Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    isa
    Gast

    Alternativ Medizin

    Anzeige
    Hallo,

    ich bin selbst nicht betroffen, kenne mich deshalb auch nicht so gut aus.

    allerdings hat meine freundin chronische polyarthritis. sie ist erst 26 jahre!

    sie war schon bei vielen ärtzen, aber keiner konnte ihr wirklich helfen. sie hat sehr viel schmerzmittel und cortison genommen.

    dann kam sie auf die idee, ihre ernährung komplett umzustellen. gibt es wohl einen, der damit sein rheuma besiegt hat. nachdem sie das 2 jahre konsequent durchgezogen hat, ist sie zu einem anderen arzt gegangen, der gemeint hat, das würde nichts bringen.

    inzwischen ist sie bei einem heilpraktiker oder was auch immer. sie denkt inzwischen, daß alle ärzte nur geld machen wollen und die leute mit den medikamenten nur noch kränker machen.


    sie nimmt kaum noch schmerzmittel und kein cortison.

    allerdings kann sie kaum noch was machen, da sie
    abends große schmerzen hat und in ihren bewegungen sehr eingeschränkt ist. sie hat sich alle plomben entfernen lassen, irgendwelche kuren gemacht, ...
    er redet ihr ein, daß ihre eltern und ihre kindheit schuld sind. das käme jetzt alles raus.

    ich weiß nur, daß der"arzt" karem heißt und im kreis ludwigsburg ist.

    er legt ihr immer die hand auf, um eine besserung zu erziehlen. ich wollte schon mal mit, aber sie hat sich geweigert.

    wie geht nicht mehr zu den normalen ärzten, (sie war bei dr. bärlin) da die die hände überm kopf zusammen schlagen würden, wenn sie ihre röntgen-bilder sehen würden.

    meine freundin ist fest davon überzeugt, daß ausschließlich das der richtige weg ist.
    es kommt mir vor, als wäre sie in einer sekte.

    es wäre ja schön, wenn das klappen würde, aber ich mache mir sorgen um sie.

    hat jemand mit diesem "karem" schonmal erfahrungen gemacht? was kann ich als außenstehende tun, um ihr zu helfen?
    gibt es im kreis stuttgart eine koyphäe auf diesem gebiet??

    kann mir jemand helfen??

    danke isa

  2. #2
    Eva
    Gast

    Re: Alternativ Medizin

    Hallo Isa,

    ich kenne weder diesen Wunderheiler Karem, noch kann ich Dir einen Rheumatologen in Stuttart empfehlen.

    Nur eines kann ich Dir ganz genau sagen: Deine Freundin braucht dringend Hilfe aus der Schulmedizin und das möglichst schnell!

    Ich kenne niemanden bei dem cp per "Hand auflegen" geheilt wurde und bei Deiner Freundin siehts auch nicht so aus, als würde es etwas helfen. Ganz im Gegenteil: Es wird immer schlimmer werden, es können sogar innere Organe davon befallen werden und irgendwann wird sie sich gar nicht mehr bewegen können. Lies Dir einmal unter Rheuma von A-Z (siehe Hauptseite) durch, was cp eigentlich ist.

    Deine Freundin muß schnellst möglich zu einem Arzt!

    Gruß Eva

  3. #3
    MaBe
    Gast

    Re: Alternativ Medizin

    Hallo Isa
    Es gibt Leute bei denen Handauflegen wirkt-- aber die muß man finden.
    Bei deiner Freundin scheint das nicht zu gehen und deshalb sollte sie schleunigst einen vernünftigen Arzt aufsuchen.
    Mehr kann ich dir nicht dazu sagen
    Viel Glück bei der Unterstützung deiner Freundin.
    Mabe

  4. Anzeige
  5. #4
    Deleyne
    Gast

    Re: Alternativ Medizin

    Hallo zusammen
    Ich habe der Alternativmedizin zu verdanken, dass ich mit sehr wenig Kortison und Vioxx durchkomme. Habe keine Knochenschäden seit dem Ausbruch vor 9 Jahren. Sogar einige Jahre ohne jegliche Medikamente dazwischen. Würde keinem Wunderheiler einfach so vertrauen. Meine Behandler sind ein Arzt für innere Medizin, der chinesische und andere Alternativmedizin anwendet und ein reiner Schulmediziner. So kombiniert kann Alternativmedizin sehr hilfreich sein. Uebrigens, mein ehemaliger Rheumatologe wollte gleich auf MTX umstellen, falls ungenügend Remicade. Meinen Lebenstil müsse ich keinesfalls umstellen. Das Essen habe überhaupt keinen Einfluss usw. - Auch Schulmedizin kann gefährlich sein!

    Liebe Grüsse
    Deleyne

  6. #5
    martina
    Gast

    Re: Alternativ Medizin

    Anzeige
    Hallo Deleyne,
    ich habe bis jetzt leider noch keinen Schulmediziner kennengelernt,der mit einem Alternativmediziner zusammenarbeitet.
    Es scheint für mich aber auch die sinnvollste Lösung zu sein.
    Wo befindet sich denn Dein Ärtzteteam und wie heißen sie?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •