Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Düsi
    Gast

    Hilfe brauche einen Rat

    Anzeige
    Hi leute ,
    war heute beim Rheumadoc,
    er untersuchte mich , die Bilder vom Knochen´szinthigramm
    interessierten ihn nicht,er sagte damit könnte mann nicht viel machen obwohl man die Entzündungsherde genau sieht.
    Dann schickte er mich zum Röntgen wo Aufnahmen von Brust und LWS gemacht wurden, und der Radiologe meinte dann lakonisch ich hätte kein Bechterew.Er sah sich die Röntgenbilder vielleicht zwanzig Sekunden an und dann verschwand er in seiner Mittagspause.Obwohl der letzte Arzt sagte ich hätte Bechterew.Müssen auf dem Röntgenbild Veränderungen der LWS da sein, und wenn ja gibt es im Netz irgentwo Bildmaterial über eine LWS mit Bechterew.Ich soll jetzt das Cortison langsam absetzen und bis in vier Wochen wieder zu Ihm kommen. Darf nur noch Beofenac nehmen.Er meinte Cortison verfällsche die Diagnose.
    Gruß Manuela

  2. #2
    Karin
    Gast

    Re: Hilfe brauche einen Rat

    Hallo Düsi,

    wenn ich recht informiert bin, sollten die Iliosacralgelenke geröngt werden, dass muss aber aus einem ganz bestimmten Winkel passieren, sonst sieht man nix. Sicherer ist sowieso eine Tomographie. Ausserdem vergehen wohl ein paar Jahre, bis Verknöcherungen (als Folgen der Entzündungen) an den ISG sichtbar werden.

    Ausserdem muss es ja nicht Bechterew, sonder kann auch eine nahe verwandte Krankheit sein. Bei mir ist es z.B. eine Spondarthritis.

    Gruß

    Karin

  3. #3
    SonjaL
    Gast

    Re: Hilfe brauche einen Rat

    Hallo Düsi!
    Veränderungen im Röntgenbild findest Du beim M.Bechterew erst nach langer Zeit.Meine Beckenübersicht ist auch noch völlig unauffällig,aber bei den Zielaufnahmen der Illiosacralgelenke sind bereits entzündliche Veränderungen sichtbar.Die Wirbelsäule verändert sich auch erst langsam,später sieht man eine sogenannte "Bambusstab-Wirbelsäule".Unter

    www.morbus-bechterew.com/röntgen-mrt.htm

    findest Du Röntgenbilder einer Bechterew-Wirbelsäule.Du kannst Dich unter der Addresse www.morbus-bechterew.com auch über Diagnose-Kriterien informieren.

    Alles Gute
    Sonja

  4. Anzeige
  5. #4
    Düsi
    Gast

    Re: Hilfe brauche einen Rat

    Hi Sonja,
    danke für deine Antwort war im Netz und habe mir die Seite angeschaut. Die Seite mit den Röntgenbildern konnte ich nicht finden.War nicht zu laden.Ich habe letztes Jahr eine Kernspin machen lassen wegen Verdachts auf Bandscheibenvorfalls. Und die Bilder habe ich mir gestern Abend noch einmal angesehen.Dabei stellte ich fest das bei der Aufnahme mit der Wirbelsäule kleine Zacken am Rand zu sehen sind.Was bedeutet das und welche Blutwerte müssen erhöht oder getestet werden um einen MB eindeutig zu diagnostizieren, wenn du es wissen solltest maile mir.
    gruß Manuela

  6. #5
    SonjaL
    Gast

    Re: Hilfe brauche einen Rat

    Hallo Manuela!
    Ich kann leider ohne die Bilder zu sehen, gar nichts dazu sagen.
    Aber hast Du keinen schriftlichen Befund? Typisch für Bechterw sind vertikal ausbreitende Syndesmophyten,entzündliche Veränderungen an den Intervertebralgelenken bis hin zur Ankylosierung und Kalzifikation der Ligamente.Diese Veränderungen treten aber erst in einem späteren Stadium auf.

    Bei den Blutwerten weiß ich nur,daß sehr häufig der HLA-B27, ein menschliches Antigen auf den weißen Blutkörperchen, positiv ist.Der kann die Diagnose aber nur stützen, ist kein Beweis.
    Ansonsten können die Entzündungsparameter (BSG,CRP) erhöht sein,müssen es aber nicht.

    Soweit ich weiß, wird die Diagnose über die Symptome und die röntgenologischen Veränderungen gestellt.Unter

    www.medicine-worldwide.de

    findest du unter dem Stichwort Rheuma auch eine Seite über Bechterw,ich glaube auch mit Röntgenaufnahmen der Wirbelsäule. Dort steht auch, wie man den Bechterw diagnostiziert.Ganz entscheidend für die Diagnose ist aber die Entzündung der ISG-Gelenke, also sollten auf jeden Fall Zielaufnahmen dieser Gelenke gemacht werden.Oder ein Kernspin, wo man die Veränderungen eher sieht.

    Ich hoffe ich konnte Dir ein bißchen helfen,

    viele Grüße
    Sonja

  7. #6
    Düsi
    Gast

    Re: Hilfe brauche einen Rat

    Anzeige
    Hi Sonja,
    vielen lieben Dank für deine Antwort.
    Hat mir sehr geholfen. Ich habe fast alle typischen Bechterew Kennzeichen.
    HLA B27 positiv,
    ISG stark entzündet,
    auch Schulter,Knie Hände, Sprunggelenke.
    Leukos erhöht,
    Bewegungseinschränkung der Gelenke,
    insbesondere HWS -LWS
    Schleimbeutelentzündung der Schulter
    Atembreite laut Arzt bei 2,5
    alles bis auf die Anzeichen bei den Knochen.Aber wie gesagt dann ist es meistens zu spät.
    Laut Arzt auch eine abgeflachte Kyphose und eine Lordose der LWS.
    Wieviel brauchen die Ärzte eigentlich noch an Material.


    Viele liebe Grüße , Manuela

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •