Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    C.H.
    Gast

    Sjögren oder Fibro, oder beides?

    Anzeige
    Guten Tag liebe Forums-lesende/mitglieder,

    ich bin erst vor zwei Stunden auf ihre "Site" geraten und habe die große Hoffnung, dass sie mit meinen Problemen etwas anfangen können.

    Seit rund 20 Jahren habe ich die vielfältigsten Beschwerden/Schmerzen. Mein veständnisvoller Hausarzt hat mich bei jedem Anfall (so im Abstand von ungefähr 1-1,5 Jahren) aufgrund psychosomatischer Erschöpfung krank geschrieben. Danach gings auch wieder.
    Nachdem ein solcher Anfall jetzt sehr heftig ausgefallen ist,war ich vor 2 Wochen bei einer Ärztin mit mehrjähriger Erfahrung in der Rheumabehandlung (Rheumaklinik).

    Der Anfangsverdacht auf Sjögren-Syndrom wurde aufgrund fehlender Entzündungsbestandteile (oder ähnliches) im Blut und nach Abtastung der Tender-Points zu Fibromyalgie gewandelt.
    Bin nun selbst dabei möglichst viel zu meinen Beschwerden herauszufinden. Ich habe der (wirklich unglaublich einfühlsamen) Ärztin von einem Großteil meiner Wehwehchen berichtet, aber nicht an alle gedacht.
    Da drei "Problemchen" in den letzten Tagen stark zugenommen haben und es mir einfach unangenehm ist schon wieder mit neuen Problemchen bei der Ärztin anzukommen, möchte ich mich an Sie wenden. Vielleicht kennt ja jemand die Symptome und kann mir weiterhelfen?

    I.
    Ich habe oft Halsschmerzen die keine sind. Jetzt ist mir aufgefallen, dass diesen Halsschmerzen eine deutliche sicht- und fühlbare Schwellung der Halslymphdrüsen vorangeht. Kurz nach deren Beginn verspüre ich an der Stelle an der die Mandeln saßen, starke Schmerzen.
    II.
    Seit einigen Monaten habe ich eine Hautentzündung im Gesicht, deren Herkunft ich mir nicht erklären kann. Rote Pusteln mit kleinem Eiterherd an Stirm, Wangen, Nase, Kinn. Kosmetik- Waschsubstanzunverträglichkeiten kann ich ausschließen, habe über längeren Zeitraum alles weggelassen.
    III.
    Hände und Füsse fast immer extrem blass, eher wächsern. Halte ich Hände oder Füße nach oben, plumpst das Blut innerhalb einer Sekunde regelrecht Richtung Körper.

    Die oben geschilderten Beschwerden stehen deutlich im Vordergrund, Muskel-und Gelenkschmerzen derzeit sehr gering.
    Ich habe nun gelesen, dass es auch ein Sjögren-Syn. ohne Blutauffälligkeit gibt. Deuten meine Beschwerden eher auf ein solches hin oder auf beides?
    Soll ich diese Auffälligkeiten überhaupt noch untersuchen lassen, oder gehören diese einfach zum Krankheitsbild dazu, und wenn ja zu welchem?

    Ich danke für Ihre Mühe und hoffentlich zahlreiche Rückmeldungen, C.H.

  2. #2
    nati
    Gast

    Re: Sjögren oder Fibro, oder beides?

    hallo, ch

    halsschmerzen und klossgefühl im hals können bei der fibro auftreten. es handelt sich dabei um ödeme auf den stimmbändern. es können auch schon mal einzelne lympfknoten geschwollen sein, da dass immunsystem in mitleidenschaft gezogen ist.
    wichtig ist aber, die fibromyalgie ist eine ausschlussdiagnose.
    von ekzemen am körper, könnten für mich auch allergien sein und die sind bei fibro häufig an zu treffen.
    kalte hände und füsse passen auch in das bild der fibro.
    das sjörgen- syn. kann auch ein einfaches sicca-syn. sein. das bedeutet, dass die schleimhäute einfach zu trocken sind ( augen, nase, mund ).
    ich würde dir empfehlen, dir entsprechendende literatur zu besorgen. vielleicht entdeckst du noch mehr beschwerden, die du hast und du hast sie bisher noch in keinem zusammenhang gesehen.
    wichtig ist aber, wie gesagt, die fibro ist eine ausschlussdiagnose.


    alles liebe wünscht dir nati


    ps: trotz allem ein frohes osterfest

  3. #3
    Nora
    Gast

    Re: Sjögren oder Fibro, oder beides?

    Hallo Ch

    Ich glaube Du solltest die Rheumaärztin unbedingt nochmals "belästigen" der Hautausschlag könnte auch auf Lupus schliessen lassen. Dazu müsste die Aerztin ganz bestimmte Blutuntersuchungen machen lassen.

    Ich selber habe Lupus mit secundärer Fibromyalgie und Sjögren-Syndrom.

    Also auf jeden Fall nochmals zum Doc. Du findest auch hier Infos zu Lupus Erythematodes. Falls Du noch Fragen hast, mail mich einfach an!

    Liebe Grüsse und alles Gute!
    Nora

  4. Anzeige
  5. #4
    C.H.
    Gast

    Re: Sjögren oder Fibro, oder beides?

    Hallo Nora,

    besten Dank für die schnelle Nachricht.

    Der von mir berichtete Hautsausschlag ist nicht sehr "umfangreich", aber dennoch sehr lästig. Ganz besonders in meinem Alter hat Frau im allgemeinen solche Probleme nicht mehr :-).

    Dadrf ich fragen wie Ihr Arzt zur Diagnose "Lupus" kam?

    Ich werde auf alle Fälle weiter nachforschen, hab schon viel zu viel Zeit verstreichen lassen.

    Liebe Grüße und Ihnen alles Gute.

    Cornelia Huck

  6. #5
    Deleyne
    Gast

    Re: Sjögren oder Fibro, oder beides?

    Anzeige
    Hallo Nora
    Würde mich auch interessieren, wei man zur Diagnose "Lupus" kommt. Welche Anzeichen Blutwerte, Beschwerden hattes Du.
    Herzliche Grüse
    Deleyne

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •