Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Paula
    Gast

    Erfahrung mit Arava ?

    Anzeige
    habe seit über 12 Jahren cP und bin die ganze Zeit den Umständen entsprechend ganz gut klargekommen mit 5 mg Prednisolon und Sulfasalazin (Azulfidine bzw. Pleon). Nachdem ich jetzt schon über ein halbes Jahr einen schlimmen Schub hatte,bekam ich MTX verordnet, was ich aber nach einigen Wochen absetzen mußte, weil
    es mir nicht bekommen ist und zudem keine Wirkung zeigte. Außerdem habe ich das Gefühl, daß mir total viele Haare ausgehen.
    Jetzt hat mir mein Rh. Arava verschrieben. ich habe gelesen, daß es auch hier am Anfang zu Haarausfall kommen kann. Habe voll die
    Panik ! Wer hat Erfahrung mit dem Medikament und kann mir vielleicht die Angst nehmen - und wer weiß was ich für meine Haare tun kann. Bitte schreibt mir !

  2. #2
    nati
    Gast

    Re: Erfahrung mit Arava ?

    guten morgen,paula

    ich habe zwar keine cp, dafür aber fibro und habe auch sehr mit haarausfall zu kämpfen. hatte vorher schon dünnes haar gehabt, aber seit der fibro, habe ich das gefühl nur noch flusen auf dem kopf zu haben.
    gegen den haarausfall nehme ich tägl. eine tbl. biotin ein. steht im supermarkt bei den nahrungsergänzungsmitteln. ob es bei meinen haaren wirkt kann ich nicht genau sagen. meine fingernägel sind so hart, dass ich damit mühelos jemandem die augen auskratzen könnte. ausserdem hat mir meine friseurin geraten, eine dunkle haarfarbe zutragen. das würde die haare von der optik her voller erscheinen lassen. habe ca. 8 jahre lang dunkeles rot getragen und kam dann mal auf die idee es mit einer helleren farbe zu versuchen. habe es dann daraufhin sein gelassen. war jetzt zum schluss aber der meinung, dass das rot auch nicht mehr ausreicht und seit letztem samstag bin ich nun schwarz. fühle mich jetzt auch viel wohler damit. ach so, da fällt mir noch ein tip von meiner friseurin ein. sie ist der meinung, dass man mit dünnen haar keinen stufenschnitt tragen sollte. würde ebenfalls von der optik her die haare dünner erscheinen lassen. also alles auch einer länge tragen.
    na ja, und wenn das alles nicht mehr reicht, bleibt mir wohl oder übel nur noch die perücke.
    jetzt noch zu deinem problem mit arava. ich bin der meinung,dass du es auf jeden fall versuchen solltest, denn eine unzureichende basistherapie zerstört dir auf die dauer gesehen dein gelenke und macht dir auch so das leben zur hölle. wenn`s auch nicht einfach ist, diesen schritt solltest du wagen.


    viel kraft wünscht dir nati

  3. #3
    Sylvia
    Gast

    Re: Erfahrung mit Arava ?

    Hallo Paula!

    Habe seit ca. 3 Jahren CP.
    Irgendwann habe ich auch Arava genommen. Leider hat es nicht gewirkt. Hatte aber auch keine Nebenwirkungen. Wie die meisten anderen Medikamente, die ich bekommen habe (Metotrexat, Resochin,
    Subreum....). Erst seitdem ich Salazopyrin nehme, sind die Entzündungswerte etwas zurückgegangen.

    Mein Tipp: Keine Panik! Ich würde es probnieren. Mann kann nie wissen, welches Medikament wirkt.

    Viel Glück wünscht dir
    Sylvia

  4. Anzeige
  5. #4
    Uschi
    Gast

    Re: Erfahrung mit Arava ?

    Liebe Paula,

    ich habe zwar - gottseidank - null Probleme mit Nebenwirkungen irgendwelcher Art, aber ich denke mir, daß es doch irgendwie hilft, wenn du zusätzlich täglich regelmässig ein gutes komplexes Vitaminpräparat einnimmst und Merz dragees. Die sind echt gut für Haarunterstützung und man kann sie bedenkenlos monatelang einnehmen. Kieselerde ist auch gut für den Haushalt und so würde ich einfach mit der Natur mal haushalten. Da kann nichts passieren.

    Ansonsten solltest du die Haare und Kopfhaut regelmässig leicht massieren, milde Wechselduschen auf dem Kopf machen und Vitamin E zusätzlich einnehmen.

    Der Körper braucht viel Hilfe in so einer Zeit. Ich habe cP seit 9 Jahren und nehme immer 3 x pro Jahr eine sogenannte KUR an Vitaminen, Mineralien, Folsäuren etc. Und - ich habe ein einwandfreies Blutbild, keine Gerinnungsprobleme, keine Haut- oder sonstigen Auswirkungen, trotz jahrelangem Cortison etc.

    Also, ein Versuch ist es wert. Viel Glück!

    Uschi Ch.

  6. #5
    Paula
    Gast

    Re: Erfahrung mit Arava ? Nati,Sylvia, Uschi

    Danke für Eure prompte Antwort. Es ist echt super, daß ich auf diese Seiten gestoßen bin, denn wie Ihr ja sicher auch wißt ist es ganz schwer, daß einen jemand "wirklich" versteht - wie auch !Da es mir zur zeit wirklich so schlecht geht, daß ich mich sehr zurückgezogen habe, bin ich dankbar für diese Kommunikation. ich habe mich auch sehr gefreut, daß Ihr so schnell geantwortet habt. Man merkt, daß man ernst genommen wird, und das hilft. Danke
    Gruß Paula

  7. #6
    wilma
    Gast

    Re: Erfahrung mit Arava ? Nati,Sylvia, Uschi


    Hallo PAULA !

    Nehme seid 2Monaten Arava 20mg pro tag , haarausfall spür ich keinen ,aber habe oft kopfschmerzen seid ich Arava nehme.

    MFG: WILMA

  8. #7
    Paula
    Gast

    Re: Erfahrung mit Arava ? Nati,Sylvia, Uschi

    Anzeige
    Hallo Wilma !
    Danke für die Antwort. hat mir ein wenig Mut gemacht. Gute Besserung für Deine Kopfschmerzen.

    Gruß Paula

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •