Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Melli
    Gast

    Cortisoninduzierte Fibro?

    Anzeige
    Hallo Ihr Lieben,

    nach meinem heutigen Arztbesuch habe ich vom Doc die Diagnose "Fibro aufgrund der Kortisoneinnahme" erhalten.

    Wegen meiner kräftigen Symptome bei der Sarkoidose und rheumatischen Arthritis (fast alle Gelenke) bin ich - wie ein Teil von Euch wissen dürfte - mit einer Stoßdosis von 100 mg behandelt worden. Jetzt komme ich seit ca. 3 Wochen mit 27 mg Kortison ganz gut hin. Die Gelenkschmerzen halten sich im vertretbaren Rahmen. Jede Dosisreduktion (4 Versuche) führte aber zum erneuten Schub.

    Seit einiger Zeit habe ich - wie viele von uns Rheumis - massive Muskelschmerzen, vorwiegend in den Oberschenkeln und Rücken (Muskelkater, der sich anfühlt, als habe man mir ins Kreuz getreten), neuerdings einen Tennisarm (wovon?), taube Hände etc.. Ich kann kaum aufstehen, komme nicht einmal allein vom Klo.

    Brauchte ich vorher Gehhilfen, um die Fuß- und Kniegelenke zu entlasten, benötige ich sie jetzt, um mich aufgrund der Muskelschmerzen vorwärts bewegen zu können. Die Schmerzmittel (Vioxx, Celebrex, Ibuprofen, Tramal, Diclophenac, Voltaren etc.) halfen nicht.

    Jetzt soll wieder einmal das Kortison reduziert werden, im Gegenzug soll dafür ein neues Schmerzmittel in höherer Dosis ran (wahrscheinlich Noralgin (?)-Tropfen a 4x30).

    Ich komme mir langsam vor wie in einem Kreisverkehr - und finde die Abfahrt nicht ... Hat jemand einen Rat?


    Viele Grüße (*schluchz*),
    Melli

  2. #2
    tricia
    Gast

    Re: Cortisoninduzierte Fibro?

    Hi Melli,
    hab gerade dein posting gelesen. Ich kenne mich mit Fibro nicht gut aus, habe selbst cP. Es tut mir aber sehr leid, dass du so geplagt bist.
    Könntest du vielleicht mal Doc Langer anmailen und ihn fragen, ob es eine kortisoninduzierte fibro gibt und wie die behandelt wird ?
    Ich wünsche dir trotz allem ein schönes Wochenende, mit hoffentlich weniger Muskelschmerzen.
    Bis bald und megaknuddel.
    Tricia

  3. #3
    Uschi
    Gast

    Re: Cortisoninduzierte Fibro?

    Hallo, Melli.

    Puuhh, das ist aber gelinde ausgedrückt Sch.....! Ich kenne das auch, aber allerdings aus den Vorstadien eines schönen 2 Jahre andauernden cP-Schubes, während und davor ich auch kaum gehen, laufen, stehen oder sonst was tun konnte - ich fühlte mich immer so, als wenn ein LKW auf mir läge und man mich unsichtbar verprügelt hat.

    Da ich persönlich wenig von vielen Medis halte, habe ich es mit anderen Mitteln versucht - das aber ist eine Entscheidung, die jeder alleine treffen muss.

    Ich habe damals ärztlich verordnet auch mein Cortison genommen, dazu ausreichend Voltaren Kapseln und ein sehr hohes Mass an Vitamin E (verschrieben) und zwar während der gesamten Schmerz-Phase täglich 2.500 mg !! Frag doch mal deinen Doc danach!!!

    Ich fühle mit dir und wünsche dir bald schmerzfreie Tage.

    Alles Liebe,

    Uschi Ch. aus KA

  4. Anzeige
  5. #4
    Emma
    Gast

    Re: Cortisoninduzierte Fibro?

    Hallo Melli!

    Kann Dir leider in Bezug auf Fibro nicht weiter helfen, aber die Schmerztropfen helfen bei mir wirklich sehr gut. Von der Firma Lichtenstein heissen sie: Novaminsulfon
    Ich nehme, wenn ich starke Schmerzen habe 30 Tropfen und sie wirken innerhalb 1/2 Stunde. Gerade vor dem Schlafengehen ist es eine wunderbare Sache. Ansonsten nehme ich sie nur bei Bedarf. Wenn Du zZ so starke Schmerzen hast, nimm sie ruhig erst mal, wie Du sie brauchst und dann kannst Du neu entscheiden, wie oft Du sie nehmen willst.
    Die anderen Medis (Vioxx und Celebrex) haben bei mir häufig grössere Nebenwirkungen. Mit den Tropfen komme ich rundherum gut klar!

    Einen grossen Sack Schmerzfreiheit und Geknuddel!

    Viele liebe Grüsse
    Emma

  6. #5
    Melli
    Gast

    Re: Cortisoninduzierte Fibro?

    Anzeige
    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für Eure lieben Postings - die bauen mich ein wenig auf und streicheln die Seele. Heute geht´s einigermaßen dank Noralgin und schönem Wetter ... Montag geht´s erneut zum Rheumadoc - und dann wieder einmal weitersehen.

    Danke, viele Grüße zurück, Melli

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •