Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Anja
    Gast

    Mischkollagenose

    Anzeige
    Hallo,

    bei mir besteht seit 1993 der Verdacht auf eine Mischkollagenose.
    Es wurden extrem erhöhte ANA gefunden die typisch für diese Erkrankungen sind, allerdings wurde bisher keine Entzündung gefunden.
    Z.Z. werde ich mit Cortison und Anti-Malariamitteln behandelt.
    Wem geht es genau so und kann sich mit mir in Verbindung setzten?

  2. #2
    Carmen
    Gast

    Re: Mischkollagenose

    Hallo Anja!

    Ich habe auch eine Kollagenose, verbunden mit einer Vaskulitis.
    Meine ANA waren auch extrem hoch (1:81000). Ich hatte dadurch eine schwere Polyneuropathie. Leider ist das erst sehr spät erkannt worden, da ich bei Beginn der Erkrankung im 6. Monat schwanger war (März 2000)und alle Ärzte gesagt haben, das liegt an der Schwangerschaft. Allerdings hatte ich auch einen erhöhten Entzündungswert. Zum Glück habe ich einen sehr guten Rheumatologen gefunden, nachdem ich von Arzt zu Arzt und von Klinik zu Klinik gelaufen bin.
    Ich werde seit Dezember 2000 mit Cortison und Endoxan behandelt. Die Bahandlung ist gut angeschlagen. Ich hoffe, daß ich bald auf MTX umgestellt werde und es mir dann weiterhin so gut geht wie heute. Es geht mir zwar noch nicht 100%ig, aber es kommt!
    Vielleicht können wir uns ja mal per E-Mail in Verbindung setzen?

  3. #3
    Claudia
    Gast

    Re: Mischkollagenose

    Hallo Anja


    ich habe ebenfalls eine Kollagenose, es steht aber noch nicht genau fest, um welchen Typ der Kollagenosen es sich dabei handelt.

    Die Krankheit habe ich seit Herbst 00, also noch nicht so lange,

    behandelt werde ich mit Cortison und Azomedac. Meine Blutwerte sind nach wie vor schlecht, mein Befinden gut, insbesondere seit ich die Medikamentation mit Diät (keine tierischen Eiweisse) und mit ayurvedischen Massnahmen unterstütze.

    Ich fännde es sehr interessant, wenn wir in email Kontakt kommen könnten.

    Viele Grüsse


    Claudia

  4. Anzeige
  5. #4
    Monika Schlupp
    Gast

    Re: Mischkollagenose

    Hallo Anja,

    ich bin 38 Jahre und bei mir wurde 1995 eine Mischkolagenose festgestellt, bekam in Dosen: 20 mg, dazu Immurek, danach wurde auf Resorchin und Cortison umgestellt.

    Wieso bekommst Du Cortison, wenn bei Dir keine Entzündungen sind?? Ich war im März 2001 in Bad Bentheim in Kur, dort wurde gesagt, dass ich eigentlich das Cortison stark reduzieren müßte, weil die Entzündungswerte sehr gut wären. Die Kur war zwar ganz gut für mein Wohlbefinden, da ich jeden Tag Schwefelbäder und Moorpackungen bekam, aber von den Medikamenten hat es mir nicht sehr viel gebracht. Vor der Kur wurde das Resorchin abgesetzt und dafür Arava eingesetzt. Mit kopfschütteln wurde dies in der Kur zu Kenntnis genommen, da Arava zwar ein sehr gutes Mittel ist, aber eigentlich nur bei Gelenkrheuma eingesetzt wird.

    Gerade eben war ich im Internet und habe eine Akupunktur-Zentrum in Mannheim gefunden. Dort werde ich mich mal hinwenden. Aus was für einer Gegend kommst Du???

    Gruß Monika Schlupp

  6. #5
    Ilona
    Gast

    Re: Mischkollagenose

    Hallo Anja,

    du schreibst von einem Akkupunkturzwntrum in Mannheim.
    Was willst du dort machen lassen??
    Dich wegen der Kollagenose behandeln lassen??
    Würde mich interssieren. Ich hab übrigens Lupus.

    Alles Liebe
    Ilona

  7. #6
    Nicole Pachel
    Gast

    Re: Mischkollagenose

    Hallo!
    Bei mir...bzw. meinem Vater geht es nicht um Mischkollagenose sodern um Polyneuropathie. Da er selbst nicht die Innitiative erfaßt und sich mal nach Fachärzten umsieht, suche ich im Internet, und hoffe, dabei fündig zu werden. Bei meiner Suche nach Ursachen der Polyneuropathie (nicht Diabetes, nicht Alkoholismus) bin ich zufällig auf Ihren Brief gestoßen, und bitte Sie, falls bei Ihnen ein ähnliches Krankheitsbild auftrat, mir bitte zu antworten, den bei meinem Vater wird es immer schlimmer. Er hat seit Jahren dieses "Kribbeln" oder "Taubheitsgefühl" in den Füßen. Er war auch schon beim Hausarzt, aber das einzige was der fertigbringt, ist oder sind regelmäßige Messungen der Nervdurchlässigkeit (oder wie auch immer man das nennt). Vielleicht kann die Ursache auch da bei der Mischkollargenose liegen?! Er wohnt in der Nähe von Bremen.
    Haben Sie irgendetwas hilfreiches? Wenn ja, dann wäre ich sehr dankbar, wenn Sie es mir zusenden könnten!! Vielen Dank

    Mit freundlichen Grüßen

    Nicole Pachel

  8. #7
    Doreen Kulawinski
    Gast

    Re: Mischkollagenose

    Hallo,

    bei mir wurde Juni 00 eine Mischkollagenose diagnostiziert. Zur Zeit nehme ich 4mg Methylprednisolon. Mein zukünftiger Mann und ich wünschen uns Kinder. Hat die Krankheit Dein Kind beeinflusst?

    Was muss ich besonderes beachten?

    Viele Grüße

    Doreen

  9. #8
    Doreen Kulawinski
    Gast

    Re: Mischkollagenose

    Anzeige
    Hallo,

    bei mir wurde Juni 00 eine Mischkollagenose diagnostiziert. Zur Zeit nehme ich 4mg Methylprednisolon. Mein zukünftiger Mann und ich wünschen uns Kinder. Hat die Krankheit Dein Kind beeinflusst?

    Was muss ich besonderes beachten?

    Viele Grüße

    Doreen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •