Rheuma - das Individium

Ich habe heute zu diesem Forum gefunden. Die sehr interessanten Berichte habe ich nun alle durch. Ich muß an dieser Stelle nach-haltig sagen, daß chronische Polyartritis, Rheuma, etx. eine sehr individuelle Krankheit zu sein scheint. Jeder von euch,von uns, hat eine andere Geschichte. Jedem hilft etwas anderes, jeder reagiert anders - keiner hat es wie der Nächste, niemandem geht es besser oder schlechter, jedes Medikament wirkt anders und das macht wohl diese unsere Krankheit so einzigartig. Oder?

Ich würde gerne offene und auch individuelle mail-chats führen. Ich stelle mich einfach mal vor:

Uschi, 51 Jahre, verh., 5 Hauskatzen, keine Kinder, nach Unter-brechund durch Rente wieder in Vollarbeit (freiwillig), liebe Sport, Kultur, Tanzen, Reisen, Tiere, Musik, Esoterik, Politik und endlose Gespräche über Gott und die Welt -

falls jemand von euch Interesse hat, meine persönliche email ist: moorhexe@gofeminin.de

Freue mich auf Reaktionen und uns allen wünsche ich für die Zukunft endlich einen pharmazeutischen Durchbruch, der uns echte Hilfe bringt.

Viele liebe Grüsse aus Süddeutschland, dem nasskalt verregneten Karlsruhe.

Uschi