Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Bin neu hier.

  1. #1
    Andrea
    Gast

    Bin neu hier.

    Anzeige
    Hallo,

    bereits seit Jahren habe ich große Probleme mit meinen Handgelenken (Schmerzen) Da mich keiner der Ärzte ernst genommen hat, und ich war bei vielen Ärzten und diese mich alle doof angeschaut haben, habe ich es irgendwann gelassen.
    Mit der Zeit kamen Schmerzen (gelegentlich) in den Fußgelenken dazu. Seit nun einer Woche habe ich unglaubliche Schmerzen in der rechten Schulter. Natürlich bin ich zu meinem Orthopäden gegangen, dieser meinte ich hätte eine Schleimbeutelentzündung.
    Nachdem ich aber betont habe, das ich immer noch Schmerzen in den Handgelenken habe, hat er einen Rheumatest mit mir gemacht.
    Am Freitag habe ich Ihn angerufen um nach dem Ergebnis zu fragen. Der Test war positiv und er sagte mir das ich zur weiteren vorgehensweise bei Ihm vorbeisehen soll. Bitte sagt mir doch mal einer was das überhaupt heißt, Rheuma.
    Ich habe seit gestern viel im Internet gelesen, aber das macht mir eher Gedanken als das es mich informiert.
    Ich hoffe auf Antwort die mir weiterhilft.
    Vielen Dank, Liebe Grüße Andrea

  2. #2
    Angie
    Gast

    Re: Bin neu hier.

    Hallo Andrea,
    willkommen hier im Forum! Ja, anfangs ging es uns wohl allen ganz ähnlich wie Dir.
    Bei Deinem Orthopäden bist Du sicher gut aufgehoben. Zusätzlich würde ich aber noch zu einem internistischen Rheumatologen bzw. in die Rheuma-Ambulanz einer Klinik gehen.
    Die umfassendsten Infos über Rheuma habe ich hier bei rheuma-online erhalten, sowohl in den einzelnen Fachrubriken wie auch im Forum und im Chat (den ich Dir allerwärmstens empfehle).
    Alles Liebe wünscht Dir aus Tirol
    Angie (monsti im Chat)

  3. #3
    Uschi
    Gast

    Re: Bin neu hier.

    Liebe Andrea,

    willkommen in der Gruppe der beschissensten Krankheit, die wir kennen: Rheuma in allen variablen Formen.

    Komm in den Chat! Wir warten auf dich! Hast du Fragen? Wir geben auch gerne Antworten und wir sind ein tolles Team.

    Bis dann? Liebe Grüsse
    Uschi Ch.

  4. Anzeige
  5. #4
    nati
    Gast

    Re: Bin neu hier.

    Anzeige
    hallo, andrea

    ich gehe mal davon aus, dass du eine chronische polyarthritis hast. die ursache für diese erkrankung ist bis heute noch unbekannt. es gibt da zwar einige theorien, doch die behandlung beschränkt sich mehr oder weniger auf die behandlung der symptome.
    zur behandlung der schmerzen sollte dir dein arzt zunächst nichtsteroidale antirheumatika verordnen. die dosierung richtet sich dabei nach den schmerzen und den gelenkentzündungen. weiterhin sollte er dich auf ein basismedikament einstellen. je früher man damit beginnt, um so grösser die erfolge. die basismedikamente brauch allerdings eine gewisse zeit bis sie wirken. das ist von medikament zu medikament unterschiedlich. es kann bis zu einem halben jahr dauern. wenn man mit dem nichtsteroidalen antirheumatikum die beschwerden am anfang nicht so in den griff bekommt, wie man es sich wünscht, sollte überlegt werden, ob nicht evtl. bis zum greifen der basis cortison verabreicht wird, welches dann später wieder reduziert wird.
    akut entzündete gelenke kannst du selber mit kälte behandeln, sprich cold-packs aus der apotheke auflegen oder auch körnerkissen für ein paar stunden in die kühltruhe legen und damit das gelenk kühlen.
    wichtig ist auch noch aktive, wie passive bewegungstherapie, sowie intensive krankengymnastik. spich deinen arzt darauf an und lass nicht locker. die stellen sich meist nämlich wegen ihres bugets etwas knickerig an. aber gerade am anfang sollte dir unter fachlicher anleitung gezeigt werden, wie du vorgehen solltest.
    falls du noch fragen haben solltest, melde dich. es gibt keine dummen fragen, nur dumme antworten.

    einen schönen sonntag noch, wünscht dir nati

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •