Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    sanni
    Gast

    adulter morbus still

    Anzeige
    hallo uli,stein und andrea,
    finde es sehr gut das ihr euch gemeldet habt. so komme ich mir nicht mehr so alleine vor mit der krankheit die ja ziemlich selten ist.würde mich sehr freuen wenn ihr mal schreiben würdet wie alles angefangen hat und wie es weiter ging und wichtig wie es euch zur zeit geht und was für probleme da sind.
    ulilou kann zur zeit nicht e-mailen geht einfach nicht aus dem kasten raus. versuche es aber immer wieder.
    auf baldigen kontakt und alle guten wünsche
    sanni

  2. #2
    ulilou
    Gast

    Re: adulter morbus still

    Anzeige
    hallo sanni,
    mittlerweile habe ich den eindruck, dass m.still des erwachsenen gar nicht sooo selten ist! im forum haben sich schon erstaunlich viele leute gemeldet und wenn man davon ausgeht, dass nicht alle still-patienten das netz nutzen können...
    jedenfalls sind es auch mit sicherheit mehr als vor 40 jahren, da bis dahin diese krankheit bei erwachsenen wohl noch nicht bekannt war - heute kann man dem "kind" einen namen geben...

    bei mir wurde das ganze durch die schwangerschaft ausgelöst - im erste drittel hatte ich den ersten schub (unerkannt!).
    der zweite schub knapp zwei jahre später (vor einem halben jahr).
    den hautausschlag hielt ich diesmal für eine allergie auf das waschmittel und fieber, gelenkschmerzen etc. für einen üblen infekt. allerdings habe ich mir nach zwei wochen doch etwas sorgen gemacht und bin in die klinik. ich hatte glück, dass ich eine sehr gute ärztin hatte (sie hatten mich auf die hautstation eingewiesen), die sich mit einer hauterkrankung nicht abfinden wollte. sie hat den rheumatologen hinzugezogen und ich hatte die diagnose und kortison.
    im moment nehme ich 5 mg kortison, keine basismedikamente oder sonst etwas. kommt eine erkältung halte ich mich mit ass über wasser.
    ende des jahres werde ich weiter reduzieren - dann habe ich hoffentlich die prüfungen und die herbstinfekte hinter mir!
    bisher hatte ich keine beschwerden mehr (abgesehen von geschwollenen händen und einer schleimbeutelentzündung, was nicht ernsthaft schlimm ist!!!).
    bei m.still kann es auch vorkommen, dass er einfach so verschwindet oder sich lange, lange verabschiedet.
    bisher habe ich die hoffnung nicht aufgegeben!!!
    wie du siehst, bin ich ein "leichterer fall" und weiß nicht, ob ich dir damit weiterhelfen kann!!!
    würde mich aber trotzdem über eine nachricht von dir freuen, in der hoffnung, dass "freemail" wieder funktioniert!
    ansonsten gibt es ja noch den "erfahrungsaustausch"!
    liebe grüße
    ulrike.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •