Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Annegret
    Gast

    SS-A-(Ro-) Antikörper

    Anzeige
    wer kann mir erklären was das ist?
    Schon mal: Danke.
    Annegret

  2. #2
    tricia
    Gast

    Re: SS-A-(Ro-) Antikörper

    Hi Annegret,
    Ro-(SSA)-Antikörper sowie La-(SSB)-Antikörper sind unter anderem diagnoseleitend für ein Sjögren-Syndrom. Du kannst die Symptomatik des Sjögren-Syndroms im Rheuma a-z nachlesen.
    Viele liebe Grüsse.

  3. #3
    Annegret
    Gast

    Re: SS-A-(Ro-) Antikörper

    ihr seit immer rasend schnell. Ich mach mich schlau.Danke

  4. Anzeige
  5. #4
    Düsi
    Gast

    Re: SS-A-(Ro-) Antikörper

    Hallo Annegret, Diagnostik des Sjögren-Syndroms

    Weder für das primäre noch das sekundäre Sjögren-Syndrom gibt es gegenwärtig gesicherte Diagnosekriterien. Es gibt lediglich verschiedene Klassifikationsvorschläge.
    Von europäischen Ärzten wurde folgender Klassifikationsvorschlag erarbeitet:
    1. Augenbeschwerden.
    Mindestens eine positive Antwort auf eine der Fragen 1-3 im untenstehenden Fragenkatalog.

    2. Beschwerden im Mundbereich.
    Mindestens eine positive Antwort auf eine der Fragen 4-6 im untenstehenden Fragenkatalog.

    3. Augenbefunde.
    Positiver Schirmer- oder Rose-Begal-Test.

    4. Gewebsbefunde.
    Mindestens 1 Lymphoidzell-Focus (>50 mononukleäre Zellen) pro 4 mm² Speicheldrüsengewebe.

    5. Speicheldrüsenbeteiligung.
    Mindestens ein positives Ergebnis in den folgenden drei Tests:
    - Speicheldrüsenszintigrafie,
    - Parotis-Sialografie,
    - unstimulierter Speichelfluss (< 1,5 ml pro 15 Minuten).

    6. Autoantikörper-Nachweis.
    Mindestens ein positiver Befund:
    - SS-A/Ro- oder SS-B/La-Antikörper,
    - Antinukleäre Antikörper (ANA),
    - Rheumafaktoren.


    Fragenkatalog zur Erfassung von Augen- und Mundtrockenheit beim Sjögren-Syndrom:

    1. Leiden Sie seit mehr als drei Monaten unter täglicher, belastender Augen- und Mundtrockenheit?

    2. Verspüren Sie häufig ein Fremdkörpergefühl (Sand) in den Augen?

    3. Benutzen Sie mehr als drei Mal täglich Tränenersatzlösungen?

    4. Leiden Sie seit mehr als drei Monaten unter täglicher Mundtrockenheit?

    5. Litten Sie als Erwachsener unter wiederkehrenden oder dauernden Schwellungen von Mundspeicheldrüsen?

    6. Sind Sie gezwungen, zum Schlucken trockener Speisen etwas zu trinken?



    Diese Klassifikationskriterien werden nicht angewandt, wenn folgende Erkrankungen bereits vorliegen: Lymphom, AIDS, Sarkoidose, Graft-versus-Host-Krankheit.

    Wenn diese Erkrankungen nicht bestehen und keine weiteren (rheumatischen) Krankheiten vorhanden sind, kann mit einer über 90%igen Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass ein primäres Sjögren-Syndrom vorliegt, wenn vier der sechs Kriterien erfüllt sind (bei Punkt 6 müssen nur SS-A/Ro-Antikörper vorliegen).

    Wenn bereits eine weitere (rheumatische) Erkrankung bekannt ist, zum Beispiel eine rheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis), Lupus erythematodes oder Sklerodermie, kann mit einer über 90%igen Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass ein sekundäres Sjögren-Syndrom vorliegt, wenn das erste oder zweite Kriterium sowie das sechste Kriterium und zwei der Kriterien 3, 4 und 5 erfüllt sind.

    (Nach Peter, H.-H.; Pichler, W. J.: Klinische Immunologie, München: Urban und Schwarzenberg, 1996)


    An anderer Stelle heißt es, dass die Diagnose sekundäres Sjögren-Syndrom als gesichert angesehen werden kann, wenn typische Beschwerden (zum Beispiel Trockenheitsprobleme) und SS-A/Ro- bzw. SS-B/La-Antikörper vorliegen. Es ist dann nicht unbedingt erforderlich, weitergehende Untersuchungen wie zum Beispiel eine Lippenbiopsie durchzuführen.

    (Nach Krüger, K.: Das Sjögren-Syndrom. In: mobil. Magazin der Deutschen Rheuma-Liga e. V. 25 (1999), Nr. 2, S. 4-9.


    Hinweis:
    Diese Klassifikationskriterien beschreiben ein fortgeschrittenes Krankheitsbild. Zur Frühdiagnose des Sjögren-Syndroms sind sie nicht geeignet. Derzeit gibt es noch keine Untersuchungsverfahren oder Diagnosekriterien, mit denen ein Sjögren-Syndrom im Frühstadium zuverlässig diagnostiziert werden kann. Daher wird die Erkrankung häufig erst dann bei Betroffenen erkannt, wenn die Trockenheitsbeschwerden massiv auffällig geworden sind. Dies ist oftmals erst im Alter von 50 Jahren oder mehr der Fall.
    Da das Sjögren-Syndrom in der Regel langsam chronisch-progredient verläuft, ist anzunehmen, dass die Krankheit in den meisten Fällen viel früher beginnt, wahrscheinlich im Alter zwischen 20 und 30 Jahren
    Grüßle Manuela

  6. #5
    Annegret
    Gast

    Re: SS-A-(Ro-) Antikörper

    Anzeige
    Danke für eure Hilfe!!!!!!!!
    Also: ich habe seit Jahren supertrockene Lippen. kann nur mit Vaseline aus dem Haus gehen. das Trockenheitsgefühl im Mund nimmt stark zu. Meine Haut ist Supertrocken!!!!!
    meine Füsse und Knie schmerzen, sowie die daumen. ich bin 48 jahre alt. SS-A-(Ro) ist positiv, ANA auch.
    Leider habe ich erst nächste Woche einen neuen Arzttermin. Das Warten und Beobachten macht mich bekloppt. Langsam denke ich, dass ich mir alles nur einbilde.
    Lieber Gruß annegret

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •