Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Roxy
    Gast

    Pille und SLE, was für Erfahrungen habt Ihr?

    Anzeige
    Hallo beisammen,

    ich habe mal ne Frage an Euch.
    Ich nehme jetzt seit etwa 8 Jahren die Pille und würde nun endlich aufhören mit diesen Hormonkanonen.
    Habe aber ziemliche Angst davor, vor etwa 1 1/2 Jahren habe ich das erste mal versucht mit der Pille aufzuhören. Tja,
    zwei Monate später bekam ich meine Diagnose SLE.
    Hatte schon früher Probleme mit Sonnelicht und so, aber als ich aufhörte bekam ich die ersten Beschwerden die immer schlimmer wurden. Das war mein erster Schub. Ich begann wieder mit der Pille und es ging mir langsam auch wieder besser.
    Die Ärzte meinen zwar das das nicht damit zusammenhängt aber ich glaube schon. Was würdet Ihr tun?
    Hoffe um baldige Antwort
    Liebe Grüße und schmerzfreie Zeit Roxy

  2. #2
    Steffi
    Gast

    Re: Pille und SLE, was für Erfahrungen habt Ihr?

    Hallo Roxy,

    den Zusammenhang gibt es schon aber normalerweise umgekehrt. Ich musste meine Pille absetzen, da diese erheblich auf den Lupus eingewirkt hat. Man sagt ja auch dass die Hormone die Krankheit begünstigen können. Ich weiss nur, dass es mir besser geht, seit dem ich den Mist nicht mehr schlucke. Jede Art von künstlich zugeführten Hormonen beeinflusst die Krankheit aber soviel ich weiss, eigentlich nur negativ.

    Vielleicht hast Du einfach Glück? Dann würde ich sie auch weiter nehmen, wenn das hilft.

    Steffi

  3. #3
    Lady
    Gast

    Re: Pille und SLE, was für Erfahrungen habt Ihr?

    Hallo Roxy,

    ich habe die Pille auch absetzten müssen, als der Lupus bekannt wurde. Laut Aussage meines Rheumatologen begünstigen Hormone die Krankheitsaktivität oder können den Lupus sogar erst auslösen.
    Falls du es schaffst, die Pille abzusetzten, lass dir eine Spirale einsetzten. Die zahlt in unserem Fall sogar die Krankenkasse.

    Gruß

  4. Anzeige
  5. #4
    Elke K
    Gast

    Re: Pille und SLE, was für Erfahrungen habt Ihr?

    Hallo,
    zu der Spirale habe ich eine Frage. Mir wurde von der Krankenkasse gesagt, daß die Spirale, wie andere Verhütungsmittel auch, nicht übernommen werden. Nur eine Sterilisation würde bezahlt werden. Das ständ angeblich so im Gesetz.
    Was stimmt denn jetzt?

    Ciao Elke

  6. #5
    Manu
    Gast

    Re: Pille und SLE, was für Erfahrungen habt Ihr?

    Hallo,

    bevor ich erfahren habe, daß man die Pille beim SLE nicht einnehmen sollte, hatte ich diese aber schon 4 Jahre trotz Erkrankung eingenommen. Da bei mir dann der Babywunsch da war, setzte ich die Pille für 1,5 Jahre ab. Da kann ich aber nicht sagen, daß es mir dann besser oder schlechter ging.

    Seit ca. 3 Monaten ist die Krankheit wieder sehr aktiv geworden und ich durfte meinen Babywunsch erst einmal "an den Haken hängen". Habe wieder mit einer Basistherapie (MTX 7,5mg) begonnen. Wie man ja weiß, sollte man bei MTX sehr sicher verhüten.

    Da ich das mit der Pille ja nun wußte, wollte ich nicht unnötig das Risiko eingehen und es ausprobieren, ob sich die Krankheit durch die Einnahme der Pille verschlechtert.

    Ich bin alle Alternativen durchgegangen. Von der Spirale hat mir mein Arzt abgeraten, da noch der Kinderwunsch besteht. Die sicherste Alternative ist für mich die Minipille. Diese enthält keine Östrogene, sondern nur Gestagen. Und wie mir gesagt wurde und von dem, was ich gelesen habe, sollen die Östrogene den Lupus aktivieren. Zudem hat die Minipille weitaus weniger Nebenwirkung, als die ganz normale.Möchte da jetzt auch keine Werbung dafür machen. Ich denke, das muß jeder für sich entscheiden. Ich für meinen Teil, kann jetzt auch nicht sagen, daß es mir schlechter geht, seit der Einnahme der Minipille. Aber was bei dem einen ist, kann ja bei dem anderen schon wieder anders sein.

  7. #6
    Lady
    Gast

    Re: Pille und SLE, was für Erfahrungen habt Ihr?

    Hallo Elke,

    also bei mir hat die Krankenkasse (gesetzliche Kasse, nicht privat) die Spirale bezahlt. Von dem Rheumatologen habe ich ein Schreiben bekommen, dass ich weder die Pille nehmen darf, noch schwanger werden sollte und dann war das überhaupt keine Problem.
    Gruß

  8. #7
    Elke K
    Gast

    Re: Pille und SLE, was für Erfahrungen habt Ihr?

    Anzeige
    Hallo Lady,

    ich werde es versuchen. Danke für den Tip!

    Ciao Elke

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •