Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Birgit
    Gast

    SLE, Azamedac als Medikament, hat jemand Erfahrungen???

    Anzeige
    Hallo an Alle,
    Habe seit September 2001 die Diagnose SLE . Ich bekam Cortison
    2mg und Quensyl verschrieben. Im Januar mußte ich das Quensyl absetzen, da ich nicht mehr schlafen konnte, obwohl ich immer müde war... Nach dem Absetzen des Medikamentes ging es mir relativ gut. Seit einiger Zeit habe ich wieder verstärkt Schmerzen in den Beinen, Armen und den Gelenken (zum Glück noch keine Organbeteiligung ). Jetzt nehme ich seit gestern 2,5mg Cortison und das Medikament Azamedac mit dem Wirkstoff Azathioprin. Früher hieß es wohl Imurek. Wenn ich mir den Beipackzettel durchlese wird mir schon übel bevor ich eine Pille geschluckt habe...
    Hat jemand von euch Erfahrung mit diesem Medikament???
    Vielen Dank und eine gute Zeit.
    Birgit

  2. #2
    Ilona
    Gast

    Re: SLE, Azamedac als Medikament, hat jemand Erfahrungen???

    Hallo Birgit,

    also ich nehm das Azamedac jetzt seit drei JAhren.
    Und ich hab keine Nebenwerkungen an mir feststellen können.
    ( Gott sei Dank )
    Es dauert halt seine Zeit bis es wirkt, aber das hat dir dein
    Doc ja sicher gesagt.
    Ich hab übrigens auch SLE und nehme Prednisolon und das Azathioprin.
    Ich war auch zuerst erschrocken über den Beipackzettel.
    Aber wie gesagt, nix, keine Nebebwirkungen.
    Ich drücke dir die Daumen das es hilft.
    Liebe Grüße
    Ilona

  3. #3
    Biggi
    Gast

    Re: SLE, Azamedac als Medikament, hat jemand Erfahrungen???

    Hi Birgit!

    Aus eigener Erfahrung kann ich leider nicht sprechen. Aber meine Freundin nimmt das Azathioprin schon sehr lange. Und ihr geht es dabei richtig gut. Keine Nebenwirkung zu beobachten.
    Sicher man erschreckt immer zu erst, wenn man den rießengroßen Zettel list, mit den verschiedenen Nebenwirkungen.
    Ich selbst nehme seit 9 Wochen MTX(einmal in der Woche gespritzt)und war am Anfang total unsicher wegen den Nebenwirkung.
    Ich habe seit 8 Jahren cp. Nun hat sich das alles gut eingespielt und ich komm damit gut zu recht. Etwas Übelkeit am Anfang und sonst geht es. Es kommt ja auch immer auf den Körper selbst an, wie er es auf nimmt oder wie er reagiert.

    Ich weiß zwar nicht ob dich meine Zeilen etwas beruhigt haben, aber ich habe es zu mindestens versucht.

    Ich wünsche dir ein schmerzfreies Wochenende!!

    Biggi

  4. Anzeige
  5. #4
    Geli
    Gast

    Re: SLE, Azamedac als Medikament, hat jemand Erfahrungen???

    Hi Birgit!

    Ich habe eine Mischkollagenose und bekam zwischenzeitlich auch dieses Medikament verschrieben, da ich unter MTX viele Nebenwirkungen hatte.
    Ich habe dies allerdings überhaupt nicht vertragen, habe total schlimme Infekte bekommen, schließlich hatte es man wieder abgesetzt.
    Inzwischen bin ich wieder bei MTX, da es wohl in meinem Falle doch noch am besten wirkt.
    Jetzt haben die Ärzte auch festgestellt, dass ich irgendein Enzym habe, dass die Unverträglichkeit von Azathioprin bei mir wohl bestätigt.
    Es gibt wohl Menschen, die das absolut nicht vertragen.
    Aber ich würde mir jetzt erstmal keine Gedanken darüber machen.
    Klar wird einem schon beim Lesen des Beipackzettels schlecht, aber es muss ja nicht alles eintreten, außerdem sind ja die meisten Basismedikamente nicht gerade harmlos.

    Also,liebe Grüße
    Geli

  6. #5
    Birgit
    Gast

    Re: SLE, Azamedac als Medikament, hat jemand Erfahrungen???

    Anzeige
    Hallo,
    ich möchte mich für Eure lieben Worte bedanken. Natürlich nehme ich das Medikament ein. Ich merke ja, das es ohne nicht geht...
    Viele Grüße und eine schmerzfreie Zeit
    Birgit

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •