Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Ina
    Gast

    Wartezeit auf Termine

    Anzeige
    Hallo Ihr Lieben,

    wie sehen denn eure Erfahrungen mit Wartezeiten auf Termin bei Rheumatologen und Orthopäden aus?

    Ist es normal, Wartezeite von ca. einem halben Jahr zu haben??

    Ich hab doch jetzt Beschwerden, und nicht in einem halben Jahr :-((((((((

    lg, Ina

  2. #2
    Ann-Kathrin / Thischa
    Gast

    Re: Wartezeit auf Termine

    Hallo Ina,

    wenn man den richtigen Druck macht (bzw. dein Arzt), dann geht es auch schneller......wir haben bei verschiedenen Ärzten angerufen, und ich hatte einen Termin einen Monat später. Es ist also möglich.
    Man wird am Anfang immer mit diesen Halbjahrs-Fristen abgespeist, weiss auch nicht warum.
    Ausserdem ist es früh im Jahr eher möglich, einen baldigen Termin zu bekommen. Wenn du ab Oktober einen Termin haben möchtest, wirst du meistens auf März nächsten Jahres verschoben (wegen dem Budget wohl...)

    Ich geh heut Nachmittag wieder zum Rheumadoc......und das letzte Mal war ich vor zwei Wochen ;-)

    Grüsse
    atti

  3. #3
    nofre
    Gast

    Re: Wartezeit auf Termine

    Ich habe heute auch einen Termin bei einem Rheumatologen vereinbart: noch nicht einmal 2 Wochen :-) ... ohne Druck, war selbst verwundert.

  4. Anzeige
  5. #4
    nofre
    Gast

    Re: Wartezeit auf Termine

    Sorry, zu schnell geklickt ... an Deiner Stelle würde ich da aber auch etwas Druck machen, wenn Du Beschwerden hast, so lange Wartezeiten sind allenfalls zu Routine- oder Kontrolluntersuchungen akzeptierbar.

  6. #5
    Frank
    Gast

    Re: Wartezeit auf Termine

    Hallo Ina,
    ein halbes Jahr,zur Kontrolle-wenn noch alles klar ist(keine Schmerzen u.s.w.)geht.Aber nicht für einen neuen Termin u. schon garnicht wenn Beschwerden vorhanden sind.Da musst du bei der Terminanfrage mit sanften Druck das klar machen u. wenn´s nicht geht wechseln.Bei einer guten Oranisation sind immer Zeiten vor gesehen für Akut-Fälle.
    Gru? Frank

  7. #6
    Andrea
    Gast

    Re: Wartezeit auf Termine

    Hallo Ina,

    ich habe die Erfahrung gemacht, wenn Du zu Deinem Hausarzt gehst und Du Schmerzen hast, dann kann dieser mit einem Arzt sprechen und Termine machen, mit dem er zusammenarbeitet.

    Oder Du gehst gleich in eine Rheumaklinik in Deiner Nähe, die können Dich bei einem Schub nicht abweisen.

    Ich bin zwar privat versichert, aber wenn Du zu einem guten Arzt gehst der schick Dich nicht weg wenn Du schmerzen hast.

    Kopf hoch

    Andrea

  8. #7
    Meike
    Gast

    Re: Wartezeit auf Termine


    Hallo Ina,

    also ich habe heute meinen 1. Termin bei Dr. Wilhelm in Stuttgart ausgemacht und habe ihn Anfang Mai.

    Bei anderen Rheumatologen habe ich erst gar keinen Termin bekommen (Wartezeit bzw. Warteliste bist zu 1 Jahr).

    Also ich habe mir sagen lassen, daß dies ziemlich normal ist und auch ein guter Hausarzt kann da nicht viel machen. Wenn der Terminplaner voll ist,ist er nun mal voll. Dann bleibt es einem freigestellt, einen anderen Arzt zu suchen, wo es schnell geht.

    Gruß


    Meike

  9. #8
    Verenahh
    Gast

    Re: Wartezeit auf Termine

    also so eine praxis hätte sich sofort erledigt für mich. die können das doch nur machen, weil sie genügend patienten haben die das mitmachen. Wenn ich heute schmerzen habe, will ich allerspätestens morgen zum arzt und wenn ich in zwanzig praxen anrufen muß. hat bisher immer geklappt und bin noch nie angegangen damit. das ist lediglich eine scheißorganisation und ignoranz von patienten. so einer bekommt von mir oder meiner kasse, keinen pfennig!!! solchen praxen sollten alle patienten davon laufen, dann würde es mit sicherheit plötzlich ganz anders organisiert.

  10. #9
    FrankHH
    Gast

    Re: Wartezeit auf Termine

    Es ist eindeutig ne Sache, wie man bei den Praxen auftritt. Wer kuscht und hinnimmt kommt später dran. Die meisten Praxen haben ne Notfallzeit. Da bist Du spätestens am nächsten Tag dran.
    Und wenn es noch akuter ist, Rheumaklinik, die müssen Dich nehmen.

  11. #10
    Ina
    Gast

    Re: Wartezeit auf Termine

    Halli Ihr,

    danke für eure zahlreichen Antworten. Es klingt für mich so, daß wenn man deutlich sichtbare Entzündungen (so daß auch ein Hausarzt cp erkennt) hat, man ohne weiteres einen Termin bekommt, bei allem, was diffuser ist, ist man "gekniffen" :-((

    lg, Ina

  12. #11
    humppelbein
    Gast

    Re: Wartezeit auf Termine

    Hallo Ina....

    ich weiß nicht von wo du bist.
    Aber ich hatte am nächsten Tag einen Termin beim Rheuma DOC. , mit dem ich sehr zufrieden bin. Er ist zwar privat aber das macht ja auch nichts aus.

    Er hat mich gleich zu ihm ins Spital (Wien) bestellt. Er ist der Leiter Im Kaiser Franz Josefs Spital in Wien.

    Herzliche Grüße und alles gute Christine

  13. #12
    Melanie
    Gast

    Re: Wartezeit auf Termine

    Anzeige
    Hallo,
    ich habe im März einen Termin in der Rheumaklinik B. Bramstedt gemacht, Termin ist erst im August!!!!!!
    Trotzdem ich Druck gemacht habe. Schmerzen sind auch da.
    Ist aber angeblich nichts zu machen mit dem Termin.
    Das hier im Forum schon öfter von B. Bramstedt die Rede war, scheint ja auch alles o.k. zu sein. Ich denke also, daß man manchmal einfach Geduld haben muß, so schwer es auch fällt.
    Ich bin jetzt seit 4 Jahren auf der Suche nach dem richtigen Arzt und einer ordentlichen Diagnose, da werden 5-6 Monate mehr auch nicht schaden.
    Tschüs,
    Melanie

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •