Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Morbus Sudeck

  1. #1
    Sigrid
    Gast

    Morbus Sudeck

    Anzeige
    Liebe Forenteilnehmer,

    seit ca. drei Jahren leide ich nach einer Knieoperation (knöchener Kreuzbandausriss) an Morbus Sudeck. Trotz zahlreichen Arztbesuchen konnte diese Krankheit nicht erfolgreich behandelt werden. Könnt ihr mir hier mit Rat zur Seite stehen?
    Vielen Dank und Grüße.
    Sigrid aus Oberbayern

  2. #2
    Petra
    Gast

    Re: Morbus Sudeck

    Hallo Sigrid,

    ich litt, nach einer Kniespiegelung, an Morbus-Sudeck.
    Ich wurde in Gelsenkirchen-Buer im Sankt Marienhospital in der Schmerzambulanc, bei Frau Doktor Wachsenberger erfolgreich behandelt.

    Petra

  3. #3
    Sigrid
    Gast

    Re: Morbus Sudeck

    Hallo Petra,

    herzlichen Dank für Deine Antwort.
    Schön, daß Du wieder fit bist.
    Wie lange hattest Du denn diesen Sudeck, bist du wieder Schmerzfrei? Wie sah denn Deine Haut am Knie aus?
    Wie hat sich Dein Knie angefühlt?
    Wie hat Frau Dr. Wachsenberger Dir denn geholfen?

    Ich jage von Arzt zu Arzt, aber außer der Feststellung "hier handelt es sich um einen Morbus Sudeck" (und hier gehen sogar zwischendurch die Meinungen auseinander) passiert nichts.
    Doch - man schiebt es auf die Psyche und ich solle eine Psychotherapeuten aufsuchen, was ich mittlerweile auch mache.

    Nach einem Reha-Aufenthalt habe ich eine Schmerztherapie unternommen, hat aber auch nichts gebracht. Jetzt nehme ich mittlerweile Tramal und zwischen zeitlich habe ich MST (Morphin) geschluckt. Bringt aber nicht viel.
    Ständig verspüre ich so ein Spannungsgefühl im Knie. War es bei Dir auch so?

    Wäre nett von Dir wenn Du mir nochmal antworten würdest.

    Danke und viele Grüße
    Sigrid

  4. Anzeige
  5. #4
    Petra
    Gast

    Re: Morbus Sudeck

    Hi
    der Sudeck muss sofort behandelt werden, sonst ist er nicht mehr behandelbar.Ich hatte einen Schmerzkatheder im Rücken für 8 Tage bekam 2x ein Medikament ins Blutleere Bein (natürlich betäubt) über ein Fussvene gespritzt, das direkt an den Sudeck ging und war danach gesund.
    Mein Knie war wie ein Schweineknie, es war lila, die spannung habe ich heute hin und wieder immer noch, trotz nochmaliger Knie-OP (Gelenk-kapselspaltung), mittlerweile habe ich auch Rheuma,man sagt nach einem Sudeck zieht es Rheuma mit sich.
    Es heißt auch, das Patienten mit Morbus-Sudeck auch eine Fibroymalgie hätten, Weichteilrheuma.
    Ich kann Dir wenn Du möchtest, meine entlassungsbericht aus dem Krankenhaus durchmailen, das Du genau weißt was dei Ärztin mit mir gemacht hat.Dazu bräuchte ich Deine E-Mail.

    tschau Petra

  6. #5
    Holger
    Gast

    Re: Morbus Sudeck

    Hallo, ich hatte vor 5 monaten eine kniespiegelung und kann seit 1 Monat nach der OP nicht mehr sitzen. D.H. wenn ich sitze, auch wenn es nur 30 Sekunden sind, und dann aufstehe, dann habe ich heftigste schmerzen im Knie.Hat jemand vielleicht ähnliche Symtome?
    Grüße, Holger

  7. #6
    mechsner
    Gast

    Re: Morbus Sudeck

    Anzeige
    habe seit 4 Wochen einen Sudeck nach einer Sprunggelenkverletzung
    und ich kann einfach sehr die Magnetfeldresonanztherapie empfehlen.Nach drei Tagen konnte ich wieder laufen ,dann dachte ich ich komme ohne Magnetfeldtherapie aus ,aber die Schmerzen wurden wieder schlimmer ,somit legte ich mich wieder auf die Magnetfeldmatratze und meine Schmerzen wurden sofort danach wieder erheblich besser.Mal ausprobieren.
    Adelheid

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •