Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Gabriele
    Gast

    Rheuma und längerer Aufenthalt in Südafrika

    Anzeige
    Hallo,
    ich habe die Gelegenheit, für ca. ein Jahr nach Südafrika zu gehen. Was mir etwas Sorge bereitet ist die ärztliche Versorgung dort - ich habe rA (cP) und bin wegen meiner Basistherapien auf Ärzte angewiesen, die sich u. a. auch mit TNF-alpha-Blockern und MTX auskennen (wegen des Cortisons und des anderen Entzündungshemmers mache ich mir weniger Sorgen - das krieg ich schon hin).
    Frage: Wer hat Erfahrungen mit längeren Aufenthalten in Südafrika und die ärztliche Versorgung dort im Allgemeinen und durch Rheumatologen im Speziellen. Vielleicht kennt jemand auch interessante Links oder auch andere Leute mit Erfahrungen von dort!!
    Bin für jede (!!) Antwort, Neuigkeit, Anregung sehr dankbar.

    Freundliche Grüße von
    Gaby

  2. #2
    Uschi
    Gast

    Re: Rheuma und längerer Aufenthalt in Südafrika

    Liebe Gaby,

    hierzu solltest du dich an eine sog. Tropenklinik (Hamburg z.B.) wenden. Die können dir - ortsgebunden - sicherlich mit diesen Infos weiterhelfen.

    Ansonsten solltest du evtl. hier Dr. Langer per email ansprechen. ER kann bestimmt da helfen.

    Alles Gute und falls du gehen kannst: komm gesund wieder.

    Uschi Ch.

  3. #3
    Gaby
    Gast

    Re: Rheuma und längerer Aufenthalt in Südafrika

    Anzeige
    Hallo Uschi, hallo Ann-Katrin,

    Danke für Eure Antworten!!!! Besonders Dir, Ann -Katrin, für Dein "Nur Mut"

    Gaby

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •