Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    otfriedhorst
    Gast

    Begleiterscheinungen

    Anzeige
    Hallo,

    Ich möchte Euch mal zu ARAVA und den Begleiterscheinungen zu meinem Rheuma fragen.
    Meine Diagnosen lauten zurzeit: Progrediente Spondylarthropathie mit peripherer Gelenckbeteiligung z.b. Psoriasisarthropathie

    Nach Sulfasalazin bekomme ich jetzt ARAVA seit 10/01 in den ersten 3 Monaten habe ich leider keine Besserung festgestellt. Ich habe weiter hin noch Schmerzen in Hand und Fußgelenken, Schulter und Hüfte sowie der LWS.
    Ich bin von 7 Tagen der Woche sehr Geschwächt, Müde und kraftlos vor allem in den Oberschenkeln. Bekomme in den Händen und Füßen ein starkes Wärmegefühl mit Kribbeln und Kraftlosigkeit beim zufassen mit den Händen. Auch ist der ganze Körper auf der Haut sehr empfindlich kann auch mit den Fingern nicht sehr lange auf der Tastatur schreiben. Ich muss mich Tags über sehr oft hinlegen und ruhen. Ist das ein Rheumaschub? Ich habe auch festgestellt dass das Rheuma nach einer Krebstherapie wegen ?Morbus Hodgkin? stark zugenommen hat.
    Hat jemand hier auch Erfahrung.
    Im Februar 2002 musste aufgrund schlechter werdender Blutwerte das ARAVA von 20mg auf 10mg/Tag reduziert werden. ( Tryglyceride bei 429mg/dl,) Auch muss ich wieder Cortison von ca. 1mg/Tag nehmen da sich beide Sprunckgelenke wieder entzündet haben.
    Wer kann mir seine Erfahrung mitteilen
    Um mich mit den Erkrankungen umzugehen habe ich auch eine HP eingerichtet um hier meine Erfahrung weiter zu geben.

    www.schmerz-marquardtherdecke.de


    Ich suche auch in meinem Raum noch eine Selbsthilfegruppe ( Hagen,Herdecke, Witten, Wetter, Schwerte)

    Gruß an alle Miterkrankte

    Otfried

  2. #2
    ines
    Gast

    Re: Begleiterscheinungen

    Hallo,

    wieseo habe ich das Gefühl diesen Text sporadisch immer wieder hier zu lesen ? Brauchst Du Hilfe oder machst Du gezielt Werbung für Deine Homepage , die ja einige Sponsoren aufweist ?!

    Gruß Ines

  3. #3
    otfriedhorst
    Gast

    Re: hallo ines

    hallo ines,

    dein gefühl ist fast richtig!
    den bericht hatte ich jetzt das zweite mal im forum, da ich hoffe das ich noch mehr info bekomme. ich glaube du hattest dich als einzige dankenswerter weise gemeldet.
    wie du sicher auf meine hp gelesen hast habe ich mehrere erkrankungen und deshalb auch fragen wie es mit nebenwirkungen und und und aussieht. ich bin seit noch nicht langer zeit in zeitlich begrenzter rente und deswegen viel zeit. aus diesem grunde habe ich mir das hobby mit der hp ausgesucht. ich freue mich total eben wenn ich neue einträge bei mir vorfinde "doof vielleicht, weiß ich nicht". ich denke das es rheuma online nicht weh tut wenn der eine oder andere mit erkrankte sich bei mir einträgt- für meine derzeitige verfassung tut es jedenfalls gut.
    wenn es so sein sollte das es störend ist im forum werde ich keinen beitrag mehr einstellen.
    die werbung die ich dort eingestellt habe bringt nicht das was man vielleicht denken wird. in den 2 monaten nicht einen cent -auch dies eine erfahrung die man weiter geben könnte -. ich hatte mir gedacht das ich die kosten der hp vielleicht raus bekomme, du weißt rentner auf zeit verdienen nicht viel.
    du fragst ob ich hilfe brauche, ja in unserer situation brauchst du eigentlich immer hilfe. ich muß im juli meine rente neu beantragen, das heißt wieder von einem gutachter zum anderen usw. mit der basistherapie weiß ich auch noch nicht in welche richtung es laufen wird. in der woche habe ich zur zeit wieder 2-4 migräne anfälle.
    ich versuche ebend auch durch meine hp mit den erkrankungen zu leben aber sich nicht damit ab zufinden. ich bin deshalb im internet immer auf der suche nach neuen medikamenten oder therapien.
    ich hoffe diese paar zeilen geben dir ein kleinen einblick warum ich mit meiner hp ein ganz klein wenig werbung mache, wenn es anderen auch stört entschuldige ich mich dafür!

    Gruß

    Otfried

  4. Anzeige
  5. #4
    Angela Kau
    Gast

    Re: Begleiterscheinungen

    Hallo Otfriedhorst,
    denke, keiner von uns fühlt sich gestört, wenn du uns auf deine HP einlädst. Leider ist dein Krankheitsbild so vielfältig, dass viele nicht so recht wissen, was sie dazu sagen sollen. Ich kann dir leider gar nichts raten, da ich Fibro habe und keinerlei Medikamente nehme.
    Komme aber gerne auf deine HP (war ich schon lange nicht mehr).

    Ines hat wohl ein wenig grantig geschrieben, aber vielleicht hatte sie einen ganz miesen Tag, denn wir kennen sie auch anders.

    Kopf hoch, ich finde es bewunderndstwert, wie du trotz aller Tiefschläge dein Leben in die Hand nimmst.

    Liebe Grüße
    Angela

  6. #5
    ines
    Gast

    Re: Begleiterscheinungen

    Anzeige
    Hallo otfried,

    danke für Deine ausführlichen Erklärungen. Nun weiß ich Bescheid und grantig sollte es nicht rüberkommen sondern nur mal klar zu Abklärung der Lage.
    Ich hatte auch schon ARAVA und Dir vor längerer Zeit hierauf geantwortet.Ich habe schon einige Basistherapien hinter mir und nehme nun Enbrel und Mtx kombiniert.Alles mit Nebenwirkungen , aber Dein Fall liegt wirklich kompliziert und als Rat würde ich Dir nur auf den Weg geben können mehrere Ärzte aufzusuchen, Dein Zustand ist inakzeptabel und riecht nach neuer Basistherapie.

    Viel Glück und eine hoffentlich baldige schmerzfreie Zeit.

    Alles Gute - Ines

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •