Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Daniel Podolsky
    Gast

    Diagnosefeststellung

    Anzeige
    Sehr gehrte Damen und Herren,

    Wir wenden uns an Sie mit der Bitte bei der Feststellung der Diagnose und, gegebenenfalls auch der Behandlung, für die unten angeführten Angeben. Wir werden Ihnen sehr verbunden für jede Information in bezug auf:

    · Präzisieren bzw. Feststellung der Diagnose
    · Vorschläge über mögliche Diagnosen
    · Vorschläge über zusätzliche Tests die gemacht werden sollten
    · Vorschläge zwecks Beseitigung/Milderung der Schmerzen
    · Jeden Hinweis zu oben genannten Punkten
    · Jede Kontaktquelle zu oben genannten Punkten
    · Ihr Weiterleiten unserer Bitte an mögliche Helfer

    Patientin ist Ärztin, 29 Jahre alt und hat folgende Probleme:

    Mai 2001 - Artralgie der Knie- und Knöchelgelenke ŕklinisch diagnostiziert als Löfgrensyndrom; aufgrund CT, HRCT, bronchialalveolarische Lavage, Galliumscintigraphie diagnostiziert als Sarcoidosis.
    Später sind Artralgien von Handgelenken, Ellenbogen und kleinen Handgelenken und Fingern aufgetreten - ohne Schwelungen und Erythemen.

    Juni 2001 - infolge des Misserfolgs der NSA-Behandlung wurde Methylprednisolonum-Therapie aufgenommen, 32 mg p.o. täglich stufenweise gesenkt auf 12 mg p.o. täglich

    August 2001 - aufgetreten Paresthesien im Schienbeinbereich, auf den Füssen, Händen, dazu leichtes Tremor von Fingern, die polyvitaminose Therapie blieb ohne Effekt

    Januar 2002 - trotz der erhaltenden Dosis von Stereoiden sind die Artralgien zurückgekommen - schrittweise Knien, Knöcheln. Ellbogen, Handgelenke, Fingern und Zehen (MCP, PIP), die auf NSA nicht reagierten. Der objektive Fund ist nur auf Händen (PIP) feststellbar - spindelformiges Dicken der Fingergelenke innerhalb von 2 Wochen nach dem Beginn der Schmerzen, morgens werden die Finger leicht steif. Schmerzen wurden von Tagesphase unabhängig, verlagernd und deutlicher nach der Belastung. Begleitende Erscheinungen waren andauernde Paresthesien der Glieder und abnormaler Haarausfall.

    Februar 2002 - bronchialalveolarische Lavage zur Kontrolle zwecks Widerlegung von Sarcoidosis - Ergebnis negativ - Sarcoidosis als Diagnose ausgeschlossen.


    Zusätzliche Ergebnisse der Untersuchungen:

    · wiederholt erhöhtes CIK,
    · niedriges Niveau von Harnsäure im Serum
    · pathologisch erhöhtes IgM im Serum (8,8)
    · niedriges IgA (0,06)
    · Positivität bei HLA B 27,
    · Grenzwert ACLA in der Klasse IgG
    · Störungen bei Zellenimmunität
    · Andere Resultate bis dato serologisch negativ (möglicherweise beeinflusst durch eine lange Stereoidentherapie)

    Das derzeitige klinische Bild laut Januar 2002.

    Zusätzliche Erkrankungen: Morbus Hashimoto, Hypermobilität, Sonnenlichtallergie


    Senden Sie bitte jede Information an diese Email-Addresse:

    daniel.podolsky@heidelberg.com

    Haben Sie vielen Dank für Ihre Bemühungen.

    Daniel

  2. #2
    Petra
    Gast

    Re: Diagnosefeststellung

    Hallo Daniel,
    entschuldige mal, wir sind doch keine Ärzte die Diagnosen und
    Behandlungen vorschlagen können, wenn wir das könnten, ginge
    es uns allen besser. Wir können hier auch nur Erfahrungen und
    Tipps austauschen. Da deine Freundin Ärztin ist, weis sie
    wahrscheinlich besser Bescheid wie wir alle und kennt vielleicht
    auch kompetente Ärzte.
    Dies ist nicht böse gemeint, aber ich persönlich fühle mich mit
    dieser Fragestellung überfordert.

    Trotzdem alles Gute.

  3. #3
    kukana
    Gast

    Re: Diagnosefeststellung

    hi daniel,

    ich denke auch diese frage ist zu umfassend als dass wir hier im forum dies beantworten könnten.
    bitte richte die frage doch einmal an Dr.Langer@rheuma-online.de er ist dabei am ehestend er richtige ansprechpartner.

    viel erfold und herzlichen gruss
    kukana

  4. Anzeige
  5. #4
    Angie
    Gast

    Re: Diagnosefeststellung

    Hallo Daniel,
    erstens dutzen wir uns hier alle, zweitens sind wir alle Betroffene bzw. haben Rheumatiker in der Familie. Drittens werden hier keine Diagnosen gestellt, zumal es sich hier fast ausschließlich um Laien handelt, die selbst oft Rat von anderen brauchen.
    Bitte versteh das jetzt nicht falsch, ich verurteile Dich überhaupt nicht und will Dich auch nicht ärgern. Du bist hier nur nicht bei der richtigen Adresse. Allenfalls könnte Dir unser Doc. Langer einen Tipp geben. Ansonsten würde ich jener Ärztin raten, einen guten Rheumatologen bzw. eine Rheuma-Ambulanz an einer Klinik aufzusuchen.
    Aber, falls die junge Frau einen Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen sucht, so ist sie hier natürlich jederzeit willkommen. Ganz akute Fragen können direkt im Chat beantwortet werden. Richte ihr das bitte mit guten Wünschen aus.
    Liebe Grüße aus Tirol
    von Angie

  6. #5
    Uschi
    Gast

    Re: Diagnosefeststellung

    Ich schliesse mich an - solche Antworten kann und darf nur ein Arzt geben und alles andere wäre lebensgefährlicher Leichtsinn, denn gerade im medizinischen Bereich gibt es nichts 2 x, d.h. jede Krankheit hat ihre individuellen Seiten, Auswüchse und benötigen dementsprechend auch individuelle Beratung, Behandlung etc.

    Es wäre toll, wenn die Betroffene sich im offiziellen Forum anschliesst, was als CHAT auf der Rheuma-online zu finden ist. Da sind wir täglich zugange und würden ihr gerne menschlich weiterhelfen. Aber für die Krankheit bitte an Dr. Langer wenden.

    Alles Gute wünscht
    Uschi Ch.

  7. #6
    Anja
    Gast

    Re: Diagnosefeststellung

    Anzeige
    Ich muß einfach mal sagen, daß mir auffällt, wie umfassend und genau diese Patientin (Ärztin) untersucht wird. Seltsamerweise werde ich mit meiner Mischkollagenose nachlässig bis gar nicht untersucht, meine Beschwerden nicht ernstgenommen ...und die teuren Behandlungen bleiben Privatversicherten vorbehalten....ich bin wirklich neidisch *zugeb* ;-)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •