Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    danny
    Gast

    schmerztherapie

    Anzeige
    hallo ihr lieben,

    ich habe bei meinem letzten besuch beim rheuma doc eine überweisung zur schmerztherapeutin bekommen. ich hab überhaupt keine ahnung, was mich da erwartet. wer kann mir berichten, wie dort so ein termin aubläuft?

    sie soll mich auch psychisch betreuen, da mein doc der ansicht ist, ich sei seelisch ein totaler trümmerhaufen (er wird es wohl wissen ) .

    ich wäre über berichte von euch sehr dankbar.

    schmerzfreie woche und liebe grüsse

    danny

  2. #2
    VerenaHH
    Gast

    Re: schmerztherapie

    Hallo Danny,
    DIE Schmerztherapie gibt es nicht. Es gibt vom Internisten über Anäesthesisten bis zum Psychologen alles in der Schmerztherapie. Schmerztherapie geht von Psychotherapie über einfache Schmerzmittel bis hin zum Einbau von Schmerzmittel- Morphinpumpen, alles. Ich denke man fährt am besten, in einem Schmerzzentrum bzw. in einer Schmerzklinik, in welcher möglichst viele verschieden Docs aus allen Bereichen sind. Man kann also nix sagen ob das gut oder schlecht ist. Einfach ausprobieren. Wenn es Dir nix bringt, kann Dich ja niemand zwingen wieder hin zu gehen. Meine persönlich Meinung zu Psychotherapie ist folgende: auch einem ansonsten völlig gesunden Menschen schadet es nichts über sich, die Welt oder sonst was, mit jemandem dritten zu sprechen. Wenn man sich mal ein bisschen umhört, gibt es sehr viele Menschen die so was schon mal gemacht haben. Im Notfall mußt es einfach so sehen: da bekommt einer Geld dafür dass er zuhört und man kann seinen ganzen inneren Müll mal richtig abladen. *g* Viel Glück bei Deinen Versuchen.

  3. #3
    Heidi
    Gast

    Re: schmerztherapie

    Anzeige
    Hallo Danny...
    Auch klann aus eigener Erfahrung sprechen und berichten. PCP, Spondarthritis, Bandscheibenvorfall 1995, Sakroiliitis, Herberdenarthrose, Osteochondrose, total verschlissene Bandscheibe, das sind meine Wehwechen.
    Ich habe bereits 2 Mal eine Schmerztherapie mitgemacht mit allen was diese zu bieten hat, leider ohne einen Erfolg. Es gibt da so ein Schmerzgedächtnis in uns, wenn dieses aktiviert worden ist, hat man keine Chance ohne fremde Hilfe die Schmerzen wieder los zu werden, eine Psychotherapie ist angezeigt und sollte durchgeführt werden, auch helfen dabei Antidepressiva. Gehe einmal auf die Internetseite "www.schmerzhilfe.de", das ist eine Selbsthilfe aus Hamburg, dort kannst Du alles über Schmerzen und deren Behandlung, Medikamente, Psychotherapie usw. nachlesen.Auch kannst Du Fragen stellen in einem Forum.
    Du darfst auch Deine Erkrankung nicht zum Mittelpunkt Deines Lebens machen, führe ein Tagebuch und schreibe Dir alles von der Seele was Dich bedrückt, hilft sehr! Gehe in eine Selbsthilfegruppe und diskutiere, die Komunikation ist sehr hilfreich etwas zu verarbeiten !
    Informiere Dich über einen guten Schmerztherapeuten, gehe nicht einfach zu einem X-Beliebigen hin. Frage Deinen Arzt oder gehe zu Deiner Krankenkasse. Auch stelle die Frage nach einem guten Schmerztherapeuten im Forum Schmerzhilfe, man wird Dir weiterhelfen!
    Nun alles Gute und viel Glück

    Heidi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •