Hallo Leute,

hätte da mal eine Frage:

Was bringt Hyaluronsäure (Medizinisches Produkt, Handelsname Suplasyn
oder Arzneimittel Hy Gag oder Supartz aus der Gruppe der Analgetika)?

Tochter war wegen JcP bis ca. 1995 in Behandlung und hatte bei ent-
sprechender Entzündungsüberwachung seither Ruhe. Nachdem bei ihr
jedoch mittlerweile die Knie`e bei Bewegung vernehmlich "klacksen",
stellte der Orthopäde nach Röntgen und Untersuchung einen verringerten
Knorpelaufbau in beiden Knien fest und verordnete ein homöopathisches
Mittel ("Zeel comp. - Tabletten), das den Knorpelaufbau aktivieren sollte.
Nachdem nach drei Monaten keine Wirkung erkennbar ist, will er nun
Hyaluronsäure (konkret Suplasyn) einsetzen, das 5x in Abständen von
je einer Woche eingespritzt werden soll. Prospektbeschreibung: "Als
vielversprechender Behandlungsansatz hat sich die Injektion von
Hyaluronsäure in den Gelenkspalt erwiesen - ....verbessert die
Gleitfähigkeit in den Gelenken und schützt sowohl die Knochen als
auch die Knorpel bei Belastung und Sie vor Schmerzen". Insgesamt
ist da aber nur von einem Einsatz bei Abnutzung bzw. Alters-Arthrose die
Rede - nicht von einem Einsatz bei jungen Erwachsenen
(zumal z.B. bei Hy Gag von einer Anwendung bei vorangehender
rheumatischer Entzündungstätigkeit abgeraten wird).

Frage: Bringt das überhaupt was bzw. welche Möglichkeiten gibt es
noch, den Knorpelaufbau bei 18-jähriger positiv zu beeinflussen?

ALCO