Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    claudia
    Gast

    Seit kurzem Rheuma

    Anzeige
    Hallo,
    meine Mutter hat seit kurzem entzündliches Gelenkrheuma.
    Sie hat öfters ziehmliche Schmerzen. Ihre Gelenke schwillen dann an und tun weh, die Stellen wechseln sich immer ab. Der Arzt hat ihr nur Schmerzmittel verschrieben und ich würde gerne wissen ob es auch andere hilfreiche Mittelchen gibt (nicht verschreibungspflichtige Medikamente, auch Naturheilmittel). Außerdem wüßte ich gerne ob man mit einer Umstellung der Ernährung oder Meidung bestimmter Lebenmittel auch helfen kann.
    claudia

  2. #2
    Myrine
    Gast

    Re: Seit kurzem Rheuma

    Liebe Claudia!

    Bekommt Deine Mutter denn kein Basismedikament?

    Schmerzen lindern ist ja die eine Sache, aber durch ein vom Arzt verschriebenes Basismedikament könnte die Erkrankung aufgehalten werden und auch die Schmerzen langfristig gelindert werden.

    War Deine Mutter schon beim Rheumatologen?

    Myrine

  3. #3
    Uschi
    Gast

    Re: Seit kurzem Rheuma

    Liebe Claudia,

    mit etwas hochgezogenen Augenbrauen habe ich deinen Beitrag gelesen.

    Also, zu aller erst geht man mal zu einem Rheumatologen und läßt eine gründlichste Blut- und Körperuntersuchung durchführen. Danach kann man dann eine - wenn erforderlich - Basistherapie durchführen und weiterhelfende Medikamente geben.

    Das alles muss aber unter strengster ärztlicher Aufsicht geschehen. Es gibt bei Rheuma auch eine Form, die "Altersrheuma" genannt wird und von der üblichen z.B. chronischen Polyarthritis abweicht.

    Also, verschreibungsfreie Medikamente für vorhandene rheumatische Erkrankungen gibt es gottseidank nicht - da man hier mehr kaputt macht, als heilt. Ausserdem ist es glattweg unverantwortlich, wenn man sich Medikamente holt, ohne genau zu wissen, was man eigentlich hat.

    In diesem Sinne - alles Gute für deine Mutter.

    Uschi Ch. aus KA

  4. Anzeige
  5. #4
    heike und Reinard Machnik
    Gast

    Re: Seit kurzem Rheuma

    Hallo Claudia,

    dein Beitrag hat mich ein bisschen nachdenklich gestimmt. Meine Frau hatte vor etwa 14 Jahren auch die Diagnose Rheuma. Heute wissen wir, das Rheuma ein Oberbegriff für ein Sularium von Krankheiten ist und eigentlich keiner so recht weiß, wo und wie Rheuma einzuordnen ist. Natürlich ist es unbedingt erforderlich einen Rheumatologen aufzusuchen um die Krankheiten genau zu spezifizieren. Letzt endlich zeigten die ärztlichen Maßnahmen bei meiner Frau immer nur kurzfristig eine Linderung. Eine Umstellung auf eine gesunde Ernährung macht eigentlich immer Sinn, egal ob man Krank oder (noch) Gesund ist. Aber wie? Meine Frau hat großen Erfolg mit einer Nahrungsergänzung Juice Plus und benötigt heute keine Medikmente mehr. Dabei sollte die Umstellung der Ernährung auf vorwiegent pflanzliche Kost immer im Vordergrund stehen.

    Ich hoffe, das ich Ihnen ein paar Anregungen und Hilfe gegeben habe. Wollen Sie mehr über unsere Erfahrungen wissen, sind wir gerne bereit Fragen ihrerseits zu beantworten.


    Mit freundlichen Grüßen


    Heike und Reinhard

  6. #5
    Heike
    Gast

    Re: Seit kurzem Rheuma

    Hallo Myrine, Hallo Uschi,

    mir geht es glaube ich ganz ähnlich wie Claudia´s Mutter.
    Ich war am 26.Januar (? ungef.) beim Rheumatologen/Ortophäden.
    Nach der Blutuntersuchung meinte dieser Doc meine Werte wären nur leicht erhöht. (z.b. cp 1,50) und dann sollten Schmerzmittel ausreichen.

    Jetzt haben wir Mai und ich nehme immer noch keine Basismedikamente.

    Am 19.04. wurde mein Blut nochmal untersucht (weil ich ja keine Ruhe gebe) und die Werte haben sich kaum verändert (ein klein wenig so gar noch schlechter glaube ich cp jetzt 1,6 usw.)

    Denn nächsten Termin bei diesem Doktor habe ich am 14.05. Ich bin auf jeden Fall gespannt was der Doc dann sagt.

    Übrigens gehe ich auch immer ganz fleißig arbeiten. Ich bin schon zwischendurch zweimal in dieser Praxis gewesen und hab berichtet, das mir die Kniee so weh tun, dann konnte ich mit einem Assistentsarzt sprechen, der aber nicht´s entscheiden wollte.

    Leider gibt es diese Fachärzte aber auch nicht an jeder Straßenecke und wenn man einen in Erreichbarer Nähe gefunden hat gibt es auch noch ganz schöne Terminwartezeiten.

    Ich kann Claudia´s Mutter gut verstehen. Als Laie auf diesem Gebiet, wie auch ich noch eine bin, hat mein keine Ahnung ob man bei einem guten Arzt ist oder ob man die richtigen Medikamente bekommt oder wie man diese merkwürdigen Beschwerden alle deuten soll.

    Im Augenblick denke ich doch der Facharzt kennt sich auch mit einem Anfang dieser Krankheiten aus und will zu Recht nicht mit Kannonen auf Spatzen schießen. So ganz ohne Nebenwirkungen sind die von Euch gepriesenen Basismedikamente ja auch nicht oder ?

    Eure Erfahrung hier im Chat und im Forum halte ich für sehr wichtig um auch mal andere Meinungen zu hören. Aber ich denke die Fachärzte haben auch (hoffentlich, meistens) ihre Gründe.

    Aber wer Schmerzen hat sollte den Ärzte solange die Bude einrennen bis einem richtig geholfen wird.

    An alle einen schönen Gruß

    Heike

  7. #6
    claudia
    Gast

    Re: Seit kurzem Rheuma (ergänzung von mir)

    Da bin ich selbst noch mal
    ihr habt mich leider falsch verstanden meine mutter war ja schon bei einem Spezialisten. Dieser macht auch regelmäßig Blutuntersuchungen.
    Dieser hat ihr gesagt es sei ENTZÜNDLICHES GELENKRHEUMA (mehr weiß ich auch nicht).

    Ich suche auch keine rezeptfreien Medikament, mir ist klar das Selbstmedikamentierung alles viel schlimmer machen kann. Ich suche nur nach natürlichen Sachen die vieleicht unterstützend wirken (auf pflanzlicher Basis).

    Mit der Ernährung meinte ich ob es vieleicht bestimmte sachen gibt die man meiden sollte.

    Sorry das ich mich beim ersten mal so falsch vormuliert habe.
    claudia

  8. #7
    Myrine
    Gast

    Re: Seit kurzem Rheuma (ergänzung von mir)

    Hallo Heike!

    Nein, so ganz ohne Nebenwirkungen sind unsere Basismedis sicherlich nicht, aber so ganz ohne Nebenwirkungen sind die guten alten Schmerzmittel ja nunmal auch nicht.

    Klar kann man seine Ernährung umstellen, seinen Körper mit irgendwelchen Basenpulvern entsäuern, Sport machen etc.

    Aber letztendlich ist Rheuma eine autoimmunologische Sache, und die Basimedis sollen ja auch das Fortschreiten der Krankheit verhindern, soweit dies möglich ist.

    In diesem Sinne wünsche ich eine schmerzfreie Zeit.

    Ach übrigens ich nehme zur Zeit nur meine Basismedis. Die Schmerzmedikamente musste ich wegen erhöhter Leberwerte absetzen.

    Myrine

  9. #8
    Angie
    Gast

    Re: Seit kurzem Rheuma (ergänzung von mir)

    Hallo Claudia,
    warum schickst Du Deine Ma nicht hierher ins Forum oder in den Chat? Traut sie sich nicht, oder hat sie keinen PC bzw. Internetanschluss? Ich selbst werde in diesem Jahr 47 und fühle mich hier in guter Gesellschaft.
    Wenn Deine Mutter tatsächlich RA hat, werden ihr nur Basismedis bzw. Cortison helfen. Ich selbst habe cP und werde mit Quensil als Basismedikation und zusätzlich Cortison behandelt. Schmerzmittel nehme ich seit Beginn der Cortisontherapie überhaupt nicht mehr (vertrage sie auch nimmer).
    Ansonsten versuche ich, mich möglichst gesund bzw. ausgewogen zu ernähren und so viel wie möglich in der frischen Luft zu bewegen. Zudem sorge ich für innere Zufriedenheit. Ich glaube, sehr viel mehr geht nicht. Für mich ist das Wichtigste, dass meine Gelenke möglichst lang einigermaßen funktionstüchtig bleiben, und ohne Basismedikation bzw. Cortison ginge es nicht. Das weiß ich.
    Deiner Mutter alles Gute aus Tirol von
    Angie

  10. #9
    nati
    Gast

    Re: Seit kurzem Rheuma (ergänzung von mir)

    Anzeige
    hallo, claudia

    wenn deine mutter bei einem rheumatologen in behandlung ist und der unternimmt nichts gegen ihre beschwerden, dann bitte auf zum nächsten. es ist leider nun mal so. am besten ihr sucht euch einen internistischen rheumatologen.
    auch medikamente auf pflanzlicher basis sollten mit dem arzt abgesprochen werden, denn es gibt keine wirkung ohne nebenwirkung. auch in der phytotherapie.


    mfg nati

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •