Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    astrid
    Gast

    Knochenszintigrafie

    Anzeige
    Liebe Forumsteilnehmer,
    ich habe seit Monaten rheumatische (es fing mit einem entzündeten Knie an, knackende Gelenke, Steifheit, Muskelschmerzen) und andere Beschwerden (erhöhte Temperatur, Sonnenempfindlichkeit, Schlappheit, Hautveränderungen, trockene Augen und Schleimhäute), war schon bei diversen Rheumatologen, habe schon alle möglichen Untersuchungen (inkl. Autoantikörperbestimmung)hinter mir, bei denen nie was rauskommt. Abgesehen vom Knie, bei dem es heißt, es sei eine reaktive Arthritis, die auch wieder weggeht, soll das andere nichts gravierendes sein. Das bezweifle ich natürlich (ich befürchte eine Kollagenose), aber ich habe allmählich auch keine Kraft mehr zum Rheumatologen Nr.435 zu gehen, um mir dann nach diversen Untersuchungen wieder anzuhören, dass man nix feststellen kann, will heißen: vielleicht doch alles nur psychisch??
    Nun habe ich von meiner Hausärztin eine Überweisung für eine Knochenszintigrafie, der derzeit behandelnde Rheumatologe meinte, solch eine Untersuchung sei Quatsch, da ich keine Entzündungszeichen im Blut hätte (obwohl zumindest das KNie definitiv entzündet ist) und ich solle mir überlegen, ob ich mich der hohen Strahlenbelastung einer überflüssigen (!) Untersuchnung unterziehen will.
    Also, was meint Ihr? Sieht man entzündliche Prozesse an den Gelenken gleich von Anfang an oder kann es auch hier sein, dass sowas erst nach Jahren sichtbar ist? Ich weiß ja auch, dass Ihr teilweise auch jahrelang auf Diagnose"-Jagd" wart, sind bei Euch auch Szintigrafien gemacht worden, die nix ausgesagt haben, obwohl man schließlich doch Rheuma hatte?
    Ach ja, mit dem Tip, den Rheumatologen zu wechseln, ist mir leider auch nicht geholfen, weil ich hier in Schleswig-Holstein mittlerweile nahezu alle schon kenne, und in der Rheuma-Klinik Bad Bramstedt war ich auch schon.

    Danke für Eure Antworten
    Astrid

  2. #2
    Elke
    Gast

    Re: Knochenszintigrafie

    Hallo Astrid,

    bei mir sind auch nur sehr selten ( wenn überhaupt) Entzündungszeichen im Blut zu sehen. (Selbst eine verschleppte entzündete Lunge mit Bronichal Asthma und akuter Bronchitis war nicht im Blut zu sehen, sehr zum Erstaunen der Krankenhausärzte)

    Ich habe eine seronegative chronische polyartrithis, Achsjalrheuma und Weichteilrheuma. Bei mir wurde eine Ganzkörperszintigrafie gemacht und dabei wurde das erstemal überhaupt gesehen welche und wieviele Gelenke betroffen sind.
    So weit ich aufgeklärt wurde ist außer der Radioaktiven Substanz die durch vieles Trinken schnell wieder ausgeschieden wird kaum eine Strahlenbelastung vorhanden. Ich würde es an deiner Stelle auf jeden Fall machen lassen, denn bei einer Szindigrafie sieht man jede noch so kleine Entzündung.

    Hat deine Ärztin schon mal eine Borreliose Untersuchung gemacht?
    Deine Beschwerden sind auch dafür sehr Typisch!!

    Ich wünsche dir viel Glück und alles Gute
    Elke

    PS. sag doch mal Bescheid was dabei rauskam würde mich interessieren, sollten Entzündungen nachgewiesen werden wird dein Rheumatologe aber staunen!!und vielleicht mal von dem Tripp runterkommen das man alles im Blut sieht.

  3. #3
    Tanja E.
    Gast

    Re: Knochenszintigrafie

    Hallo Astrid,

    ich habe Morbus Bechterew und bei mir waren selbst als ich mich nur noch kriechend am Fussboden fortbewegen konnte, keine Entzüdungszeichen im Blut zu sehen, auch zum Erstaunen mancher Ärzte

    Es wurde u.a. auch eine Knochenszintigraphie durchgeführt welche die entzündeten Gelenke dann darstellten.

    Die Strahlenbelastung ist vielleicht nicht ohne, aber ich würde abwägen, was momentan wichtiger ist. Vielleicht kann durch das Szinti eine Diagnose gestellt werden, dort sind die kleinsten Entzündungsherde zu sehen. Das ersetzt zwar immer noch nicht einen guten Rheumatologen, aber du hättest was "vorzeigbares"

    Viele Grüsse und eine Portion Energie
    wünscht
    Tanja E.

  4. Anzeige
  5. #4
    Daniela
    Gast

    Re: Knochenszintigrafie

    Hallo Astrid,
    auch ich habe vor kurzem ein Knochenszintigramm machen lassen und war auch wahnsinnig beunruhigt wegen der Strahlenbelastung. Doch letztendlich wollte ich eine Diagnose und wegen der starken Schmerzen war mir bald jedes Mittel recht. Es war für mich zwar im Nachhinein nur ein kleiner Beitrag zur Diagnosefindung, aber immerhin waren wir einen kleinen Schritt weiter. Es gab mir eine Portion Mutund Zuversicht. Und die Strahlenbelastung soll letztendlich nicht wesentlich höher sein als bei normalen Röntgenvorgängen, vorausgesetzt Du trinkst danach sehr viel.
    Viele liebe Grüße und gib die Hoffung nicht auf!
    Daniela

  6. #5
    renti/lara
    Gast

    Re: Knochenszintigrafie

    hallo astrid,
    bei mir wurde auch ein skelettszintigramm durchgeführt und der arzt in dem institut, wollte mir nicht mal die hand geben, weil er angst hatte, dass er mir weh tut. er sah sofort, wo die ganzen entzündungen waren und die waren im ganzen körper.
    wegen der strahlen brauchst dir keine sorgen machen, die kannst du richtig gut ausspülen. ich bekam gleich dort was zu trinken und mir wurde mitgeteilt, dass ich versuchen sollte, noch mind. 3 l zu trinken.
    also, lass es machen, dass du endlich gewissheit hast.
    also gute und viel erfolg
    lara

  7. #6
    Birgit
    Gast

    Re: Knochenszintigrafie

    Anzeige
    Hallo Astrid,
    bei unserer Tochter wird im Abstand von 6 Monaten
    seit ca.6 Jahren ein Knochenszintigramm w/CRMO
    durchgeführt. Die Strahlenbelastung ist gleich
    null, das negative ist das radioaktive Kontrastmittel,
    welches zur Sichtbarmachung von Entzündungsherden
    gespritzt wird. Doch wie viele Vorredner hier schon
    sagten:mit viel Flüssigkeit spült man das aus.
    (Bei dieser Untersuchung wird die Schilddrüsenfunktion
    ausgeschaltet, deshalb die radioaktive Lösung)
    Gruß Birgit

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •