Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Magenprobleme

  1. #1
    Regina
    Gast

    Magenprobleme

    Anzeige
    Hallo!!!

    Ich heiße Regina, bin 37 Jahre alt und leide unter c.p.
    Ich nehme schon längere Zeit MTX 25mg als Tabletten. Meine
    Leberwerte, Nierenwerte sind alle soweit in Ordnung. Sagt mein Rheumatologe. Nun habe ich folgendes Problem.Nach der Einnahme von MTX ist mir immer 3-4 Tage übel. Seit einiger Zeit habe ich
    unterhalb vom rechten Rippenbogen öfters ein Stechen. Außerdem
    habe ich ständig einen geblähten Bauch und ein Druckgefühl im ganzen Bauch.Beim Abtasten tut mir alles weh.Mein Arzt wird eine Ultraschalluntersuchung vornehmen.Er meint es könnte mit der Galle oder der Leber zu tun haben.Ich denke mir aber solange meine Blutwerte in Ordnung sind, wird er wahrscheinlich auch nichts finden.Ich kann mir das doch nicht nur einbilden.Man macht sich halt so seine Gedanken. Vielleicht ist es ja auch eine Nebenwirkung vom MTX.Wem geht es ähnlich oder kann mir einen Rat geben. Ich würde mich auf viele Antworten freuen.

    Danke schon mal im vorraus
    Regina

  2. #2
    Melli
    Gast

    Re: Magenprobleme

    Hallo Regins,

    ich kenne Übelkeit und Erbrechen als massive Nebenwirkung des Mtx (15 mg- gespitzt). Gegen die Übelkeit half es bei mir, am Tag vorher viel zu trinken. Gegen die Übelkeit wurde mir Zofran gegeben und Folsäure, damit ich an Scheide und Po nicht so wund werde.

    Diese Nebenwirkungen waren so heftig, daß bei mir das Mtx abgesetzt werden mußte.

    Viele Grüße, Melli

  3. #3
    nati
    Gast

    Re: Magenprobleme

    hallo, regina

    wenn dein arzt nichts finden sollte und du immernoch die beschwerden hast, da schau doch mal bitte unter www. candida.de nach. bei chronischen erkrankungen besteht die möglichkeit, das man sich mit candida albicans infiziert und wenn die erstmal die herrschaft im darm übernommen haben, kann es einem ganz schön mies gehen. übrigens stuhlproben nach herborn schicken lassen. da ist so ein spezielles labor.


    cu nati ( die ihre untermieter gerade bekämpft )

  4. Anzeige
  5. #4
    Werner
    Gast

    Re: Magenprobleme

    Anzeige
    Hallo Regina,
    mit Sicherheit hast Du von den Medis und der Überbelastung des Darms ziemliche Blähungen und Bauchschmerzen. Das kenne ich zur Genüge. Man sollte den Bauch nicht durch Gürtel oder ähnliches einschnüren.
    Dann erst einmal auf alles blähendes, wie Kohl, Erbsen, auch grünen Salat usw. verzichten. Manchmal hilft Lefax, aber besser ist noch Fencheltee oder auch Grüner Tee (der schützt auch den Magen).
    Generell sollte man die Darmflora wieder in Ordnung bringen - durch leichte Kost und Tee.
    Du kannst ja mal den Doc fragen, ob Du vielleicht ein Durchfallmittel mit Darmbakterien oder diese Joghurt-Lactobacillus nehmen sollst.

    Nun ist es aber auch möglich, daß Du einen Candida Pilz oder ähnliches hast. Das kann alle möglichen Auswirkungen auf den Körper haben.
    Heisshunger auf Süsses, Blähungen und übelriechende Winde, Ausschlag, Übelkeit, Gelenkschmerzen usw..
    Das kann man mit einem Abstrich und/oder Stuhlprobe feststellen.
    Bei der Stuhlprobe wird allerdings manchmal etwas falsch gemacht.
    Candida setzt sich in Nestern fest. Bei der Stuhlprobe sollte man daher mindestens an 8 Stellen eine Probe des Stuhls nehmen.

    Vielleicht konnte ich etwas helfen.

    Alles Gute und viele Grüße

    Werner

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •