Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Düsi
    Gast

    geschwollene Finger

    Anzeige
    Hi Leute ,
    habe laut Rheumadoc eine seroneg.Spondylarthritis.
    Seit zwei Tagen schwellen mir die Finger an, nicht an den Gelenken sondern zwischen den Gelenken.Und zwar das Stück wo der Ring normalerweise sitzt.Mittlerweile 4 Finger an der linken Hand und der Zeigefinger der rechten Hand.
    Ist das normal.
    Hatte dies schon einmal jemand,und was habt Ihr dagegen getan.
    Mein Rheumadoc und mein Hausarzt haben die ganze Woche Urlaub. Deswegen frage ich euch.
    Grüßle Manuela

  2. #2
    Ann-Kathrin / Thischa
    Gast

    Re: geschwollene Finger

    Hallo Düsi,

    ich habe das selbe Symptom, man nennt es galant "Wurstfinger", und es sind ebenfalls Wasseransammlungen im Gewebe. Bei mir kommt das, wenn ich einen Finger oder die Hand besonders angestrengt habe (zum Beispiel wenn ich lang mit der Schere rumschnippel, ganz schlimm war es, als ich einen Abend lang Bar machte und immer den Klapphebel vom Kühlschrank mit dem Zeigefinger umlegen musste...danach war dieser doppelt so dich wie die anderen, und die Gelenke verschwanden fast zwischen den Schwellungen...).
    Wenn ich diese Schwellungen habe tu ich meistens garnichts dagegen - Ruhe hilft am besten. Ab und zu behandle ich die Finger dann mit Voltaren-Salbe...dann geht´s etwas schneller.

    Genaueres kann ich dir leider nicht sagen, da ich meinen Ärzten immer so viel zu sagen habe, dass ich solche Sachen wie gelegentlich geschwollene Finger ständig vergess. Aber mich würde es interessieren, was du dabei rausfindest!

    atti

  3. #3
    VerenaHH
    Gast

    Re: geschwollene Finger

    hallo Ihr beiden mit den dicken Fingern.
    Nehmt Ihr zur Zeit Cortison ein?? Es könnte eventuell davon kommen. Ihr solltet auf jeden Fall mit Euren Ärzten darüber reden. Eine Lymphmassage könnte zum Beispiel helfen, oder auch ein pflanzlicher Tee zur Entwässerung. (beides Dinge die keine Nebenwirkungen haben) Nicht ne neue Chemie dagegen einnehmen. Ich denke nicht das es ein Symptom Eurer Krankheit ist. Aber auf jeden Fall die Docs fragen!!!

  4. Anzeige
  5. #4
    deleyne
    Gast

    Re: geschwollene Finger

    Hallo zusammen

    Ich habe dasselbe Problem herrührend von meiner Arthritis (Morbus Still). Hat bei mir überhaupt nichts mit Kortison zu tun. Hatte das schon vor der Behandlung mit Prednison. Was ich beobachtet habe. Meine Finger sind immer geschwollen, wenn ich etwas gegessen habe, was meinen Säure-Basenhaushalt untereinanderbringt, also zuviel Säure im Blut.
    Liebe Grüsse
    Deleyne

  6. #5
    Angie
    Gast

    Re: geschwollene Finger

    Hi Verena,
    auch ich habe geschwollene Finger (wie auch Füße), und bei mir kommt es ganz bestimmt vom Cortison, zumal auch mein Gesicht etwas aufgedunsen ist. Dabei nehme ich "nur" 6,25 mg täglich Prednislon. Auch mein Blutbild ist seit einiger Zeit etwas durcheinandergeraten.
    Lymphdrainage mache ich bei mir selber, und es hilft tatsächlich, genauso wie viel, viel (moderate) Bewegung und Wechselduschen (Kneipp lässt grüßen!).
    Eine Weile muss ich diesbezüglich noch durchhalten, bis meine neue Basismedi greift, dann will ich das Cortison soweit reduzieren wie möglich.
    Aber auch ohne Cortison ist regelmäßige Bewegung das A und O, um die Beschwerden bei rheumatischen Erkrankungen im Zaum zu halten. Ich bin auch eine, die lieber erst alles ausprobiert, was die Natur bietet und nebenwirkungsfrei ist. Von Entwässerungsmitteln halte ich überhaupt nix (mal von salzarmem Reis oder einer großen Portion Spargel abgesehen ...).
    Liebe Grüße von Angie

  7. #6
    Düsi
    Gast

    Re: geschwollene Finger

    Hi VerenaHH,
    weißt du was mein Orthopäde mir zu meinen geschwollenen Fingern
    geraten hat. Im ""Sommer"" gibt es wieder Kirschen die soll ich essen ,die Kerne dann waschen und die Kerne zum Teil in das Gefrierfach oder in den Backofen oder Microwelle tun.
    Und dann abwechselnd auf meine Hände tun. (Kein Scherz).
    Wir haben Februar. Weisst du wie lange der Winter noch dauert.
    Grüßle Manuela

  8. #7
    Gagi
    Gast

    Re: geschwollene Finger

    Hallo Düsi,
    ich habe in einem Prospekt gesehen, dass es solche Kirschkernkissen zu kaufen gibt. Das ist ein Versand für Naturprodukte hier in Österreich(www.grueneerde.at), aber den gibt es auch in Deutschland. Ich sowas auch schon in einem Möbelhaus gesehen, das so eine "Bio"-Linie vertreibt.
    Grüße
    Karin

  9. #8
    ekieh
    Gast

    Re: geschwollene Finger

    Hallo Düsi

    Dubrauchst doch niht zu warten bis er Winter vorbei ist, es gibt doch auch andere Körnerkissen. z.B. Roggen oder Weizen. Mit denen kannst du genauso umgehenwie mit Kirschkernkissen.Frag doch mal Deinen Othopäden was dagegen spricht.Ich selbst benutze Weizenkissen für meine Gelenke.
    Noch was!! Wenn du diese Kissen in die Mikrowelle tust, dann stell ein 1/2 Glas Wasser dazu , damit die Körner nicht austrocknen und du länger was von diesen Kissen Hast. Denn sind die Körner "trocken" nehmen sie die Wärme nicht mehr so gut auf.

    Viele Grüße Heike

  10. #9
    Emma
    Gast

    Re: geschwollene Finger

    Hallöchen!

    Ich mache mir die Körnerkissen selber. Kaufe biologisch angebautes Getreide im Bioladen und nähe nach meinen Vorsellungen entsprechend grosse Kissen. Bezug auch aus 100% Baumwolle und dann sind die Körner so frisch, dass sie immer noch einen Teil Feuchtigkeit beinhalten. Und dann in die Mikrowelle damit. Mit der Zeit muss man dann je Menge Getreide ein wenig ausprobieren. Ist viel preiswerter!!!

    Liebe Grüsse

    Emma

  11. #10
    Emil
    Gast

    Re: geschwollene Finger

    Hallo Du,

    ich hab zwar eine andere Krankheit (Churg-Strauß-Syndrom), aber auch meine Finger (alle)
    sind seit Wochen angeschwollen. Ich glaube, daß dies am Kortison
    liegt. Seit zwei Tagen bekomme ich Immuglobuline verabreicht und das hat geholfen.

    Grüßle aus Stuttgart

  12. #11
    Carpe Diem..... Avatar von liebelein
    Registriert seit
    04 2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.798

    Pfeil kenne ich auch...

    http://rheuma-online.de/a-z/d.html#DAKTYLITIS

    mir schmerzen diese und ich muß sie bewegen damit der druck weg geht und eis oder kaltes wasser hilft auch...am besten mit eiswürfel...oder auch meine handgelenksbandagen...die sind durch die "kompression" abschwellend und das handgelenk wird ruhig gestellt....!auch sehr angenehm.


    auch getrocknete erbsen oder linsen könnt ihr ins gefrierfach legen und mit den fingern da durch wurschteln...

    hier mal der beitrag zum o.g. link:

    Entzündung eines ganzen Fingers oder einer ganzen Zehe (nicht nur einzelner Gelenke). Der Finger oder die Zehe sind geschwollen, z.T. auch gerötet und schmerzhaft. Eine Daktylitis ist ein typischer Befund bei ---> seronegativen Spondarthritiden, vor allem bei ---> Psoriasisarthritis und ---> infektreaktiven Arthritiden.

    Abb.: ~~Daktylitis:**Daktylitis-Daumen.jpg++ Schwellung des ganzen Fingers (hier des Daumens). Die zusätzlich vorhandenen Hautveränderungen (kleiner Schuppenflechtenherd, gelber Pfeil) und die Nagelveränderungen (Tüpfelung, roter Pfeil), vermehrte Hornhautbildung und etwas abgehobener Nagel (sogenannte subunguale Hyperkeratose, grüner Pfeil) machen bereits auf den ersten Blick die Diagnose einer Schuppenflechten-Gelenksbeteiligung (Psoriasis-Arthritis) wahrscheinlich.

    Abb.: ~~Daktylitis:**Daktylitis-Zeh.jpg++ Typische "wurstförmige" Schwellung des gesamten 4. Zehs (Pfeil) bei einer Patientin mit Psoriasisarthritis.


    __________________________________________________ ___________________

    danke an den GAST der diesen beitrag gerade gelesen hat...

    und hier mal was zu den gesuchten beiträgen zu diesem thema:

    http://rheuma-online.de/phorum/searc...searchid=45891

    liebi, die gerade mal wieder solche tollen WURSCHTFINGER hat
    (es ist eindeutig kein carpaltunnelsyndrom...wurde gerade zweimal getestet)




    CARPE DIEM.....oder

    HAKUNAMATATA


  13. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09 2003
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    65

    Lächeln habt ihr es schon mal mit raps probiert?

    hallo, in der rheumaklinik haben wir gekühlten raps bekommen. also, raps im raiffeisenwarenhandel ungeschält kaufen. dann ist die farbe so schwarz/orange. den ab in den kühlschrank. so ca. 3 kilo in eine schüssel. dauert ca. 1stunde, bis der kalt ist. und dann die finger rein. die ergos dort fanden das besser als linsen. - ich ehrlich gesagt auch. und das kühlt besser als kühlkissen. kirschkernkissen findet ihr auch dort, wo es babyartikel gibt. aber die muß man gut pflegen, da sich leicht im inneren verunreinigung etc. absetzen können.
    ciao & lg nina

  14. #13
    seit Mai 2004 Diagnose cP
    Registriert seit
    09 2004
    Beiträge
    168
    Anzeige
    Also ich kenn auch den Tipp mit den tiefgekühlten Erbsen, ab in eine Schüssel und dann die Hände rein und mit den Erbsen spielen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •