Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Marius
    Gast

    Rheuma ist doof..aber dafür braucht es keine Entschuldigung

    Anzeige
    Rheuma ist doof-... aber kann nix dafür und wir müssen es akzeptieren. Aber müssen wir uns auch entschuldigen, wenn
    wir etwas nicht können? "Entschuldigung, kannst Du mir mal helfen?" Diese Bitte ist völlig überflüssig. Immer ertappt man sich dabei, dass man so jemanden um etwas bittet. Warum sagt man nicht einfach "Kannst Du mir bitte mal helfen?"
    Ich fordere euch auf, das "Entschuldigung" mal sein zu lassen und stattdessen um etwas zu "bitten".
    Wir sind nämlich nicht schuld, dass wir Rheuma haben!!!!!

  2. #2
    Annette
    Gast

    Re: Rheuma ist doof..aber dafür braucht es keine Entschuldigung

    du sprichst mir voll aus der Seele. Genauso denke ich auch. Gut das du das mal so klar und deutlich gesagt hast.

  3. #3
    Hulda
    Gast

    Re: Rheuma ist doof..aber dafür braucht es keine Entschuldigung

    Hallo
    Ich weis du hast recht aber es ist nicht so eifach alte verhaltensmuster zu durchbrechen
    aber ich werde daran arbeiten
    Grüße Hulda

  4. Anzeige
  5. #4
    Cess
    Gast

    Re: Rheuma ist doof..aber dafür braucht es keine Entschuldigung

    Marius
    Du hast vollkommenrecht, aber es ist nicht nur schwierig für uns sondern auch für die Leute mit denen man arbeitet.Zum Beispiel bin ich ja noch Schüler und es ist in der Beziehung sehr schwierig, weil die Anderen immer denken ich würde faulenzen oder schwenzen wenn es mir nicht gut geht und ich muß mich immer ihnen gegenüber rechtfertig.Ich habs akzeptiert, aber es ist wichtiger das die Anderen es akzeptieren und uns auch mal unter die Arme kreifen. Manchmal wünsch ich mir die anderen bekämen mal für ein paar Tage Rheuma damit sie auch mal erfahren wie schwierig es ist für uns.
    Tschüß Cess

  6. #5
    kukana
    Gast

    Re: Rheuma ist doof..aber dafür braucht es keine Entschuldigung

    hallo,

    cess hat das schon richtig erkannt, da viele nicht wissen wie das mit den schmerzen bei rheuma abläuft, kommt selten eine echte hilfe. ich musste das bei meiner arbeit auch erfahren, erst als ich im krankenhaus lag wurde meine krankheit als solche akzeptiert. zu anfang bekam ich auch jede menge hilfe danach, nur es verflüchtigt sich wieder sobald es einem ein klein wenig besser geht.
    kaum einer weiss, das sich das täglich ändern kann. heute kann man rumhüpfen und 8 stunden arbeiten aber am nächsten tag sich nur mühsam bewegen und bekommt kaum einen fuss vor den andren.

    und dann muss man halt auf die leute zugehen und mal fragen ob einer hilft. auch wenn es einem quer läuft. entschuldigen für eine erkrankung die von heute auf morgen jeden treffen kann, muss sich keiner.

    gruss
    kuki

  7. #6
    Sabinerin
    Gast

    Re: Rheuma ist doof..aber dafür braucht es keine Entschuldigung

    Hallo Marius,
    ich kann Deine Einstellung schon nachvollziehen, aber ich "entschuldige" mich schon lange nicht mehr.
    Wofür muß ich mich "entschuldigen"? Dafür daß ich krank bin oder dafür, daß ich etwas nicht kann?

    Ich habe damit auch viele Jahre Probleme gehabt. Anfangs WOLLTE ich keine Hilfe annehmen und dann KONNTE ich keine Hilfe annehmen, weil es mir mein Stolz verbot.

    Doch mit der Zeit ging ich gelassener damit um und seitdem bereitet es mir keine Probleme mehr. Ich frage, nein ich sage: "Öffne mal dies oder das" usw.
    Meine Nachbarin öffnet mir zu Not auch Dosen oder schneidet Brot. Es ist häufig eine Frage der Erklärung.

    Ich wünsche Euch viel Kraft für einen neuen Weg
    Sabinerin

  8. #7
    FrankHH
    Gast

    Re: Rheuma ist doof..aber dafür braucht es keine Entschuldigung

    So nen Quatsch ihr Lieben. Das Entschuldigung hat doch nix mit dem Rheuma zu tun. Ich sag doch auch "Entschuldigung, könne Sie mir mal sagen wie spät es ist"
    Menno, menno .. ein bißchen mehr Aufrecht gehen auch wenn es schwer fällt. So eng darf man das nicht sehen. Hat da irgendjemand unsere höflichen Umgangsformen verwechselt? Ich glaube ja.

  9. #8
    Britta
    Gast

    Re: Rheuma ist doof..aber dafür braucht es keine Entschuldigung

    Anzeige
    Hallo,Marius!Ich denke,FrankHH hat das gut erkannt:es ist manchmal schon schwer mit dem Rheuma umzugehen,aber deshalb sollte man nicht anfangen den Umgang mit den "normalen" Menschen neu zu "erfinden",denn die können ja nichts dafür,dass wir Rheuma haben!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •