Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Hans-Peter Steffens
    Gast

    Dubiose Werbung mit Wundermitteln

    Anzeige
    Heute hat meine Tochter 2 dubiose Werbungen mit Wundermitteln (Aus Holland Nahrungsergänzung Spirualina) und aus der schweiz ein Wundergerät "Boipiezo". Woher können diese Firmen die Anschrift haben? Sie hat kein Telefon und von Ihrer Erkrankung weiß sonst keiner. Nur ich bin in der Rheuma-Liga, habe aber keine Werbung bekommen.

  2. #2
    Anne
    Gast

    Re: Dubiose Werbung mit Wundermitteln

    Hallo Hans Peter
    Wenn deine Tochter irgendwann mal etwas bei einem Versandhaus bestellt hat, so ist Ihre Adresse bald jedem Bekannt.
    Denn diese Firmen verkaufen die Adressen an andere Unternehmen. Heute fragen dann die Firmen einen auch nach der Email-Adresse, so dass diese auch weiterverkauft werden kann.
    Und der Mensch wundert sich dann, daß er regelmäßig Werbung von Firmen erhält, mit denen er noch nie Kontakt hatte.

  3. #3
    Jutta Norden
    Gast

    Re: Dubiose Werbung mit Wundermitteln




    Hi, ich hatte heute eine Werbung von Persil in mein Mailbriefkasten bekommen.
    Angeblich habe ich ein Preisausschreiben mitgemacht, "aber leider haben Sie nicht gewonnen". Aber das was Sie mir gerne anbieten möchten ist ein Newsletter für ein jahr kosten frei.

    Daraufhin habe ich den zurückgeschrieben das ich nie bei einem Preisausschreiben von den mitgemacht habe und ich auch kein intresse auf Ihr Newsletter habe, aber wenn ich noch mal von Ihnen in meiner Mailbriefkasten Post habe werde ich dafür sorgen das ich Gewinne (Rechtlich)

    Liebe grüße Jutta

  4. Anzeige
  5. #4
    ines
    Gast

    Re: Dubiose Werbung mit Wundermitteln

    Hallo Hans-Peter,

    ich habe heute auch diese Werbung aus Holland mit dem Wundermittel bekommen und bin echt sauer.Ich weiß nicht woher sie meine Adresse haben, ich bin auch in der Rheumaliga.Vir allen Dingen bin ich gerade Umgezogen und die hatten schon meine neue Adresse die noch ziemlich unbekannt ist. Ich finde es total merkwürdig und kann mir keinen Reim darauf machen.
    Liebe Grüße - Ines

  6. #5
    Frank
    Gast

    Re: Dubiose Werbung mit Wundermitteln

    Hallo!
    Das schöne an dem ganzen Adressenhandel ist ja,dass die Post auch ganz schön mitmischt,nicht in ihrer eigensten Aufgabe,das Austragen sondern da werden auch schon Statistiken geführt und bestimmt nicht wegen der Briefe.Man sollte sich mal überall abmelden und mal ein Jahr untertauchen!*gg*
    Gruß Frank

  7. #6
    Kiki
    Gast

    Re: Dubiose Werbung mit Wundermitteln

    Anzeige
    Hallo Hans Peter,

    Der Adressenhandel blüht!!!
    Ich spreche aus eigener Erfahrung. Ich arbeite selber bei einer Marketingfirma (die aber die Adressen von einem festen Kundenstamm hat). HAbe aber so einiges mitbekommen, wie man an Adressen rankommt.
    Egal wo du oder deine Tochter mal die Adresse freiwillig rausgerückt habt, umso schneller wird diese auch unfreiwillig weitergereicht. Und das noch für gutes Geld. Je aktueller die Adresse und mit Infos (wie zum Beispiel : Alter, Telefonnummer, Emailadresse, Wie ist der Familienstand usw)um so mehr rücken die Firmen an Geld raus um an diese heißbegehrten Adressen zu kommen.
    Will man sich dagegen wehren, bleibt einem die Robinson liste. WEr sich da eingetragen hat, und trotzdem Post erhält , kann erfolgreich dagegen angehen.
    Werbe-emails , die nicht selber angefordert sind , verstoßen ebenfalls gegen das Wettbewerbsrecht und greifen gesetzwidrig in die Privatsphäre der Person ein. So auch mit WErbeanrufen.
    Privat darf keine Person angerufen werden, außer man ist bei dieser Firma Kunde. Z.B.: Man hat bei Firma XY ein SChrank gekauft, da darf die Firma anrufen und fragen wie z.B. der Aufbau geklappt hat, sogenannte Zufriedenheitsbefragungen.

    Ehemalige Kunden dürfen angerufen werden um z.B. zu fragen warum sie nicht mehr dabei sind (Unzufriedenheit).
    Sogenannte Kaltaquisen bei Privat Personen sind strikt verboten.(Telefonisch)

    Ich weise die Damen und Herren, freundlichst am Telefon darauf hin, wenn sie mir zum x.ten mal die NKL-Lose verkaufen wollen, das es nicht rechtens ist, und ich nciht an ihren sogenannten GEwinnspielen (die komischerweise schon ein halbes bis ein ganzes jahr zurückliegen) nicht reilgenommen habe und sie mich aus der datenbank löschen mögen, wenn du noch nach Namen fragst, haben sie immer sehr schnell aufgelegt.

    So nun hab ich wieder sehr viel geschrieben, aber es war mir doch ein anliegen, darauf aufmerksam zu machen, das man nur so der unerwünschten Werbeflut Herr werden kann. Gut , das ich sagen kann, das sich meine Firma nur mit seriösen Kunden (also die wir vertreten)befasst. somit kann ich von ausgehen, das die Adressen korrekt und gewollt sind, sonst hätte ich kein gutes Gewissen dabei.(Weil mich diese Werbeflut auch immer so aufregt.)

    So , ich wünsche noch einen schönen Tag (die Sonne kommt gerade raus :-) )
    Lieben Gruß von Kiki

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •