Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Thomas
    Gast

    Cortison bei Baby

    Anzeige
    Hallo zusammen !

    Unsere Tocher, diesen Monat 1 jährig, hat leider Neurodermitis.
    Sie tritt im Gesicht, Backen, und an den Beinen vorne und hinten auf.

    Bis anhin haben wir eine spezielle Salbe verwendet, allerdings ohne grosse Wirkung.

    Heute hat sie ihr Gesicht aufgekratzt und jetzt muss passieren.
    Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Cortison und evt. Babys oder Kleinkindern ?

    Wenn man über Nebenwirkungen liest, steht bei kleinen Dosierungen über einen nicht allzu langen Zeitraum gebe es selten bis sehr weniger Nebenwirkungen.

    Wäre froh über Eure Meinung.
    Gruss, Thomas

  2. #2
    ddeMehlinger
    Gast

    Re: Cortison bei Baby

    Hallo Thomas,

    mal ein anderer Tip (hört sich blöd an, hilft aber):

    Neben der "normalen" Behandlung hilft 1x Baden pro Tag in Gustin/Mondamin.
    Dazu wird eine Tasse des Treibmittels in das Badewasser getan und verrührt. Haut juckt dann nicht mehr so schlimm, Rötung geht meist zurück und die Hautränder flachen ab. Ist meist nach 3 Tagen eine Besserung zu sehen. Vielleicht hilft das bei Euch ja auch.

    Gruss
    Alco

  3. #3
    Frank
    Gast

    Re: Cortison bei Baby

    Hallo Thomas,

    Demnächst gibt es erstmalig-ohne Cortison -eine Salbe mit nahezu gleicher Wirkung.Sie heißt "T(r)agulimus".Meist ist auch Milch oder Eier u.Konservierungsstoffe ein Auslöser.Ein Allergietest
    auf Umgebungsstoffe wäre angebracht.
    Gruß Frank

  4. Anzeige
  5. #4
    Uschi
    Gast

    Re: Cortison bei Baby

    Anzeige
    Hallo Thomas,
    habe selbst Kinder die betroffen sind/waren.
    Manchmal kommt man wirklich nicht ohne Cortisonhaltige Salben aus.
    Man muß der Haut Zeit gönnen sich zu erholen.
    Es ist ein langer, steiniger Weg der Euch bevor steht, aber man kann ihn bewältigen.
    Evtl. habt ihr ja schon mal beobachtet was die Neuro verschlechtert, bei so kleinen Kindern sind es häufig Nahrungsmittel, wie Milch, Ei und Weizen oder Allergien auf Hausstaub o. ä.
    Wichtig ist das ihr genau beobchtet was eine Verschlechterung oder auch Besserung ausgemacht hat.
    Also Cortison gezielt und bedacht eingesetzt läßt sich manchmal nicht vermeiden, wichtig ist das ihr zusammen mit Eurem Kinderarzt versucht heraus zubekommen was die Ursache ist.
    Wenn ihr lust habt kann ich euch mehr spez. Infos geben, oder Kontakte zu anderen Betroffenen Eltern knüpfen.
    War lange Zeit in der Selbsthilfe für Kinder aktiv!
    Schöne Grüße
    Uschi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •