Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Anette
    Gast

    Kann mir einer helfen

    Anzeige
    Hallo an alle!
    Habe an euch eine Frage?Ich habe seid einem Jahr kribbeln in
    Armen und Beinen,bin nur müde,taubheitsgefühle...
    Werde von eunem Arzt zum anderen geschickt.Vor 3 Wochen wurde Blut entnommen und festgestellt dass ANA 1:320 erhöht ist.Ich wurde zum Rheumatologen überwiesen und der sagte mir ich hätte eine seltene Autoimunerkrankung.Muss jetzt 6Monate Prädnison einnehmen.Jetzt meine Frage:
    An was leide ich
    mir wurde nichts genaues gesagt.
    Geht das wieder weg?
    Was für Untersuchungen muss ich noch machen lassen?
    Ich bedanke mich schon mal im vorraus.

  2. #2
    Düsi
    Gast

    Re: Kann mir einer helfen

    Hallo Anette,
    ruf deinen Rheumadoc mal an und frage Ihn wie er die Krankheit bezeichnet.Und wenn du es dann weißt gehe auf Rheuma A-Z dort sind die Begriffe super erklärt.
    Wünsche eine schmerzfreie Zeit
    Grüßle Manuela
    PS.Melde dich mal wenn du weißt worum es sich handelt.
    (würde gleich anrufen,weil für jede Krankheit gibt es einen Namen.)

  3. #3
    Ann-Kathrin / Thischa
    Gast

    Re: Kann mir einer helfen

    Hallo

    jo, ruf mal an, sonst spekuliert man ganz wild rum!
    Zum Thema "geht das wieder weg"....wenn es wirklich eine Autoimmunerkrankung ist, dann wohl eher nicht. Du kannst aber ein Stadium erreichen, in dem du nichts mehr davon merkst. Also keine Schmerzen und Beeinträchtigungen spürst.
    Du kannst alles in Rheuma von A-Z ganz gut nachlesen wie Düsi schon sagte....sobald du den Namen deiner Krankheit erfragt hast.

    Alles gute
    atti

  4. Anzeige
  5. #4
    Angie
    Gast

    Re: Kann mir einer helfen

    Hallo Anette,
    dass eine Autoimmunkrankheit von selbst wieder weggeht, ist ziemlich unwahrscheinlich. Ich rate Dir das gleiche wie auch die anderen: Setz Dich mit Deinem Rheumatologen in Verbindung und frag ihn, was Du konkret hast. Hilft Dir das Prednisolon denn? Bei mir war man nämlich auch lange am Rätseln, und das Cortison diente u.a. zur Diagnosefindung. Ich begann mit 25 mg täglich und war innerhalb weniger Stunden 100%ig beschwerdefrei. Das war wie ein Wunder!
    Grad kam ein neuerlicher Bericht von der Rheumaambulanz: Bisher hatte man immer von einer "möglichen" seronegativen cP gesprochen. Jetzt ist es eine seropositive cP - nach über vier Jahren zunehmender Schmerzen und allgemeinem Rätselraten!!! Du siehst: Geduld und Hartnäckigkeit sind angesagt.
    Eine schmerzfreie Zeit wünscht Dir mit lieben Grüßen aus dem Tiroler Schneesturm
    Angie

  6. #5
    Eveline
    Gast

    Re: Kann mir einer helfen

    Hallo, Annette!

    Mein ANA-WErt ist 1:400 und mein Rheuma-Doc meinte, das sei nicht bedenklich. Ich bin aber trotzdem ziemlich beunruhigt und mit der symptomatischen BEhandlung durch IBUprofen nicht besonders zufrieden. WEnn Du mehr rauskriegst, freue ich mich über eine Nachricht!!

    Gruß Eveline

  7. #6
    Düsi
    Gast

    Re: Kann mir einer helfen

    Hallo Annette
    hast du mittlerweilen rausgekriegt an welcher Krankheit du leidest.
    Grüle Manuela

  8. #7
    Annegret
    Gast

    Re: Kann mir einer helfen

    Anzeige
    Hallo, ich habe immer wieder neue Zipperlein. d.h., es tut mit immer was weh. Daumen, Fersen, Zehen, Knöchel. Mein ANA ist 1:320.
    Mein Hausarzt hat mich zu einem Rheumatologen geschickt. Der hat mich gar nicht für voll genommen, nur meinen Körper untersucht und ich hatte das Gefühl, er behandelte mich als Simulantin. Gnädigerweise hat er nochmals Blut abgenommen, aber nicht gesagt warum. Außerdem könne man erst was tun, wenn die krankheit so richtig ausgebrochen sei.
    Damit will ich mich nicht zufrieden geben, zumal ich stark genetisch vorbelastet bin.

    Manche Ärzte sind einfach zum Ko....

    Viele grüße Annegret

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •