Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    lilo
    Gast

    Rheuma,Basismedikamente und Krebs

    Anzeige
    Hallo ihr!
    Ich nehme nun schon seit Jahrzehnten die verschiedensten Basismedikamente ein. Als Nebenwirkung liest man unter anderem auch immer wieder, dass ein erhöhtes Risiko besteht, an Krebs zu erkranken. Wer kennt sich aus bzw. hat schon Erfahrungen? Ich mache mir echt Sorgen!!

  2. #2
    Makapru
    Gast

    Re: Rheuma,Basismedikamente und Krebs

    Hallo Lilo,
    die gleiche Sorge habe ich auch. Ich habe da auch schon mit meinem Rheuma-Doc darüber gesprochen. Er konnte dies auch leider nur bestätigen, meinte aber auch, daß ich mir keine Sorgen machen soll (wenn das immer so einfach wäre). Rheumis stehen ständig unter Blutkontrollen und sollte es der Fall sein, würde man es frühzeitig erkennen. (Differenzialblutbild z.B)Ich hatte das Problem gerade Anfang des Jahres. Bei mir wurde die Kieferspeicheldrüse immer dicker und mußte entfernt werden. Dabei wurde festgestellt, daß ich ein erhöhtes Risiko habe ein Lymphom zu bekommen. Ich sage Dir, ich habe jetzt noch mehr Angst. Ich versuche es einfach zu verdrängen, manchmal gelingt es und machmal eben nicht. Ich denke halt durch die ständigen Kontrollen (auch Ultraschall)wird man es schon frühzeitig erkennen, was anderes kann man eben nicht machen, sonst macht man sich ja völlig irre.

  3. #3
    Nutella
    Gast

    Re: Rheuma,Basismedikamente und Krebs

    hallo ihr beiden

    kann nachfühlen, wie ihr euch fühlt.
    ich habe seit oktober 98 immer schleche abstriche (pap3d) hatte schon 2 konisationen (gewebeprobe an der gebärmutter) und eine pe (gewebeprobe mit laserung).

    nehme seit mai 99 mtx(20mg) und cortison(unterschiedlich, je nach bedarf) habe alle ärtze, einschliesslicher mehreren gyn´s gefragt kann das von den medis kommen.

    nur wie ihr seht. war mein ergebnis schon vor der medikamenteneingabe positiv.

    das einzige was mir bis jetzt geraten wurde. gehen sie regelmässig zur kontrolle. und schliesen sie bald ihre familienplanung ab.

    finde ich für nen witz. bin doch erst 24 und stecke mitten in einer umschulung.

    aber was soll ich machen, werde den rat der ärzte befolgen.
    und sobald ich das mtx ausgeschlichen habe, werden wir es wagen.

    macht euch ned mehr gedanken als nötig. ihr macht euch damit nur krank. geht regelmässig zum arzt, weil mehr könnt ihr wirklich nicht tun.

    bestes beispiel. opa meiner freundin starb an lungenkrebs, hat aber sein lebenlang nie geraucht.

    nutella

  4. Anzeige
  5. #4
    <makapru
    Gast

    Re: Rheuma,Basismedikamente und Krebs

    Anzeige
    Hi Nutella,
    zwei Konisationen hatte ich auch schon auch wie bei Dir vor den Medis. Ich denke, daß liegt auch an unserem gestörten Immunsystem. Aber wie schon gesagt, Veränderungen des Körpers wahrnehmen und regelmäßig zur Kontrolle, mehr kann man eben nicht machen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •