Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Isi
    Gast

    MTX und Regelstörungen

    Anzeige
    Hallo,

    ich nehme seit vier Monaten MTX ein und bekomme seit 11 Wochen, aufgrund von Regelstörungen (MTX Nebenwirkung) meine Periode nicht mehr. Hat jemand das gleiche Problem?

  2. #2
    Steffi
    Gast

    Re: MTX und Regelstörungen

    Hallo Isi,

    nimmst Du außer MTX noch Cortison? Bei MTX habe ich noch nichts von Regelstörungen bzw. ausbleibender Periode gehört, aber vom Cortison kann es kommen und ich habe auch oft Probleme damit.
    11 Wochen habe ich zwar noch nicht geschafft, aber ohne weiteres 7 - 8 Wochen Verschiebung. Oder nimmst Du sonst noch Medikamente, vielleicht macht es ja auch die Mischung. Was sagt Dein Rheumatologe dazu bzw. hast Du schon mal Deinen Frauenarzt gefragt?

    Liebe Grüsse, Steffi

  3. #3
    gisela
    Gast

    Re: MTX und Regelstörungen

    Hallo Isi,
    ich nehme seit 3 Jahren MTX und habe auch seit Monaten Regelschwierigkeiten. Ich hab mich mal mit meinen Frauenarzt darüber unterhalten. Diese Probleme kommen vom MTX. Er zeigte mir dann auch gleich mit Ultraschall meine Gebärmutter. Die ist jetzt durch das MTX 2 1/2 mal kleiner als wenn man kein MTX nimmt und davon kommen auch die Regelschwierigkeiten ( keine Periode oder nicht mehr so stark).

    Viele Grüße
    Gisela

  4. Anzeige
  5. #4
    Isi
    Gast

    Re: MTX und Regelstörungen

    Liebe Steffi,

    ich nehme kein Cortison. Ansonsten nehme ich noch Azulfidine RA und Celebrexx.

    Isi

  6. #5
    Ann-Kathrin / Thischa
    Gast

    Re: MTX und Regelstörungen

    ups? wird dann die Gebärmutter wieder grösser, wenn man das MTX absetzt, oder gibt es bleibende Einschränkungen???

    atti

  7. #6
    gisela
    Gast

    Re: MTX und Regelstörungen

    Hallo Atti,
    keine Panik. Ich hab den Doc auch erst mal entsetzt angesehen. Es normalisiert sich alles wieder nach dem Absetzen vom MTX.

    Viele Grüße
    Gisela

  8. #7
    Fine
    Gast

    Re: MTX und Regelstörungen

    Hallo Isi,

    Regelstörungen habe ich auch hin und wieder mal, aber ein Ausbleiben der Regel auf Grund von mtx hatte ich noch nicht, ganz im Gegenteil, die Blutungen wollten garnicht mehr aufhöhren.
    Doch bei höherer Dosis von Cortison soll schon mal ein ausbleiben der Regel vorkommen.
    Dein Frauenarzt sollte dir aber diese Fragen beantworten können.

    alles Gute
    Fine

  9. #8
    Nutella
    Gast

    Re: MTX und Regelstörungen

    Anzeige
    hi ihr mitbetroffenen

    also das die gebärmutter kleiner wird hat mir ned mal der gyn erzählt der bei mir ne koni gemacht hatte,

    also regelprobs kenne ich eigentlich nur in zusammenhang mit der pille. da hatte ich meine tage immer ganz leicht und nur üfr 2 tage max. 4. jetzt wo ich keine pille mehr nehme geht es mir eigentlich relativ gut. obwohl ich 20 mg mtx und 5 mg cortison nehme. werde aber am donnerstag mal gleich den gyn fragen.

    gruss natascha

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •