Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    nati
    Gast

    chiropratik und fibro

    Anzeige
    hallo an alle


    heute morgen hatte ich mal wieder meinen üblichen termin beim orthopäden. da es mir von seiten der fibro zur zeit sehr schlecht geht ( die rechte hälfte meines oberkörpers ist sehr stark davon betroffen und ganz besonders mein rechter arm ), hat mich der doc dann untersucht. er meinte, dass die hws blockiert sei und machte dann seinen eingriff ( ich kenne das noch aus meiner fibrolosen zeit ).
    na ja, heute hab ich ihm jedenfalls die praxis zusammen gebrüllt und rotz und wasser geheult und konnte mich erst gar nicht beruhigen. er wollte dann noch einen weiteren eingriff vornehmen, den ich aber abgelehnt habe. hat ihm nicht sehr gefallen, war mir aber sch....egal. hab ihm dann noch den vorschlag gemacht, die verspannte muskulatur doch vielleicht erstmal zu infiltrieren. hat er auch gemacht. aber viel geholfen hat es auch nicht. die ganze aktion ist nun ca. 2h her und ich sitze schon wieder mit meinem heissen körnerkissen im nacken und auf der schulter vor dem compi.

    wie sind eure erfahrungen damit???

    mfg nati

  2. #2
    Uschi
    Gast

    Re: chiropratik und fibro

    Liebe Nati,

    es tut mir leid für Dich - hoffe, es wird bald besser.
    Also, ich habe cP und sehr viel Probleme schon mit Wirbelsäule, Bandscheiben und Nacken-Schultersteife, aber k e i n e r meiner Ärzte, Orthopäden, Chiros usw. würde jemals eine Einrenkung oder so vornehmen. Obwohl ich oft danach fragte, bekam ich immer zur Antwort, daß bei einem Rheumi solche Aktionen meistens im Gegenteil landen und daher lasse man die Finger davon.

    Wenn es besonders schlimm wird, dusche ich eine Stunde lang sehr heiss, creme mich dann gründlich mit Voltaren Gel ein und lege mich flach; wenn es dann geht, liege ich ein paar Tage auf meiner Ganzkörperheizdecke und entspanne mich mit Tiefenmusik.

    Denk mal drüber nach, Nati.

    Liebe Grüsse
    Uschi Ch./pumpkin

  3. #3
    Isi/Neuss
    Gast

    Re: chiropratik und fibro

    Hallo, Nati!

    Das ist typisch Orthopäde. Da die rheumamäßig gesehen total überfordert sind, denken die sich nichts dabei. (Es gibt sicherlich auch Ausnahmen - sorry) Hast Du keine Praxis für Krankengymnastik in Deiner Nähe? Bei uns ein paar Straßen weiter ist auch eine, und dort arbeitet ein Belgier, dieser Mann ist der Einzige, der sich chiropraktisch bei mir betätigen darf. Obwohl ich mittlerweile selbst dort schissig werde und bin. Das sage ich ihm aber auch, und er nimmt viel Rücksicht und dann klappt es wieder.
    Ansonsten würde ich Dir auch Kirschkernkissen, Dinkelkissen, Bäder, Duschen, etc. empfehlen.

    Du tust mir wirklich leid, denn ich gehöre leider zu den Leuten, die jeder gerne im Nacken massiert (was Laien halt so "Massage" nennen). Ich weiß auch nicht, warum gerade die mir bekannten Männer meinen, sie müssten sich an meinem Nacken vergreifen. Und da werde ich dann auch laut und bin auch schon mal handgreiflich geworden. Deshalb kann ich Dir nachfühlen, was Du gerade durchmachst. Ich wünsche Dir, daß die Schmerzen rasch vergehen.

    lg

    Isi

  4. Anzeige
  5. #4
    nati
    Gast

    Re: chiropratik und fibro

    guten morgen

    danke pumkin und danke isi. es hat mir echt gut getan eure briefe zu lesen. das waren genau die streicheleinheiten, die ich gebraucht habe.
    heute geht es mir psychisch schon wieder eine ganze ecke besser und die schmerzen werde ich auch einigermassen in den griff bekommen.
    in gedanken nehmen ich euch in die arme und knuddel euch.
    ein schönes wochenende mit wenig schmerzen wünscht euch nati

  6. #5
    Sianna
    Gast

    Re: chiropratik und fibro

    Hallo Nati !

    Hast Du schon mal was von Osteopathi / Cranio-sacral Therapie
    gehört ?? Das ist eine ganz sanfte Methode, ohne "Hau-Ruck" , wie Du es von Deinem Chiropraktiker geschildert hast !
    Meine KG hat eine Ausbildung zur Osteopathin gemacht. In anderen Ländern ist das eine anerkannte Therapie, dort gibt es sogar ganze "Osteopathi-Kliniken".
    Sie kann mit den Händen Blokaden spüren und lösen (wirklich ganz sanft). Manches hat mir nicht so gut getan,z.B. wenn sie was am Kopf gemacht hat, aber das merkt man ja, anderes dagegen tut mir sehr gut. Ich habe eine Parese im re Bein, und nachdem sie den Rücken behandelt hat bekam ich in ganz warmes Gefühl im Bein !
    Evt. bekommst DU vielleicht Probleme mit der Kasse, bei mir zahlt sie, da meine KG eine Kassenzulassung hat und die Fortbildung eben zusätzlich gemacht hat. (nicht nur einen Wochenend-Kurs ! Das ist eine ziemlich lange Ausbildung. Da muß man schon schauen, ob sich jemand auch zurecht Osteopath nennt!)
    Vielleicht wäre das ja was für Dich ?
    Liebe Grüße, und schönes Wochenende :-)
    Sianna

  7. #6
    Meike
    Gast

    Re: chiropratik und fibro

    Anzeige

    Hallo Nati und auch die anderen,

    also ich habe auch fibro und ich bekomme seit ca. 3 Monaten "Manuelle Therapie" und ich hatte Glück bei meiner Therapeutin, denn die kennt sich mit fibro aus.

    Also mir hilft diese Therapie echt gut. Meine Schmerzen in den Armen sind seither "auszuhalten", was natürlich 100 Pluspunkte bei Nacht bedeutet. Keine Arme mehr die die ganze Nacht schmerzen oder ständig einschlaften. Jetzt machen wir uns gerade an meiner Hüfte zu schaffen. Ich hoffe, daß wir auch hier so gute Ergebnisse erzielen können.

    Begleitend nehme ich nur noch 3 x täglich die Teufelkrallenwurzel, da ich keine anderen Medikamente mehr nehmen möchte, wenn sie sowieso nicht den erwünschten Schmerzstillstand bringen.

    Also ich wünsch euch was

    tschaule Meike

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •