Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Müdigkeit

  1. #1
    Uschi
    Gast

    Müdigkeit

    Anzeige
    Hallo,
    vor ein paar Wochen habe ich hier mal eine Anfrage rein geschrieben, da ich nicht mehr weiter wußte.
    Danke für die vielen mutmachenden Worte.
    Inzwischen hat sich meine Sitiuation insofern verändert, das jetzt die Diagnose serumnegative PCP steht.
    Eine Therapie mit Azulfidine wurde jetzt begonnen, als Schmerztherapie nehme ich Vioxx 25 mg.
    Ibuprofen und Votaren haben nichts mehr gebracht.

    Also früher war ich müde da ich vor Schmerzen kaum noch schlafen konnte, jetzt habe ich das Gefühl das ich ständig auf "Droge" bin.
    Die Schmerzen sind noch nicht mal weg und wach werde ich auch nicht mehr richtig, dabei schlafe ich jetzt viel besser.
    So wäge ich jetzt täglich ab, ob ich müde sein möchte, da ich nachts wegen der Schmerzen nicht schlafen kann oder ich nehme Vioxx und stehe deshalb neben mir.
    Was habt ihr für Erfahrungen.
    Immerhin habe ich drei Kinder und die hätten gerne eine funktionsfähige Mutter von dem Ehemann ganz zu schweigen.

    Uschi

  2. #2
    Steffi
    Gast

    Re: Müdigkeit

    Hallo Uschi,

    hatte auch kürzlich eine Anfrage wegen Müdigkeit durch Azulfidine hier im Forum. Ich nehme Azu jetzt seit fast 6 Wochen, die Müdigkeit ist auch schlimm. Da ich es jedoch ansonsten weitaus besser vertrage als MTX oder Arava hochdosiert (nehme jetzt nur noch 10 mg Arava zusätzlich zum Azulfidine), werde ich mich wohl durchschlagen. Meine Rheumatologin, mit der ich heute über die Müdigkeit sprach, empfahl mir möglichst einen Mittagsschlaf zu machen. Dies hatte ich selbst schon in den letzten Tagen ausprobiert, nachdem ich teilweise schon beim Hausaufgaben machen mit meiner Tochter fast eingeschlafen wäre. Bei mir hilft es tatsächlich. Nach etwa einer Stunde Schlaf geht es mir echt wieder besser. Nun habe ich aber nur ein Kind von 6 Jahren, das sich auch mal eine Stunde beschäftigen kann und ich bin nicht - mehr - berufstätig. Bei drei Kindern stelle ich mir das aber schon recht schwierig vor. Was sagt denn Dein Rheumatologe dazu?

    Bin mal gespannt, was andere dazu berichten können. Eine Elke hatte das gleiche Probleme, auch mit Azulfidine, scheint also relativ häufig als Nebenwirkung zu sein.

    Trotzdem wünsche ich Dir eine möglichst schmerzarme Zeit,

    Steffi

  3. #3
    Elke
    Gast

    Re: Müdigkeit

    Hallo Uschi,
    ich habe auch eine seronegative CP, und Wirbelsäulenrheuma
    ich nehme seit dem 18.2.02 auch Sulfasalazin dazu MTX, Valoron und Telos, Vioxx 25mg hat mir nicht geholfen.
    Seit dem ich Sulfasalazin nehme bin ich auch sehr müde, ich ruhe mich so oft ich kann aus, aber es gibt auch Tage wo ich nur neben mir stehe. Außerdem hab ich irre Verstopfung von dem Sulfasalazin und Übelkeit.
    Aber es soll nach ca. 6 - 8 Wochen besser werden, also hoffe ich.
    So wie Steffi hab auch ich nur ein Kind und meine Tochter ist schon fast 13 Jahre daher kann ich mir immer eine Pause gönnen, bei 3 Kindern wird es bestimmt schwieriger sein, ich wünsche dir aber alles Gute.

    Wie alt sind denn deine 3 Kinder??
    Ich bin auch zuhause, da ich seit 1 Jahr krankgeschrieben bin.

    Viele Liebe Grüße
    Elke

  4. Anzeige
  5. #4
    Tanja E.
    Gast

    Re: Müdigkeit

    Hallo Uschi,


    Habe M.Bechterew und seit Dezember nehme ich Sulfasalazin.

    Die Müdigkeit war bei mir anfangs auch sehr schlimm, konnte kaum richtig arbeiten.

    Das tröstliche für mich war, sie geht vorbei, dauert allerdings einpaar Wochen, ich fürchte du musst dich solange durchkämpfen,
    das mit dem Mittagschlaf ist doch ne gute Idee und vielleicht kannst du deinen Kindern und deinem Mann sagen dass die Nebenwirkungen in der Anfangszeit sind und vorübergehen, und dass sie während einpaar Wochen doch Rücksicht auf dich nehmen sollen, ist ja nicht so dass du nicht wolltest.

    Viel Erfolg
    Tanja E.

  6. #5
    Uschi
    Gast

    Re: Müdigkeit/Irrtum im Web!!!!

    Sorry, Leute - aber hier ist was im Internet falsch gelaufen. Ich habe keinen Text verfaßt mit dem Thema "Müdigkeit". Weiss nicht, wie das zustande gekommen ist. Ich bin baff erstaunt, das zu lesen.

    Trotzdem finde ich eure Reaktionen prima. Danke für den, den es betrifft.

    Aber nichts desto trotz kann ich sagen: ich würde gerne mal wieder schlafen. Das kann ich nämlich mit dem Rheuma seit Jahren nicht mehr richtig. Ich wäre froh, ich würde müde sein. Ich bin ein Nervenbündel geworden, trotz aller Zuversicht.

    Hat da einer von euch Erfahrungen?

    Liebe Grüsse aus der Nacht - tschüssi.

  7. #6
    Uschi
    Gast

    Re: Müdigkeit/Irrtum im Web!!!!

    Hallo Uschi,
    tut mir leid, aber ich heiße genauso.
    Gruß
    Uschi

  8. #7
    Claudia E
    Gast

    Re: Müdigkeit/Irrtum im Web!!!!

    Hallo Ihr Müden

    Schlafstörungen kenne ich aufgrund meiner Kollagenose auch. Sie entstehen bei mir etwas anders, aber das Grundproblem, daß man sich durch Schmerzen bedingt nicht entspannen kann ist das selbe.

    Mir haben zwei sehr einfache Dinge unheimlich geholfen:

    Zum einen höre ich mittags eine CD mit autogenem Training, nachts höre ich ganz leise eine CD mit Entspannungsmusik. Obwohl ich sie die ganze Nacht höre, stört mich die Musik nicht, weil ich Sie sehr leise gestellt habe.

    Ab und an muß man die Musik natürlich wechseln, aber es gibt ja Massen davon.

    In meiner "Vormusikzeit" habe ich einige Nächte im Sessel sitzend verbracht, weil ich vor Schmerzen nicht mehr liegen konnte, das ist seit der Musikberieselung nicht mehr vorgekommen.

    Meine Schmerzen sind zwar noch da aber ich empfinde Sie seither nicht mehr so stark und weil ich entspannter bin schlafe ich auch mit Schmerzen ein.

    Einen schönen Frühlingstag wünscht allen


    Claudia

  9. #8
    Steffi
    Gast

    Re: Müdigkeit und Musik

    Anzeige
    Hallo Claudia und alle andere,

    die Sache mit der Musik ist wirklich gut. Bei mir ist es der Tinnitus, der mich zusätzlich zu den Rheuma-Schmerzen nervt. Sobald ich sozusagen Ablenkung im Ohr habe, kann ich besser
    ein- und durchschlafen. Am Anfang habe ich auch geglaubt, dieses Ohrgeräusch macht mich wahnsinnig, aber die Musik lenkt ab und man konzentriert sich nicht so darauf.

    Liebe Grüsse, Steffi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •