Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von merre
    Registriert seit
    04 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.821

    Antrag auf Verschlimmerung / GdB

    Ja da hab ich heute Post bekommen und man hat meinem Antrag auf 60 % GdB, den ich direkt so gestellt habe entsprochen.
    Begründung " Die Überprüfung hat ergeben, daß sich Leiden verschlimmert haben , sowie eine weitere Gesundheitsstörung erstmals anzuerkennen ist."
    Womit diese Einschätzung die Freude betreffs dem Stattgeben des Antrages natürlich dämpft.
    Allerdings ist es hilfreich für den Rentenstreit mit der LVA, daß die Wertung der eingeholten Gutachten nicht mit " zur Zeit nur mäßige Beschwerden " gedeutet wurde.
    Naja krieg ich einen neuen Ausweis und betreffs des GdB wohl mit zukünftig leicht steigender Tendenz ?

    Im mom plagt mich eine (ich denke) starke Entzündung in der linken Schulter, die die Bewegungsfähigkeit stark einschränkt, bzw. dieselbe nur unter starken Schmerzen zuläßt. Die laienhafte medizinische Umschreibung wäre (sorry) "Scheiß Schulter" ! Das einzigste was hilft ist eine Eispackung auf dieselbe. Also hoffen wir, daß die nächtse Infusion am Dienstag das richtet...

    Einen schönen Sonntag wünsche Ich "merre"
    Gewiss ist es fast noch wichtiger, wie der Mensch sein Schicksal nimmt, als wie sein Schicksal ist.

  2. #2
    Ingrid50
    Gast
    Hallo Merre!

    Wollte einfach nur gute Besserung wünschen!!!

    Gruß von Ingrid50

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von klaraklarissa
    Registriert seit
    04 2003
    Ort
    Sachsen - Anhalt
    Beiträge
    1.808

    Daumen hoch

    hallo merre,

    meinst nicht, das du eventuell noch ein paar mehr prozente bekommen hättest, wenn du dich mit deinem "wunsch nach 60%" nicht so festgelegt hättest? .... naja hätte in dem fall dann aber auch anders kommen können, man weis ja nie, ob das eine montags- oder freitagsentscheidung der zuständigen mitarbeiter dort war.
    egal wie, jedenfalls glückwunsch dazu, in der hoffnung, das die entscheidung in deinem sinne und entsprechend deiner einschränkungen gefällt wurde.
    wie lange hat es von antragstellung bis zur entscheidung gedauert?

    für deine schulter gute besserung.
    stell doch mal einen den riesigen "ventilator" da draussen ab .
    Liebe Grüße von Klara

    ...ich mag eben nicht mehr lächeln, ich hab all die krankheiten nur noch satt

  4. Anzeige
  5. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von merre
    Registriert seit
    04 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.821

    Antragsbearbeitung

    ...ja das waren ca 10 Monate die die gebraucht haben. Naja alle Ärzte anschreiben u.s.w. und dann haben sie einen "Bearbeitungsstau" - wie auch immer man braucht überall Durchhaltevermögen.
    Aber es gilt ja ab Antragsdatum.........
    "merre"
    Gewiss ist es fast noch wichtiger, wie der Mensch sein Schicksal nimmt, als wie sein Schicksal ist.

  6. #5
    Captain Kirk
    Gast
    Bei mir läuft der Antrag schon 1 Jahr!Und ich denke das er noch ein wenig länger dauern wird.Ich hatte von denen mal ein Angebot bekommen welches ich so nicht angenommen habe,darauf hin ging das ganze zur Rechtsabteilung von denen.Zwischenzeitlich war ich dann noch einmalin der Reha und im KH und eswurde klar und deutlich gesagt das es sich verschlimmert hat.Ich habe denen von der Rechtsabteilung die neuen Berichte geschickt und jetzt liegt das ganze mal wieder bei den Ärzten und kann noch ein wenig dauern.Jetzt werde ich gegen den Verein Klage wegen Untätigkrit einlegen,mal sehen vielleicht beschleunigt das ja etwas.

  7. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04 2003
    Ort
    OWL
    Beiträge
    70

    Daumen hoch Hallo

    Ich will Euch auch mal sagen das alles gut und schnell gehen kann mit einem Verschlechterungsantrag.
    Ich habe anfang Okt. letzten Jahres den Antrag auf Verschlechterung gestellt . ( Habe 50 % gehabt.) Die Mitarbeiterin von der Vdk fragte mich was wollen sie denn haben. Darauf sagte ich , das ich das " G " haben möchte.
    Sie trug es in den Antrag ein und siehe da , Ende letzter Woche bekam ich ich die Nachricht das ich 60 % und das G bekommen habe.
    Mein Männe ist dann mit diesem Bescheid und meinem alten Ausweis direkt zum Versorgungsamt in unserer Nähe gefahren und schwubs kam er mit meinem neuen Ausweis nach Hause.
    Die neue Einschätzung geschah nur nach Aktenlage ohne jeden Gutachter.

    liebe Grüße
    Ekieh

  8. #7
    (Mittel)alter Hund Avatar von Bodo
    Registriert seit
    04 2003
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    718
    Hallo Merre,

    wie man merkt, kann das ganz schön lange dauern. Mein Verschlechterungsantrag (bisher 40%) den ich in Oberammergau gestarte hatte, wurde voll abgebügelt. Ein Paroli ist aber schon gemacht und Wartezeiten muss man wohl einplanen. Mal schauen, was passiert.

    Für Dich freue ich mich! Mal ein Ding, was super gelaufen ist! Gute Besserung für Deine Schulter!

    Gruß
    Snoopie & Frau
    Viele versäumen das kleine Glück, weil sie auf das große vergeblich warten.
    Meine Krankengeschichte: hier

  9. #8
    "Hessisches Mädel"
    Registriert seit
    04 2003
    Ort
    Mücke/Atzenhain
    Beiträge
    803
    Anzeige
    Hallo merre,
    erst mal gute Besserung für deine Schulter.
    Ich freue mich für dich, dass dein Antrag endlich durch ist.
    Weiterhin wünsche ich dir keine Schmerzen mehr.
    Winke aus Hessen

    cher
    Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •