Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    nati
    Gast

    fibro und nsar

    Anzeige
    an alle fibros

    ich habe da mal eine frage: wer von euch hat erfahrungen gemacht mit nsar? hat es euch z.b. bei den sehnenschmerzen geholfen?
    bin für jede antwort dankbar.

    cu nati

  2. #2
    Melli
    Gast

    Re: fibro und nsar

    Hi Nati,

    da NSAR - nichtsteroidale Antirheumatika / Antiphlogistika -vorwiegend schmerzlindernd und entzündungshemmend wirken, brachten sie mir insoweit (nur) einen kurzfristigen Teilerfolg. Ich war schmerzärmer, trotz Dosisteigerungen nie schmerzfrei.

    Eine Dauerlösung - gerade in Anbetracht der Risiken für Magen, Niere und Leber sind sie jedoch nicht.

    Viele Grüße, Melli

  3. #3
    Uschi
    Gast

    Re: fibro und nsar

    Guten morgen, Nati.

    Also, ich nehme wegen meiner cP in Perioden NSAR - ich vertrage sie gut und sie helfen mir sehr gut.

    Denke, daß es wie immer ist: der eine hats, der andere nicht. Allerdings ist, wie Melli schon anführt, eine Erhöhung immer mit Vorsicht zu geniessen und sollte wenn nur kurzfristig erfolgen.

    Auf keinen Fall solltest du es ohne ärztlichen Rat tun.

    Alles Gute und schmerzfreie Tage
    wünscht dir Uschi Ch. aus KA

  4. Anzeige
  5. #4
    Gisi
    Gast

    Re: fibro und nsar

    Hallo Nati,

    habe Arthritis und sekundäre Fibromyalgie und nehme täglich morgens 150 mg Diclofenac als Einmaldosis. Phasenweise bin ich damit tagsüber schmerzfrei, gegen Abend lässt die Wirkung nach und nachts gibt´s doch ziemliche Sehnenschmerzen (Handgelenk, Schulter, Fuß).

    Das Problem ist bei mir eher, dass ich nicht genau definieren kann, welche Schmerzen der Arthritis und welche der Fibro zuzuordnen sind. Da auch zwischenzeitlich auch Weichteile (Sehnen, Sehnenscheiden und Schleimbeutel) entzündlich beteiligt sind, ist es schwierig zu differenzieren, ob es nun Entzündungsschmerz ist oder sich "nur" die Fibro bemerkbar macht. Der Schmerz ist in etwa der Gleiche, im Schub wirken allerdings NSAR weniger...

    Einen schönen Tag noch,
    Gruß, Gisi

  6. #5
    Daniela
    Gast

    Re: fibro und nsar

    Hallo Nati,
    ich experimentiere zur Zeit auch noch mit NSAR. Ich schreibe es bewußt so, weil ich zwar eine gewisse Linderung meine zu verspüren, aber nie wirklich schmerzfrei bin. Auch ich suche nach anderen Möglichkeiten, habe aber das Problem, daß meine Erkrankung noch sozusagen in den Kinderschuhen steckt und meine Ärztin den Verlauf sehen will, ohne mich gleich mit irgendwelchen Medis vollzustopfen. Ach ja, ich hatte die NSAR sowie Cortison schon wegen der parallel verlaufenden reaktiven Athritis nehmen müssen und bin deswegen erst mal, dabei geblieben. Nebenbei vertrage ich sie auch ganz gut.
    Was mir gut tut ist die Warmwassergymnastik; da geht`s mir zwar anschließend und den nächsten Tag etwas schlechter, aber danach habe ich das Gefühl das die Sehnen "trainiert" sind bis zum nächsten Mal. Und progresive Muskelentspannung nach Jacobson empfinde ich auch als sehr angenehm. Das ist jetzt zwar kein Rat was die Medikation anbelangt, aber vielleicht kannst Du damit ja was anfangen, um Deine Sehnenschwerzen ein bißchen zu lindern.
    Viel Grüße,
    Daniela

  7. #6
    Ina
    Gast

    Re: fibro und nsar

    Hallo Nati,

    ich hab bislang mit NASR keinerlei Effekt erzielen können. Diclofenac hat überhaupt nicht gewirkt, und unter Vioxx sind meine Hände derartig angeschwollen, daß die Schmerzen eher schlimmer als besser geworden sind.

    Ein gewisse Linderung bringt mir (lach nicht) Schokolade, und zwar die richtig dunkle, davon so etwa 2 Rippen. Die Wirkung hält auch einige Zeit an. Allerdings bin ich auch eher der Typ, der versucht, die Schmerzen auszuhalten, ICH WEIß JA, DAß NICHTS "KAPUTT" GEHT.

    herzliche Grüße, Ina

  8. #7
    Helmut
    Gast

    Re: fibro und nsar

    Hallo Nati,
    habe u.a. die Diagnosen Spondylarthrose und Fibromyalgie.
    Gegen die Arthroseschmerzen helfen Vioxx oder Celebrex ganz gut, gegen die Sehnen- und Muskelschmerzen habe ich bislang trotz guter Unterstützung meiner Ärzte nichts gefunden, was wirklich geholfen hat.

    Am besten hilft immer noch viel Bewegung, die man mit der Zeit auf leichten Sport (Joggen, Rad fahren etc.) steigern kann. Das lockert die Muskulatur und fördert die Durchblutung, kostet aber gerade anfangs ganz schön an Überwindung, weil die Schmerzen meist erst mal noch etwas stärker werden.
    Grüße
    Helmut

  9. #8
    Justy
    Gast

    Re: fibro und nsar

    Hi Nati,

    das mit NASR und Fibro ist immer so eine Sache, bei dem einem helfen, bei dem anderem gar nicht und beim dritten, so wie die meisten schreiben nur gewissen Zeit, etwas Schmerzlinderung.

    Also ich muss sagen, nachdem ich mittlerweile die ganze Palette durch bin, oder fast durch bin an NASR, angefangen bei Diclo, Ibuprofen, weiter Vioxx und bis ich bei Celebrex gelandet bin.

    Celebrex ist ein Medikament gehörend zu NASR, meine erst seit 2000 auf dem Markt in Deutschland und ich habe mittlerweile gehört, viele sagen:"mein Doc verschreibt das mir nicht, weil es zu teuer ist!" Und es stimmt wirklich, das Celebrex ist wirklich teuer, fast so wie Vioxx. Celebrex hat den Wirkstoff: Celecoxib und wirkt ähnlich wie Diclofenac, nur ist viel viel freundlicher für den Magen.

    Ich nehme mittlerweile Celebrex seit Dez. 2001 und was soll ich sagen, es ist kein Wundermittel, aber es hilft mir und meine Internistin verschreibt mir das ohne Probleme, weil sie weiß, das es mir hilft.

    Vielleicht wäre das Celebrex für den ein oder anderen Fibro ja auch ein gutes Medikament - einfach ausprobieren!

    Justy

  10. #9
    kukana
    Gast

    Re: fibro und nsar

    Anzeige
    hi nati

    ich hab mit meiner cp zu anfang ziemliche schmerzen an den sehnen gehabt und dazu muskelverkrampfungen. die nsar haben zwar die schmerzen gelindert aber richtig geholfen hat dann tetrazepam. nachdem meine basis mit mtx dann griff konnte ich darauf verzichten.

    lieben gruss kuki

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •