Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Firomyalgie

  1. #1
    madelen
    Gast

    Firomyalgie

    Anzeige
    Hallo Leute,

    wielleicht kann mir jemand mal bein meinem Problem helfen, denn Fibromyalgie zählt ja im Moment noch zum Weichteilrheuma. Also ich habe seit fast 8 Jahren Fibro und schlage mich recht und schlecht mit den Schmerzen und Nebenkrankheiten rum. Nun habe ich seit Monaten das Problem, das es im Gelenk des linken Fußes und in der Ferse hinten schmerzt. Letzte Woche war ich nun endlich in der Röhre damit, mit dem Ergebnis Fuß alles o.k. außer das Wasser im Gelenk ist (wahrscheinlich Überbelastung, ich bin ein wenig zu dick). Ich kann mich mit dieser Diagnose niocht so ganz anfreunden und bitte um Nachricht, ob jemand, der Fibro hat, auch solche Probleme hat. Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar.

    Gruß Madelen

  2. #2
    Tanja H.
    Gast

    Re: Firomyalgie

    Hallo madelen,

    ich habe auch seit etwa 14 Tagen Schmerzen im linken Fuß. Ich leide an Fibro, und mir tun derzeit so ziemlich alle Sehnen im li. Fuß weh. Die Achillessehne sei antzündet hieß es. Die ersten 10 Tage habe ich nur gekühlt, und einen Keil im Schuh getragen. Nun habe ich seit Freitag abends mal angenehme Wärme auf den Fuß gepackt, und es wird besser !!! Also wohl nix mit Enzündung...

    Das Problem von Wasser in den Füßen kenne ich, ich habe auch schon 2 Jahre lang Gummistrümpfe getragen, aber im Sommer sind die richtig fies ! Ich mache derzeit so ziemlich gar nichts gegen die dicken Füße, morgens ist die Schwellung ja wieder besser. Auch ich habe Übergewicht, aber ob die dicken Füße wirklich davon kommen, weiß ich nicht.

    Wenn Du noch fragen hast, melde dich nochmal hier, ok ?

    Gruß

    Tanja H.

  3. #3
    Gabi
    Gast

    Re: Firomyalgie

    Hallo Madelen,
    habe auch seit ca. 30 J. Fibro, seit 2 Jahren Diagnose. Habe auch immer wieder geschwollene Füsse und Hände. Musste auch schon meine ganzen Ringe größer machen lassen. Bin vor 2 Jahren mit dem linken Fuss umgeknickt und habe immer noch beschwerden. Vielleicht heilt es bei den Fibros ja nicht so gut. Keine Ahnung. Bei Fibro kann mann/frau bis zu 144 ! ! ! Begleiterscheinungen u. -krankheiten haben. Verdammt viel. Mir geht es im augenblick auch nicht besonders. Dann freut man sich auf den Sommer, vielleicht schmerzfreiere Tage, aber Pustekuchen. Gehe nun endlich am 15.08. nach Bad Säckingen auf Reha. Schaun wir mal, was mich dort erwartet.
    Also Madelen nur nicht aufgeben, besser gesagt als getan, wenn alles so schmerzt.
    Gruß Gabi

  4. Anzeige
  5. #4
    teebaerchen
    Gast

    Re: Firomyalgie

    Hallo,
    Ich habe auch Fibro, dass mit den angeschwollenen Händen und Füssen kenne ich nur zu gut!! Ich war erst letzte Woche wieder bei meinemDoc zum Blut abnehmen, der Befund war wie immer negativ. Diesmal habe ich gesagt zum Doc, wissen Sie was dass mit der Blutuntersuchung können wir doch alles lassen, ist doch sowieso nie was da. Ich muss sagen, das macht mich doch langsam depressiv, dass man nichts nachweisen kann. Ich weis offiziell seit April das ich Fibro habe. Ich muss das wohl noch lernen damit umzugehen.
    Liebe Grüße tee

  6. #5
    Gabi
    Gast

    Re: Firomyalgie

    Hallo Teebärchen,
    hatte zwischenzeitlich meinen Hausarzt gewechselt, da er hier in der Nähe ist. Er kennt mich aber auch schon seit meinem 15. Lebensjahr und hat sehr viel Verständnis für die Krankheit. Bei einem meiner normalen Termine erzählte ich ihm von der geschwollenen Händen und Füssen und Haarausfall u.s.w. Er fragte nur, wie sieht den die Schilddrüse aus? Bei der letzten Blutuntersuchung (ca. 1 J. her) meines Rheumatolgen war nichts zu finden. Anfang des Jahres dann , ich habe auch noch eine SD Unterfunktion. Also Hormone dafür. Vielleicht solltest du das auch immer mal wieder mit untersuchen lassen.
    Habe festgestellt das SD Erkrankungen auch sehr stark mit Fibro zusammenhängen können. Wie ich schon berichtet habe bis zu 144 Begleitsymptome o. Erkrankungen.
    Mit Fibro zu leben ist manchmal nicht einfach. Habe und setze mich immer noch damit auseinander und es ist ein ziemlich langer Lernprozess.
    Bin auch noch zusätzlich in die Deutsche-Fibromyalgie-Vereinigung eingetreten. Ich habe das Gefühl sie sind ganz gut und helfen einem schon (auch nette Mitgliederzeitung).
    Also Teebärchen nicht den Kopf hängen lassen. Es gibt eine Menge gleichgesinnter.
    Grüße Gabi

  7. #6
    madelen
    Gast

    Re: Firomyalgie

    Anzeige
    Hallo,
    vielen Dank für Eure Antworten. Habe mich gefreut, von Euch zu hören. Man fühlt sich nicht so allein. Das Wasser im Fuß ist bei mir im Gelenk, ansonsten habe ich mit Wasser sehr wenig Last. Ich kenne aber aus unserer Selbsthilfegruppe viele, die richtig dicke Füße und Hände haben. Na ja, irgendwo muß ich ja auch Wasser haben, gehört ja, wie die anderen 143 Krankheiten, auch zur Fibro dazu. Nur bei jedem Schritt jetzt auch noch Schmerzen zu haben, ist ziemlich krass, finde ich.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •