es so schlimm das ich ein Kandidat für neue Hüftgelenke bin!!!
    Weiß nur nicht so wirklich, wo ich hin soll mit meinem Problem!!
    War schon öfter in Sendenhorst und überlege, ob ich es da machen lassen soll!!

    Hoffe ihr könnt mir helfen

    Lieben Gruß KleinKathi

  8. #7
    Küstenkind Avatar von Kristina cux.
    Registriert seit
    03 2005
    Beiträge
    2.224
    Blog-Einträge
    2
    Hi KleinKathi,

    bitte setze doch deine Antwort in einem neuen Thema das du eröffnest unter "Ich bin (Neu)gierig". So lesen es viel mehr und du bekommst antworten darauf .

    Herzlich Willkommen bei rheuma online .


    Liebe Grüße

    Kristina


    Klick doch einfach mal drauf wenn du willst...

  9. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10 2005
    Ort
    Alfter
    Beiträge
    61
    Anzeige
    Zitat Zitat von Finni
    Hi Nicole,das ist interessant.mein Freund hat die jetzt auch.Hattest du schon früher Depressionen oder durch die Tabletten das 1 mal?Was bekommst du jetzt für Medikamente?Wielang hat die Depression gedauert hast du da antidepressiva nehmen müßen oder ging es weg nachdem du sulfazalatin weg gelassen hast?LG
    Hallo Finni,

    ich hatte früher keine Depressionen. Die wurden bei mir durch das Sulfasalazin ausgelöst. Und zwar so heftig, daß ich das Medi absetzen mußte. Insgesamt habe ich Sulfasalazin über einen Zeitraum von 4 Monaten genommen. Ich habe keine Antidepressiva bekommen. Nach Absetzen von Sulfasalazin sind die Depressionen innerhalb von 2 Wochen ganz von alleine wieder verschwunden.

    Zwar bin ich auch heute manchmal ziemlich unten, aber das habe ich immer dann, wenn es mir nicht gut geht... Dann sehe ich eben alles negativ und frage mich, wie mein Leben weitergehen soll. Wenn am nächsten Tag die Schmerzen besser sind, geht es auch meiner Psyche wieder besser. Aber diese "Stimmungsschwankungen" sind nicht mit den Drepressionen zu vergleichen, die ich vom Sulfasalazin hatte!!!

    Zur Zeit nehme ich nur Diclofenac gegen die Schmerzen und einen Magenschutz. Muß nächste Woche noch einige Untersuchungen machen lassen und wenn die Ergebnisse da sind, fange ich wahrscheinlich mit MTX als Basismedikament an. Ich hoffe, daß ich davon nicht auch Depressionen kriege!!

    Ich hoffe ich habe all Deine Fragen beantwortet und Dir weiterhelfen können!

    Liebe Grüße

    Nicole

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •